asdf
 

Ich bin ein unzertrennliches Paar

altKAMMERSPIELE / KOPF ODER ZAHL

17/01/11 „I c h bin Christopher! Christopher – oder Chris, oder Stoffel. Oder doch Christopher? Chris oder Stoffel. Ich bin ein unzertrennliches Paar.“ Auf der karg ausgerichteten Bühne tobt ein mörderischer Kampf im Ringen zweier Seelen in einer Person. „Kopf oder Zahl“, das hoch spannende Stück von Katja Hensel, hatte in der Regie von Marco Dott in den Kammerspiele Premiere.

Weiterlesen

... und jetzt irgendwas Cooles

PARZIVAL / DIPLOMINSZENIERUNG

14/01/11 Größte Häuser trauen sich, aus guten Gründen, oft nicht so recht über „Merlin“, Tankred Dorsts und Ursula Ehlers genial-gewaltiges Textkonvolut. Laura Steinhöfel hat für ihre Diplominszenierung am Mozarteum mit leichter Hand aus dem großen Abgesang auf die Gralssuche aller Jahrhunderte die Geschichte(n) um Parzival herausgepickt. Im „Theater in der Druckerei“ erzählt sie mit sechs Schauspielern auf leerer Bühne eine ebenso moderne wie poetisch-zeitlose Geschichte.

Weiterlesen

Aufgetaute deutsche Reichs-Nudisten

ARGE KULTUR / MASCHEK

13/01/11 Mit der allerletzten Vorstellung von „09.09.09“ am Mittwoch (12.1.) in der ARGEkultur melden sich maschek für ein halbes Jahr ab. Wir werden sie vermissen!

Weiterlesen

Vom Abstellgleis ins Landestheater

FEUILLETON / CHRIS LOHNER

13/01/11 Seit vielen Jahren ist Chris Lohner die "Stimme der ÖBB". Auf dem Salzburger Bahnhof sind die Ansagen von Chris Lohner inzwischen durch eine elektronische Stimme ersetzt worden. Nun tönt sie bloß noch im Landestheater...

Weiterlesen

Man fühlt sich wieder im Aufwind

KLEINES THEATER / PROGRAMMVORSCHAU

12/01/11 „Wir sind die Underdogs“, sagt Markus Steinwender über das Kleine Theater – aber er sagt das ganz ohne Selbstmitleid, sondern verweist im selben Satz mit Stolz auf die „Beweglichkeit“ dieses Theaterbetriebs.

Weiterlesen

Aus dem Innenleben der Teenies

KLEINES THEATER / FÜR DIE JUGEND

12/01/11 „Stones“ war einer der Quotenbringer im Vorjahr im Kleinen Theater. Für heuer hat Caroline Richards ein Stück mit dem Titel „Pflicht und Wahrheit“ vor. Wieder sind junge Leute ab 13 Jahren die Zielgruppe.

Weiterlesen

Großes Theater für kleine Leute

HINTERGRUND / TOIHAUS / KLEINSTKINDER-THEATER

10/01/11 „Jedes Kind braucht seinen Erwachsenen. Der sitzt ebenfalls am besten  auf dem Boden, hat das Kind vor sich zwischen den gegrätschten Beinen, und bildet mit seinem Rücken eine Schutzmauer gegen die Welt.“ Wenn dann ins Stück für die Eineinhalbjährigen nicht die Halbjährigen gebracht werden, kann Theater für Kleinstkinder seinen Zauber entfalten.

Weiterlesen

Ein Erfolg mit Geldloch

WINTERFEST / BILANZ

07/01/11 "Im Mittelpunkt des Jubiläumsjahres 2010 standen heuer der Schritt vom Fest zum Festival und die damit einhergehende Internationalität der Circus-Compagnien und Besucher", zieht "Winterfest"-Leiter Georg Daxner Bilanz nach 132 Veranstaltungen.

Weiterlesen

Angestellte sind das Allerletzte

SCHAUSPIELHAUS / HAUPTSACHE ARBEIT

05/01/11 Viele Menschen halten das Theater für entbehrlich. Man darf sie deshalb nicht verachten, sondern muss zugeben: Manches Theaterstück, manche Inszenierung ist ja wirklich entbehrlich.

Weiterlesen

Die kleine Dame in der großen Tuba

altWINTERFEST / CIRQUE AITAL

28/12/10 Auch wenn man’s nicht für möglich gehalten hätte: Es gibt immer noch eine Steigerung. So heuer anlässlich der letzten Premiere Montag (27. 12.) des Cirque Aïtal für das Winterfest. Die diesjährig zweite Benefizvorstellung für „Licht ins Dunkel“ wurde zu Recht mit Standing Ovations bedankt.

Weiterlesen

Beachtliche Talentprobe

SCHAUSPIELHAUS / „ZEITGENÖSSISCH JUNG“

„zeitgenössisch jung“ heißt eine Initiative, die in Salzburg für den Theaternachwuchs Talente aufspürt und sie fördert. Natürlich steckt Elfie Schweiger dahinter, die sich dafür des Wohlwollens der „Jungen Freunde der Festspiele“, des Landestheaters und des Schauspielhauses sicher sein kann.

Weiterlesen

Ein Hauptamt fürs Amateurtheater

HINTERGRUND / AMATEURTHEATERVERBAND

15/12/10 Künftig ist nicht mehr das Büro von Matthias Hochradl in der Kulturabteilung des Landes Anlaufstelle von Theaterleuten in Salzburg. Der Amateurtheaterverband bezieht mit Jahresbeginn neue Räume im KunstQuartier (in der Bergstraße). Veronika Pernthaner mutiert von der Verbands-Obfrau zur Geschäftsführerin.

Weiterlesen

Gut, dass es Dvornichek gibt

SCHAUSPIELHAUS / RAUHE SEE

15/12/10 Ein Musical wirft das Autorenduo Turai und Gal in vier Tagen Atlantiküberfahrt von Southapmton nach New York locker aufs Papier. Das Problem ist Adam, der liebenswürdig-naive Komponist des künftigen Broadway-Knüllers ...

Weiterlesen

Intelligenter Humor im Abo

ARGE KULTUR / MOTZART-WOCHE

14/12/10 Das Jahr eins nach Christian Wallner beim MotzArt Kabarett Festival (das zum 29. Mal stattfindet). Man bleibt dem Anspruch des MotzArt-Wochen-Gründers treu und bietet weiterhin zu dem Anlass nur Salzburger oder gar österreichische Erstaufführungen.

Weiterlesen

Dem Hasen den Kopf abhacken

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / SCHAUSPIEL

10/12/10 Begonnen hat alles damit, dass Joseph Beuys dem toten Hasen die Bilder erklärte (am 26. November 1965 - wir erinnern uns). Am Donnerstag (9.10.) hatte das beinahe gleichnamige Stück „Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt - nach Motiven von Lewis Carroll“ im Theater in der Druckerei Premiere in der anregenden Diplominszenierung von René Kalauch.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014