asdf
 

Das Ende eines Kartenhaus-Bauers

HINTERGRUND / TODESFALL / ALBERTO VILAR

06/09/21 Mit einem Nachruf der Salzburger Festspiele auf ihren Mäzen Alberto Vilar ist eher nicht zu rechnen, obwohl ihnen der spendable Kunstfreund rund um die Jahrtausendwende als Programmsponsor rund drei Millionen Dollar zur Verfügung gestellt und auch für den Neubau des Hauses für Mozart ein ordentliches Sümmchen versprochen hatte.

Weiterlesen

Turandot goes Jazz

FESTSPIELE / BERLINER PHILHARMONIKER

30/08/21 Die Protagonisten: der Komponist Paul Hindemith, der Choreograph Léonide Massine und der Maler Salvador Dalí als Ausstatter und Librettist. Die Zeit: während des Zweiten Weltkriegs. Das Ergebnis: fürs Erste keines, dann aber eine Konzertmusik, die das Zeug zum Renner hätte – wenn sie denn einer je aufführte.

Weiterlesen

Wofür man ihn liebt

FESTSPIELE / JUAN DIEGO FLÓREZ

29/08/29 Eigentlich hätte es diesmal ein Canto lirico mit deutlich südamerikanischem Einschlag werden sollen, denn für das Konzert am Sonntag (29.8.) Nachmittag war als Begleitung ein Jugendorchester aus Juan Diego Flórez' peruanischer Heimat angekündigt.

Weiterlesen

Ein Fest junger Gesangskunst

FESTSPIELE / YSP / ABSCHLUSSKONZERT 

29/08/21 Das Abschlusskonzert des Young Singers Project war der großen Christa Ludwig (1928-2021) gewidmet. Sie war von 1955 bis 1993 als Sängerin und dann bis 2019 als Pädagogin den Festspielen verbunden. Die scheidende Präsidentin Helga Rabl-Stadler fand bewegende Worte. An ihrer Seite YSP-Leiterin Evamaria Wieser und das Sponsoren-Ehepaar Kühne: Das YSP ist dem Führungsteam ein Herzensanliegen. Möge es das bleiben.

Weiterlesen

Message control

FESTSPIELE / ANNE-SOPHIE MUTTER

29/08/21 Normalerweise tut's die Tonbandansage vor den Festspielaufführungen, aber im Fall von Anne-Sophie Mutter steht es auch eigens auf der ersten Seite im Programmheft: Das Fotografieren sowie jegliche Tonaufzeichnungen während des Konzerts sind verboten.

Weiterlesen

Krieg und Frieden

FESTSPIELE / WIENER PHILHARMONIKER / BLOMSTEDT

28/08/21 Mag sein, dass die Ouverture spirituelle nicht vor vier Wochen zu Ende gegangen ist, sondern in Wirklichkeit erst an diesem letzten Festspiel-Wochenende. Da spielten nämlich die Wiener Philharmoniker unter Herbert Blomstedt Arthur Honeggers Dritte Symphonie, die den Beinamen Liturgique trägt.

Weiterlesen

Fantasien in die Weite und in die Tiefe

FESTSPIELE / MITSUKO UCHIDA

28/08/21 Die meisten Pianisten machen einen ganz weiten Bogen um Schuberts Sonate G-Dur D 894. Das hat einen guten Grund: Das kapitale Werk, dessen erster Satz an die Länge eines Bruckner-Symphoniesatzes herankommt, gehört zum Komplexesten, was Schubert den Klavierspielern überantwortet hat.

Weiterlesen

Zahlen und Emotionen

FESTSPIELE / BILANZ

27/08/21 Einnahmen 26,7 Millionen Euro brutto. 198.380 Besucher in regulären Veranstaltungen. 16.340 Besucher in 46 Sonderveranstaltungen wie Fest zur Festspieleröffnung, Meisterklassen oder Opern-Camps. 12.342 besuchten 14 Einlass- und Generalproben. In Summe wurden 227.062 Karten ausgegeben. Die Platzauslastung liegt bei 91 Prozent.

Weiterlesen

Viva la Diva

FESTSPIELE / JOYCE DI DONATO

27/08/21 Ein Programm mit dem Motto My favourite things – das klingt verdächtig nach Wunschkonzert. Ein solches war der Abend in der Festspiel-Reihe Canto lirico durchaus. Aber er bot auch viel mehr: Es wurde anschaulich, was sich da im Lauf von einem knappen Jahrhundert in der Musik ereignet hat.

Weiterlesen

Wir sehen uns nicht wieder...

FESTSPIELE / GERHAHER

26/08/21 Man weint ja eh gerne mit. Etwa mit der Rose, die da an der Brust der Ballkönigin ihren stolzen Geist aushaucht. Dabei ist das wunderschön klagende Lied Absance aus Hector Berlioz Les Nuits d’été nichts anderes als eine subtil colorierte Variante der grau erstarrten Verlustklagen in Othmar Schoecks Notturno. Christian Gerhaher & berühmte Streicher-Friends verstören und begeistern mit Schoeck, Schönberg und Berlioz.

Weiterlesen

Flaggschiff mit Tasten

FESTSPIELE / MÄZEN

25/08/21 John Paulson ist der Besitzer von Steinway & Sons und ein Mäzen der Salzburger Festspiele. Da ist es nicht unlogisch, aber großzügig, einen Flügel zu verschenken.

Weiterlesen

Society-Klatsch nach Noten

FESTSPIELE / HONECK / GOERNE

25/08/21 So viele Sub-Dirigenten! Ältere weiße Männer geben gern Einsätze. Da hat man, besonders wenn eh nur ein einzelner Pianist auf dem Podium werkelt, auch schon eisig um unauffälligere Assistenz gebeten. Diesmal verstärkten die begeisterten Maestri im Publikum einfach die Begeisterung über das Gustav Mahler Jugendorchester unter Manfred Honeck mit der Siebten Beethoven.

Weiterlesen

Eine Welt in jeder Fuge

FESTSPIELE / TRIFONOV

24/08/21 Daniil Trifonov spielt Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge und lässt, statt kontrapunktische Strenge zu exekutieren, da eine verträumte Sarabande vorüberziehen, dort übermütige Tänzer eine Gigue in den den Boden stampfen. Ein zartes Thema, vor irgendwoher aus dem Äther wehend, durchläuft erstaunlich moderne chromatische Wandlungen, schwebt wieder davon...

Weiterlesen

Zum Teufel geh'n aus Wurschtigkeit

FESTSPIELE / LA DAMNATION DE FAUST

23/08/21 Ihn lockt kein Pudel hinter dem Ofen hervor. Geister tanzen obszöne Menuette. Soldaten marschieren gehorsam in den Tod. Verzückung gibt es nur auf Droge und Liebe nur zum Spass. Faust weiß das alles und alles ist ihm wurscht. Zusammen mit den „Wienern“ unter Alain Altinoglu geht er effektvoll zum Teufel mit La Damnation de Faust.

Weiterlesen

Zyklopen-Kammer ohne Sauerstoffgerät

FESTSPIELE / GRUBINGER / PERCUSSIVE PLANET

23/08/21 Martin Grubingers Percussive Planet Ensemble sorgt für massives Auftreten von Zyklonen als Folge der Kulturerwärmung. Georg Nigl schreit in die Zukunft. Kammerkonzert als Dopamin gesteuerte Kraftstrotzerei.

Weiterlesen

Cancel Culture. Hexensabbat

FESTSPIELE / CAMERATA / GARDINER (2)

22/08/21 Im zweiten Konzert mit der Camerata Salzburg ergründete Sir John Eliot Gardener nach Schumann die für heutiges Verständnis nicht minder aus der Zeit gefallene Kantate Die erste Walpurgisnacht von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Und dann dessen Sommernachtstraum-Musik, mit Unterstützung namhaftester Schauspieler.

Weiterlesen

Netrebko und Mafia auf Engelsburg

FESTSPIELE / TOSCA

22/08/21 Anna Netrebko steigt für ihre Salzburg Acts seit einigen Jahren in das jeweils kostbarste Kleid der Festspielgeschichte. Erinnert sei an den Tüll-Traum in Grau-Blau für die konzertante (!) Manon Lescaut vor fünf Jahren. Nun wieder Puccini. Als Tosca singt die Netrebko in schwarz-roter, trotz 40.000 Kristalle, beinahe schlichter Robe. Elegant fließend, dunkel schimmernd. Kleid und Stimme.

Weiterlesen

Springginkerl mit Erfolgsgarantie

FESTSPIELE / MOZART-MATINEE / WIDMANN

21/08/21 Vielleicht hat's nach dem Konzert am Samstag Schimpf vom Tontechniker gegeben: Aber in seiner Begeisterung macht Jörg Widmann immer wieder Luftsprünge – und dann kracht das Podiumsholz im Großen Saal des Mozarteums. Ob man ihm morgen Sonntag (22.8.), bei der Liveübertragung, einen dämmenden Teppich unterlegt?

Weiterlesen

Die Schönheit der Töne und ihre Abgründe

FESTSPIELE / KAMMERKONZERT / WIENER PHILHARMONIKER 

21/08/21 Zwei Solitäre der Kammermusik standen auf dem Programm eines Abends mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker: So häufig Franz Schuberts Oktett gespielt wird, so selten hat man Gelegenheit, Anton Bruckners monumentales Streichquintett im Konzertsaal zu hören.

Weiterlesen

Musik ist Bewegung ist Bach

FESTSPIELE / QUEYRAS, KEERSMAEKER

21/08/21 „Jazzbühne und Tanzboden wurden bespielt“, hieß es in der DrehPunktKultur-Kritik vor drei Jahren. Damals spielte Jean-Guihen Queyras Bachs Cello-Suiten in der Kollegienkirche. Was wir 2018 noch nicht wussten: Die Sache mit Bach und konkretem Tanz war damals schon unter Dach und Fach.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014