… einen Spiegel vorhalten

TANZ HOUSE FESTIVAL 

21/10/19 Spiegelungen ist der Titel des tanz_house Festivals von 23. bis 31. Oktober. Auf dem Programm der österreichischen Choreographin und Tänzerin Iris Heitzinger stehen Tanz und Performance sowie ein reiches Workshopangebot für Tanz-Profis und Laien.

Lokale und internationale Künstlerinnen und Künstler seien eingeladen worden, „den Gegebenheiten, die sich uns bieten – seien es politische, soziale, menschliche oder emotionale – einen Spiegel entgegenzuhalten, um sie aus einer anderen und vielleicht neuen Perspektive betrachten zu können“, sagt Iris Heitzinger. Aufteten werden gute alte Bekannte, editta braun company, Iris Heitzinger & Guests, CieLaroque/Helene Weinzierl, UP/Lisa Hinterreithner oder Tomaž Simatović.

Mit der Produktion Layaz feierte die editta braun company erst jüngst ihr dreißigjähriges Bestehen. Nun kommt das Stück mit der Solistin Cat Jimenez zum anz_house Festival. Warum wollen die Leute immer wieder Schwanensee sehen? Ein Ballett, in dem sich ein junger Mann in einen Schwan verliebt... Annika Tudeer, Gründerin der international gefragten finnischen Gruppe Oblivia macht aus Schanensee die Performance Annika does Swanlake.

The Craft of Dry Lands Ice-Skatingheißt das Solo des slowakischen Tänzers und Choreographen Martin Kilvady. Kilvady, geboren in Banska Bystrica, absolvierte er seine Ausbildung für zeitgenössischen Tanz an der Comenius Universität in Bratislava, hatte Engagements bei der Torzo Ballet Compagnie in Bratislava und am Slowakischen Nationaltheater und zog 1997 nach Brüssel, wo er dann jahrelang in Anne Teresa de Keersmaekers Tanzcompagnie ROSAS tanzte. Martin Kilvady wird auch einen Workshop halten.

Extraordinarily Intolerable ist der außerordentliche Titel der Produktion von Tomaž Simatović zusammen mit der Truppe Influx. Liefern will man damit „künstlerische Antworten auf brennende politische Fragen, die in einer kontemplativen Performancepraxis in verschiedenen Räumen dargestellt werden“. MAL PELO &Federica Porello befassen sich tänzerisch mit Bach und dem Wohltemperierten Klavier. Gespielt und getanzt wird beim Tanz House Festival in der ARGEkultur und im Szene Theater.

Das tanz_house Festival - von 23. bis 31. Oktober - www.tanzhouse.at
Bilder: Ttanz_house / Jordi Bover