asdf
 

Fake news zum Ernstnehmen

TANZ-HOUSE HERBST

11/10/17 Es hat viel gebracht, dass sich freie Kulturschaffende und einschlägig tätige Gruppen 1999 zum Verein tanz-house zusammengeschlossen haben. So wurde das Medium Tanz in Salzburg mit gezieltem Lobbyismus verortet. Der tanz_house Herbst ist eine dieser gut eingeführten Veranstaltungsreihen, mit dem die lokale Szene quasi sich selbst und das Publikum jedes Mal fordert und lockt.

Weiterlesen

Packerl voller Ängste

TASCHENOPERN FESTIVAL / ZEIG MIR DEIN FLEISCH

27/09/17 Operationstische. Ein Chirurg, der dringend einen Kollegen von der Psychiatrie aufsuchen sollte, den Satz „It could work“ auf den Lippen. Das hat Dr. Frankenstein gerufen, als er das Monster schuf. Harfenklang und Obertongesang…. Fünf zeitgenössische Kurzopern wurden komplex verwoben zum „Taschenopernfestival“ im Republic.

Weiterlesen

Romantisch nüchtern betrachtet

LANDESTHEATER / HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN

25/09/17 Mit nüchterner Klarheit blickt das Landestheater auf trunkene Romantik – und öffnet seinem Publikum einen reizvollen Zugang zu „Hoffmanns Erzählungen“. Franz Supper in der Titelrolle überzeugt als Dichter Hoffmann, der für sein Werk auf die Liebe verzichtet.

Weiterlesen

Oper im Museum

MUSEUM DER MODERNE / ISRAELITSCHE KULTUSGEMEINDE

24/08/17 Eine Oper im Museum. Teilnimmt Marko Feingold: Im Rahmen der Ausstellung „Auf/Bruch. Vier Künstlerinnen im Exil“ präsentiert das Museum der Moderne in Kooperation mit der Israelitischen Kultusgemeinde die szenische Uraufführung der Kammeroper „Else – Hommage “ von Josef Tal. Premiere ist am Sonntag (27.8.) auf dem Mönchsberg.

Weiterlesen

Meine Gedanken, wo seid ihr?

SOMMERAKADEMIE MOZARTEUM / ORLANDO PALADINO

24/08/17 Der Malersaal einer Kunsthochschule? Oder doch eher der Kreativraum einer sozial-therapeutischen Einrichtung oder gar einer psychiatrischen Klinik? Joseph Haydns Oper „Orlando Paladino“ wurde von der Sommerakademie Mozarteums innerhalb eines Monats auf die Bühne gezaubert – mit bezauberndem Ergebnis.

Weiterlesen

Liebes- und Eheprobleme

UNI MOZARTEUM / INSTITUT FÜR MOZART INTERPRETATION

30/06/17 Als „Oper im Salon“ widmet sich die Universität nicht nur dem Namenspatron. Donnerstag (29. 6.) begeisterte in Schloss Frohnburg an der Hellbrunner Allee die prächtig ausgespielte Premiere des „Bassgeiger zu Wörgl“ von Michael Haydn, assistiert von der Salzburger Hofmusik unter Wolfgang Brunner.

Weiterlesen

Holzhammer-, nein, Fleischerbeilhumor

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / GIANNI SCHICCHI

22/06/17 Manchmal wünscht man sich einen Gianni Schicchi herbei: einen einfallsreichen Erzschurken, der jenen Leuten ein Bein stellt, die im Bergriff sind, es allzu bunt zu treiben. Einem Regisseur zum Beispiel, der „Gianni Schicchi“ überinszeniert...

Weiterlesen

Bewegung, Jugend und Action

LANDESTHEATER / JOSEPH

29/05/17 Der Bibelschlager „Joseph und seine Brüder“ in Webbers Schlager-Bibel vom kunterbunten Traum-Mantel „Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat“: Bejubelte Premiere war am Samstag (27.5) im Landestheater.

Weiterlesen

Innige Bewegung

LANDESTHEATER / KOLLEGIENKIRCHE / DIE TORE VON JERUSALEM

22/05/17 Fischer von Erlachs herrliche Kollegienkirche ist von der Heiligen Stadt Jerusalem inspiriert. Die zwölf Tore spiegeln sich im Grundriss und da passt das Oratorium „Die Tore von Jerusalem“ des Litauers Bronius Kutavičius gut hinein. Die Premiere der halbszenischen Landestheater-Produktion fand große Zustimmung.

Weiterlesen

Erfülltes Musizieren und ein Rüpelspiel

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / FIGARO

16/05/17 „Le nozze di Figaro“ als erotisches Rüpelspiel, das hat seinen Reiz, ist aber eine einseitige Betrachtung des Stücks. Dass nicht allzu viel von der Eleganz und der Doppelbödigkeit der Partitur auf der Strecke bleiben, dafür sorgt Kai Röhrig am Pult.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014