asdf
 

Leidenschaft, Leid und Ekstase

FESTSPIELE 2018 / OUVERTURE SPIRITUELLE / KONZERT

10/11/17 „Die Leidenschaft ist unwiderstehlich wie das Totenreich.“ Dieser Satz aus dem „Hohelied“ der Bibel umschreibt inhaltlich die Konzerte der Ouverture spirituelle. Unter dem Titel „Passion“ versammelt sind Werke, „die das leidenschaftlich Erduldete fühlbar machen“.

Weiterlesen

Zwei müssen reichen für Penthesilea

SALZBURGER FESTSPIELE 2018 / SCHAUSPIEL

09/11/17 Nun ist also „Vertiefung“ angesagt bei jenem „Jedermann“, den Michael Stirminger im Vorjahr quasi rund um seinen Hauptdarsteller Tobias Moretti – odervielleicht korrekter: nach dessen Vorstellungen – in sehr kurzer Zeit realisiert hat.

Weiterlesen

Von Obsessionen und Leidenschaften

SALZBURGER FESTSPIELE 2018 / PROGRAMM 2017

08/11/17 Eine „Zauberflöte“ am Beginn der Festspiele. Das ist nichts Unerwartetes für Salzburg. Aber es wäre nicht Markus Hinterhäuser, wüsste er nicht augenblicklich jeden Hintergedanken ans eben gut Vermarktbare am exponierten ersten Platz zu zerstäuben.

Weiterlesen

Ein Erzähler für die Zauberflöte

SALZBURGER FESTSPIELE 2018 / OPER

08/11/17 Der Sprecher ist bekanntlich ein Sänger. Aber Bruno Ganz auf der Besetzungsliste der „Zauberflöte“? Er übernimmt eine neu eingeführte Figur, den „Erzähler“. Die amerikanische Regisseurin Lydia Steier werde die Geschichte aus der Perspektive der drei Knaben aufrollen, heißt es.

Weiterlesen

Der Engel fliegt weiter

FESTSPIELE / THE EXTERMINATING ANGEL

27/10/17 Zuletzt ist er an der Metropolitan Opera New York gelandet: „The Exterminating Angel“ von Thomas Adès war 2016 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführt worden.

Weiterlesen

Reif für die Geigen-Insel

FESTSPIELE / PITTSBURGH SYMPHONY ORCHESTRA

30/08/17 Von einem Glücksfall der Musikgeschichte zu sprechen, wäre vielleicht übertrieben. Aber dass sich die deutsche Geigerin Anne-Sophie Mutter und der polnische Komponist Witold Lutoslawski in den 1980er Jahren über den Weg gelaufen sind und sich schätzen gelernt haben, war gut für beide Seiten.

Weiterlesen

Den Machthabern die Zunge zeigen

FESTSPIELE / BERLINER PHILHARMONIKER / RATTLE (2)

29/08/17 Der Soloflöte und der Celesta gehören die ersten Töne, keck greifen Fagott und Trompete die motorisch-angriffslustige Melodie auf, die nach einigem Hin und Her unvermutet in die wie parodistisch hereinplatzende Gassenhauer-Melodie aus Rossinis „Wilhelm Tell“-Ouvertüre mündet: Die „Fünfzehnte“ von Schostakowitsch.

Weiterlesen

Was aus dem Schwarzen Loch geworden ist

FESTSPIELE / BERLINER PHILHARMONIKER / RATTLE (1)

28/08/17 Es hat – quasi im Nachhinein – gut in den Grisey-Schwerpunkt der diesjährigen Festspiele gepasst, das „kleine symphonische Gedicht – für Wolfgang“ von Georg Friedrich Haas. Der kommt ja auch schon lange nicht aus mit den zwölf Tönen, die unser konventionelles Tonleitersystem bereit hält.

Weiterlesen

Der Erfolg in Zahlen

HINTERGRUND / FESTSPIELE / BILANZ

28/08/17 221.485 Karten hat man für die in wenigen Tagen zu Ende gehenden Festspiele verkauft. Der kaufmännische Direktor, Lukas Crepaz, kann noch mehr anbieten, Wenn er die Generalproben und Benefiz-Tickets sowie die 13.800 Zählkarten fürs Fest zur Festspieleröffnung dazu rechnet, sind es 261.500.

Weiterlesen

Tod – einmal nicht in Venedig

FESTSPIELE / LUCREZIA BORGIA

28/08/17 Machtgierige Mutter mit schlechtem Gewissen und von Fischern aufgezogener Sohn lernen sich gerade mal kennen – als der Tod sie auch schon wieder trennt in Gaetano Donizettis Oper „Lucrezia Borgia“: Schrullige Oper als Sängerfest.

Weiterlesen

Den Nachwuchs-Schuhen entwachsen

FESTSPIELE / YOUNG SINGERS PROJECT / ABSCHLUSSKONZERT

27/08/17 13 junge Sängerinnen und Sänger holten sich heuer beim Youngs Singers Project in den Meisterklassen von Christa Ludwig, Sandrine Piau und Malcolm Martineau Tipps, Tricks und Anregungen für ihre – wie der Höreindruck beim Abschlusskonzert am Samstag (26.8.) vermuten lässt – wohl unmittelbar anstehenden Weltklasse-Karrieren.

Weiterlesen

Das Publikum macht sich sein Festspiel

FESTSPIELE / SOLISTENKONZERT / ANNE-SOPHIE MUTTER

27/08/17 Nicht nur die Musik muss einem ein bisserl leid tun, schon auch ihre Interpretin. Seit vier Jahrzehnten hechelt Anne-Sophie Mutter jenem Ruhm nach, den ihr als Dreizehnjähriger Herbert von Karajan eingebrockt hat.

Weiterlesen

Lächeln mit Crescendo

FESTSPIELE / GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER / METZMACHER

26/08/17 Allein beim Anblick jungen Musiker und Musikerinnen, die die Bühne der Felsenreitschule beim Aufmarsch langsam füllen, ist einem nicht bang um die Zukunft der klassischen Musik. Nicht nur wegen der Quantität: Das Gustav Mahler Jugendorchester, 25 Jahre jung, beweist im Rahmen der Salzburger Festspiele mit Qualität, dass wir sehr gut ausgebildeten Nachwuchs haben.

Weiterlesen

Die ganz guten Plätze an der Startrampe

SOMMERAKADEMIE / PREISTRÄGERKONZERT

26/08/17 In einem Alter, da „normale“ Geigen-Eleven von der Dreiviertelgeige auf eine „echte“ umsteigen, hält sie schon ein barockes Meisterinstrument in Händen. Klingt entsprechend gut. Leia Zhu heißt die erst zehnjährige Chinesin aus Großbritannien. Sie hat einen der Kulturfonds-Preise bei der Sommerakademie bekommen.

Weiterlesen

Ö-Bild mit imperialer Schlussbestätigung

FESTSPIELE / WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM

26/08/17 Ein wenig hat die letzte Festspiel-Matinee der Wiener Philharmoniker unter Daniel Barenboim an den Wetterbericht fürs Wochenende denken lassen. Hochsommerlich im Grunde, aber Aussicht auf schwere Gewitter. Die dräuen ja auch am Beginn von Gustav Mahlers siebenter Symphonie.

Weiterlesen

Ein altersweises Duo und ein junger Präsident

FESTSPIELE / MARTHA ARGERICH, DANIEL BARENBOIM

24/08/17 Wir haben da einen Tipp, wie man sich die lästige Klavierüberei sparen kann und trotzdem zu sehr viel Beifall kommt: statt Pianist einfach französischer Staatspräsident werden! Wie auf Kommando Standing ovations und Handy-Fotos zu Hunderten, als Emmanuel Macron und seine Frau im Großen Festspielhaus aus der Loge winkten.

Weiterlesen

Glücks genug

FESTSPIELE / SOLISTENKONZERT GRINGOLTS

23/08/17 Vielleicht hat man die Paganini-Capricci an diesem Jahrhundert-Abend zum ersten Mal „wirklich“ gehört. Was man eher als artistisches Gefege und Gesäge, bestenfalls Zugaben tauglich, abgespeichert hat, ist tatsächlich ein Zyklus feinster Charakterstücke von größter Ausdruckskraft. Das war die geradezu beglückende Erkenntnis aus dem Solistenkonzert des Geigers Ilya Gringolts bei den Festspielen.

Weiterlesen

Überschäumender Kehraus

FESTSPIELE / MOZARTMATINEE / CONSTANTINOS CARYDIS

22/08/17 Es war die fünfte, letzte Mozart-Matinee dieses Festspielsommers. Constantinos Carydis stand schon mehrmals vor dem Mozarteumorchester. Solistin war die Russin Yulianna Avdeeva. In kammermusikalischem Einsatz: die Klarinetten-Crew des Orchesters.

Weiterlesen

Salzburg oder eher St. Pölten

FESTSPIELE / SEARCHING FOR WILLIAM

22/08/17 In Shakespeares „Macbeth“ prophezeien drei Hexen dem König, er habe nichts zu fürchten, solange nicht der Wald von Birnam auf seine Burg Dunsinane komme. Der Wald kommt aber, denn die herannahenden Truppen tarnen sich mit Ästen und Zweigen.

Weiterlesen

Pure Musizierlust

FESTSPIELE / CAMERATA / ROGER NORRINGTON

22/08/17 Vor gut zehn Jahren ließ „Sir Roger“ die Camerata Salzburg hinter sich. Mittlerweile ist er deren Ehrendirigent. Am Montag (21.8.), im letzten Camarata-Konzert dieses Festspielsommers, war es, als wäre er nie weg gewesen. Es handelt sich nach wie vor um mehr als eine bloße Verbindung der Herzen.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014