asdf
 

Stell dir vor, du wirst plötzlich still

ARGE / THEATER MAZAB / KRIEG. STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER

21/01/15 Als der Schreiber dieser Zeilen mit dem Publikum in das Studio der ARGE geschoben wurde, hörte er neben sich von einem der vielen jugendlichen Zuschauer die Worte: „Bloß ned in die erste Reihe, da können wir ned reden.“ Der Kleidung und der Sprache nach zu urteilen entstammte der jugendliche Teil des Publikums großteils wohlsituierten Familien.

Weiterlesen

Im rabenschwarzen Frauen-Konklave

TOIHAUS / DAS LEBEN IM WANDSCHRANK

13/01/15 „Bernarda Albas Haus“ ist ein eindringliches Theaterstück. Der Plot wirkt sogar, wenn man den Text von Garcia Lorca weglässt. In der jüngsten Toihaus-Produktion „Das Leben im Wandschrank“ wird er durch Aura und Körpersprache ersetzt.

Weiterlesen

Humor-Management

SCHAUSPIELHAUS / YELLOW LINE

12/01/15 Wenn eine Kuh vom Himmel fällt und ein Fischerboot zum Sinken bringt – haben dann die Tierhalter und ihr Herden-Management völlig versagt? Oder die Spezies Rind als solche? Aber so ist es wohl: Es gibt immer wieder einzelne Ausreißer, die partout das Unmögliche wollen. Im Tier- und im Menschenreich.

Weiterlesen

Schneekönigin im Schnee

THEATER ECCE / LEOGANG / DIE SCHNEEKÖNIGIN

09/01/15 „Theater ist immer Magie. Und wir haben im normalen Leben viel zu wenig Magie. In unserem Stück haben wir alles: Theater und Musik, Akrobatik und Poesie.“ Die aus der Ukraine stammende Schauspielerin Anna Kuzmenko spielt die Titelrolle im Märchen „Die Schneekönigin“. Das Theater Ecce gastiert ab 5. Februar in einem Zirkuszelt bei der Talstation der Leoganger Asitzbahn.

Weiterlesen

Der Knotenpunkt für Netzwerke aller Art

ARGEkultur / JAHRESPROGRAMM 2015 (2)

09/01/15 2015 ist eine Jubiläumssaison für die ARGEkultur, vor zehn Jahren (im Herbst 2005) hat sie das neue Haus bezogen. Was dem künstlerischen Leiter Markus Grüner-Musil wichtig ist: „Wir wollen dieses Jubiläum nicht in den Mittelpunkt rücken, sondern unsere ‚normale“ Arbeit.“

Weiterlesen

Freiraum für die Freien schaffen

ARGEkultur / JAHRESPROGRAMM 2015 (1)

08/01/15 Dem „starken Wunsch, politische Themen auf die Bühne zu bringen“, kann und will sich ARGEkultur-Leiter Markus Grüner-Musil nicht widersagen. Ganz oben auf der Liste der Jahres-Vorhaben – voraussichtlich wieder rund dreihundert Veranstaltungen mit erhofften 35.000 Besucherinnen und Besuchern – stehen die vier quasi hauseigenen (Co)Produktionen.

Weiterlesen

Ein „Kultur-Leuchtturm“ in Aigen

HINTERGRUND / LANDESTHEATER / PROBENGEBÄUDE

18/12/14 Das Äußere des neue Probengebäudes des Landestheater stellt man sich am besten in der Art des Mozarteum-„Solitärs“ vor. Die Kosten dafür – 7,5 Millionen Euro – sind wohl nur auf den ersten Blick astronomisch. Es kommt ja wieder einiges herein.

Weiterlesen

Besucher und Vollzahler wie nie zuvor

LANDESTHEATER / SAISONBILANZ

18/12/14 Nur zufriedene Gesichter nach der Sitzung des Theaterausschusses am Donnerstag (18.12.) Vormittag: 166.718 Besucherzählte man in der Jubiläumssaison 2013/14. Das ist das beste Ergebnis in der Geschichte des Theaters.

Weiterlesen

Herr Plastiksack und seine dicke Brille

WINTERFEST / YMEDIOTEATRO

10/12/14 Der nächste Regen-Nachmittag mit den drei Enkelkindern ist gesichert: Eine alte Brille wird sich finden, und an weißen Nylonsackerln mangelt es auch nicht. Außerdem reicht eh eines. Was stellt man nun damit an?

Weiterlesen

Das Spiel ist mein Leben

ARGEKULTUR / AFTER SUNSET

04/12/14 Worum geht´s in den spätpubertären Jahren eines jungen Menschen? Um Freundschaft, Liebe, Lern- und Schulleistungen oder um Bewährungsproben in digitalen Welten? Worum darf es gehen, worum nicht, welche Dosis macht das Gift und kommen bei uns tatsächlich noch die Männer mit der Zwangsjacke?

Weiterlesen

Einzigartig, wie sonst?

ARGE KULTUR / MOTZ ART

04/12/14Es ist nicht so, dass man mit der in über drei Jahrzehnten gewachsenen Kabarett-Autorität hinter dem Berg hält: „Ausnahmslos jeden Abend einzigartige und ausgezeichnete Satire“ wird versprochen fürs 33. MotzArt Kabarett Festival von 1. bis 8. Februar 2015.

Weiterlesen

Zukunftsfragen am Flughafen

TOIHAUS / ANTIPODEN

03/12/14 Eine schräge sprachlich-musikalische Zukunftsvision malt Hüseyin Evirgen in seinem neuen Stück „Antipoden“ im Toihaus. Der türkischstämmige Techno-Künstler und Komponist einen Mann und eine Frau mit vielen offenen Fragen in einem futuristischen Flughafen aufeinandertreffen.

Weiterlesen

Ist Dein mein ganzes Herz?

THEATER-INTERVENTION / OHNETITEL

03/12/14 Sie sind Spezialisten für Theater in außergewöhnlichen Räumen, die Leute von „ohnetitel“. Auch zum gegenwärtigen Themenschwerpunkt des Frauenbüros der Stadt Salzburg – „Vergewaltigung verurteilen. Ein NEIN muss genügen“ – ist ihnen etwas eingefallen: ein „heimliches Kabinettstück für zwei Personen“.

Weiterlesen

Der K.I.T.T. für die Ehe

WINTERFEST / CIRQUE AΪTAL

03/12/14 Warum bloß fällt mir der Mauerfall-Kultfilm „Go Trabi Go“ ein bei dieser Winterfest-Produktion? Ja freilich, da ist die Szene, da die Familie Struutz aus Ostdeutschland in Arkadien mit ihrem Spielzeugauto Geld verdient, indem sie ihn, auf durchaus zirzensische Art, zu Schau stellt…

Weiterlesen

... dass mir auf Erden nicht zu helfen war

THEATER IM KUNSTQUARTIER / DER ZERBROCHENE KRUG

01/12/14 Die Indizien verdichten sich für Dorfrichter Adam gefährlich. Wer hat nun den Krug zerbrochen? Ruprecht, Lebrecht, gar ein Unbekannter? Kläger und Beklagte versammeln sich am Morgen nach der unruhigen Nacht im dörflichen Gerichtszimmer, um den Sachverhalt zu entwirren.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014