asdf
 

Wir, der Präsident. Oder Orpheus und Eurydike im Heim

FESTSPIELE / DICHTER ZU GAST / SENTA BERGER

02/08/10 Ein überdimensionaler, leerer Bilderrahmen ziert die Bühne des Landestheaters und bietet viel Platz für die eigenen Bilder im Kopf. Und der wurde auch gebraucht, als gestern Sonntag (1.8.) Senta Berger die Reihe „Dichter zu Gast“ mit einer Neuinterpretation des Orpheus-Mythos von Claudio Magris eröffnete.

Weiterlesen

Komm in das Reich der Ruhe

FESTSPIELE / ORFEO ED EURIDICE

01/08/10 Während der Ouvertüre geht es nicht nur mit Riccardo Muti und den Wiener Philharmonikern bergab (die Orchestergraben-Versenkung funktioniert wirklich perfekt lautlos), sondern auch mit Euridice. Aus inniger Umarmung heraus entgleitet sie Orfeo, und er hält nur noch ihr rotes Kleid in Händen.

Weiterlesen

Wir sind kondensierte Zeit

IM PORTRÄT / CLAUDIO MAGRIS

01/08/10 "Jetzt habe ich wirklich das Alter", sagt Claudio Magris ironisch. Denn damals, als er 1963 sein erstes Buch "Der habsburgische Mythos in der österreichischen Literatur" vorstellte, hätten "alle einen älteren K&K-Herrn erwartet, aber ich war 24!"

Weiterlesen

Jeder Nerv glühte in Liebe

FESTSPIELE / LANDESTHEATER / BRANDAUER

30/07/10 Vor tiefblau-violetten Hintergrund und Jugendstil Mobiliar entfaltet sich die dramatische Erzählung von Stefan Zweig auf der Bühne: Wenn Klaus Maria Brandauer liest, gerieren sich Inhalte und Sätze zu temperamentvoll schöpferischen Szenen.

Weiterlesen

Zaubergarten-Gartenzauber

FESTSPIELE / SOMMERNACHTSTRAUM

30/07/10 Schade war es schon, dass Petrus den Veranstaltern mit heftig weinenden Wolken einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Sommernachtstraum in Schloss Leopoldskron – allein die Idee hatte schon Stunden nach der Drucklegung des Programmhefts für ausverkaufte Vorstellungen gesorgt.

Weiterlesen

Jung in den Fingern und im Kopf

FESTSPIELE / KAMMERKONZERT MARTHA ARGERICH (1)

30/07/10 Genau zwanzig Jahre ist es her, da hat Martha Argerich schon einmal eine Gruppe von Kammermusik-Freunden einladen dürfen zu den Festspielen. Schon damals, 1990, spielte man an einem der Abende Schumanns Klavierquintett op. 44.

Weiterlesen

Blutige Pferde nerven

FESTSPIELE / KONTINENT RIHM 1

30/07/10 Die erste Exkursion auf den „Kontinent Rihm“ am Donnerstag (29.7.) in der Felsenreitschule führte in weitläufige, doch unergiebige Gegenden: Schmiede des Leerlaufs trommeln auf Blech.

Weiterlesen

Dämonie in freiem Lauf

HINTERGRUND / STEFAN ZWEIG / DAS KINO

29/07/10 Stefan Zweigs Novellen haben Filmemacher immer angesprochen. "Das Kino" zeigt in Zusammenarbeit mit den Festspielen und dem Stefan Zweig Centre eine Reihe prominenter Verfilmungen.

Weiterlesen

Kein Huster im Konzert

altFESTSPIELE / CAMERATA / HERREWEGHE / KOSUGE

29/07/10 Ivo Pogorelich musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Innerhalb von 24 Stunden ist die 1983 in Tokio geborene Pianistin Yu Kosuge eingesprungen. Die Schülerin von Karl-Heinz Kämmerling am Mozarteum verzauberte am Mittwoch (28.7.) im Haus für Mozart mit Chopins zweitem Klavierkonzert.

Weiterlesen

Szenen einer Ehe von gestern

FESTSPIELE / LANDESTHEATER / ANGST

29/07/10 „Angst“, so der Titel von Stefan Zweigs Novelle, hat alle Zutaten für ein horribles psychologisches Kammerspiel: intensiv, emotional, subjektiv mit gelungenem Plot. Koen Tachelet hat den Text für die Bühne bearbeitet, Regie führt Jossi Wieler.

Weiterlesen

Der Kasten, das Bett, die Psyche

altYOUNG DIRECTOR'S PROJECT / INNENSCHAU

28/07/10 Dem Kasten im Schlafzimmer ist absolut nicht zu trauen. Da kann schon mal ein Mann herauskommen mit Zahnbürste im Mund. In der letzten Szene werden es gleich sieben Zähneputzer sein, die auf diese Weise auftauchen und trotzdem im Kasten auch noch ihre Hemden und Anzüge vorfinden: Schlafzimmerschrank reloaded!

Weiterlesen

Mythologische Leichenteile

altFESTSPIELE / URAUFFÜHRUNG DIONYSOS

28/07/10 Fünfzehn Jahre lang hat der Komponist Wolfgang Rihm an seiner Nietzsche-Oper gekiefelt. Vor einem halben Jahr hat er ganz von vorne damit angefangen, vor zwei Monaten, am 25. Mai, die letzte Note in die Partitur geschrieben. Gestern, am 27. Juli, war Uraufführung. „Dionysos“ - ein einziges Crescendo an Opulenz für Aug und Ohr.

Weiterlesen

Tanz um den Festspiel-Maibaum

STEFAN ZWEIG CENTRE / VORTRAGSREIHE "GRÜNDERJAHRE"

28/07/10 Auf die Frage nach einem neuen Theater für die Stadt Genf schrieb Jean-Jacques Rousseau in einem berühmten Brief, es sei für den Zusammenhalt der Gesellschaft wichtiger, die Menschen zu Festen - etwa zum Tanz um einen Maibaum - zu versammeln, als sie ins Schauspielhaus zu schicken.

Weiterlesen

Buhlen ums greise Glücksschweinchen

altFESTSPIELE / PERNERINSEL / ÖDIPUS AUF KOLONOS

27/07/10 Peter Stein ist der Direktor eines wohlsortierten theatralen Antikenmuseums. Klaus Maria Brandauer sitzt und redet, redet, redet. Und auch die anderen liefern gewaltige Wortmengen ab. Fast drei Stunden ohne Pause dauert das zweite Ödipus-Stück des greisen Sophokles: eine perfekte, aber recht altväterlich wirkende Aufführung.

Weiterlesen

Es beginnt ohne Worte, aber mit Magie

HINTERGRUND / YOUNG DIRECTOR'S PROJECT

27/07/10 Zum neunten Mal findet das Young Director's Project der Festspiele statt. Für Ingrid Rosen-Trinks von Montblanc eine Gelegenheit zu betonen, dass Montblanc "ein sehr kontinuierlicher Kultursponsor" ist. Auch in Krisenzeiten "wird nicht gestrichen", betonte sie in einem Pressegespräch.

Weiterlesen

Dionysos wird nicht sterben

altHINTERGRUND / FESTSPIELE / URAUFFÜHRUNG RIHM OPER

27/07/10 „Vor 15 Jahren blieb die Vision aus. Das hat mich gelehrt, ihr Zeit zu lassen.“ Wolfgang Rihm über seine Opernphantasie „Dionysos“, die heute Dienstag (27.7.) im Haus für Mozart uraufgeführt wird.

Weiterlesen

Visionär des Unvollendeten

FESTKONZERT 50 JAHRE GROSSES FESTSPIELHAUS

27/07/10 Jubiläum, Rückschau, Tradition… Wie wohltuend, dass ausgerechnet beim Festskonzert „50 Jahre Großes Festspielhaus“ das Schlüsselwerk eines Komponisten aufgeführt wurde, der für Veränderung und Entwicklung steht, für Leben und Komponieren „ins Offene“.

Weiterlesen

Die letzten Ärsche

GLOSSE

26/07/10 Von Reinhard Kriechbaum - Wenn die Promis nur spärlich tröpfeln, braucht es schon drastische Maßnahmen, damit einem keiner entgeht. Aber wenigstens Niki Lauda ließ sein rotes Käppi leuchten.

Weiterlesen

Bericht von einem großen Erfolg

FESTSPIELE / JEDERMANN

26/07/10 Es ist nun wie eine Erlösung. Denn die Spannung war nicht mehr auszuhalten. Die Frage, die das ganze Land in Bann geschlagen hat, war: Wie wird sich das neue  Traumpaar der österreichischen Theaterwelt im Salzburger „Jedermann“ bewähren?

Weiterlesen

Hässlichkeit vergessen, Gräuel verstehen

FESTSPIELERÖFFNUNG / FESTAKT

26/07/10 Es fällt ihnen ja doch Jahr für Jahr etwas ein. Aus den Montagsreden beim Festakt zur Festspieleröffnung, der diesmal im Großen Festspielhaus stattgefunden hat, das auf den Tag vor fünfzig Jahren eröffnet worden ist.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014