asdf
 

Verschenkt: Bahnhof mit Festungsblick

KOMMENTAR

28/06/12 Von Norbert Mayr – Eine äußerst spannende Facette des Mittelbahnsteigs war seine Lage direkt zwischen den Gleisen, zwischen Verreisen, Verweilen, Ankommen und Warten.

Weiterlesen

Lesen und Schreiben (2)

STICH-WORT

21/06/12 Wonach die Salzburger Erziehungswissenschafter bei ihrer PISA-Nachkontrolle ebenfalls gefragt haben: Wie geht es den Jugendlichen eigentlich in der „Lebenswelt Schule“?

Weiterlesen

Lesen und Schreiben (1)

STICH-WORT

20/06/12 Univ.-Prof. Ferdinand Eder, Leiter des Fachbereichs Erziehungswissenschaft der Universität Salzburg, wollte es genau wissen und hat mit anderen Kolleginnen und Kollegen die PISA-Studie einer Prüfung unterzogen. Fazit: Es ist so, wie in PISA 2009 festgeschrieben. Österreichs  Kinder werden im Lesen und im Schreiben tatsächlich kontinuierlich schlechter.

Weiterlesen

Wintermäuse knabbern im Sommer noch

GLOSSE

20/06/12 Von Reinhard Kriechbaum – Die Maus ist den Fachhochschulstudenten ein vertrautes Tier. Weiß, grau, schwarz meistens, mit einem langen Kabel dran. Neuerdings werden im Studentenwohnheim der Fachhochschule in Urstein Abarten gesichtet.

Weiterlesen

„El Sistema“ als System?

KOMMENTAR

15/06/12 Von Reinhard Kriechbaum – Es war der vor einigen Monaten verstorbene Ivan Nagel, der – in den neunziger Jahren für kurze Zeit Schauspielchef bei den Festspielen – ätzte: Die Berliner Schaubühne sei nicht zuletzt deshalb Kult, weil die Zuschauer-Kapazität so groß nicht sei und sich glücklich schätze, wer dort Karten ergattere.

Weiterlesen

Zentralmatura - Nivellierung und Niveauverlust

GASTKOMMENTAR

05/06/12 Die Verschiebung der Zentralmatura löst kein Problem. Die Zentralmatura ist das Problem, so der Salzburger Autor und Lehrer Christoph Janacs. Er sei weder Gewerkschaftsmitglied noch ÖVP-Wähler und lasse sich vor keinen Karren spannen, betont Janacs in einem offenen Brief: „Aber ich bin Lehrer und Schriftsteller und unterrichte seit 1983 Deutsch an einer Salzburger Höheren Schule und kenne damit zur Genüge das österreichische Schul-Un-Wesen und die hilflosen Versuche diverser UnterrichtsministerInnen, dieses zu ändern.“

Weiterlesen

Schnürlregen? Nein, ein Wolkenguss!

GLOSSE

01/06/12 Von Reinhard Kriechbaum - Hoffentlich haben sich auch heuer die an Kultur interessierten Salzburger gut gerüstet für dieses Wochenende. Die Routinierteren werden gewiss die letzten Tage nur noch auf Sparflamme gearbeitet haben, um Ressourcen zu schonen und fit in die Tage und Nächte zu starten.

Weiterlesen

Total original

GLOSSE

27/05/12 Von Reinhard Kriechbaum – Das ist freilich angenehmer / und dazu noch viel bequemer/ als in Kirche oder Schule / fest zu sitzen auf dem Stuhle … Wir sollten es mit diesen Zeilen von Wilhelm Busch halten und für Theater, Oper und schon gar für Barockoper entschieden mehr Lebenslust einfordern.

Weiterlesen

Galionsfigur

GLOSSE

24/05/12 Von Reinhard Kriechbaum – Nicht, dass wir es gar nicht erwarten könnten zu erfahren, was bei den Pfingstfestspielen 2013 gesungen und gespielt wird. Aber ein bisserl gefreut haben wir uns ja doch auf die für heute Donnerstag 14 Uhr angekündigte Pressekonferenz. Wir lieben ja „La Bartoli“.

Weiterlesen

Da treibt’s wer gar zu bunt!

GLOSSE

15/05/12 Von Reinhard Kriechbaum -  „Stirnrunzeln“ gebe es in Salzburg, meldet das InfoZ, das unter anderem dafür zuständig ist, die Befindlichkeiten unserer Stadt-Obrigkeiten via Presse unters einfache Volk zu bringen. Der Grund: die neuen gelb-roten Leuchten auf der Lehener Brücke.

Weiterlesen

Juhu, gelber Asphalt

GLOSSE

10/05/12 Von Heidemarie Klabacher - Gelber Asphalt kommt! Der Max-Reinhardt-Platz wird wieder einmal gestaltet. Der Asphalt soll auch nicht einfach „gelb“ sein, sondern „gelblich ockerfarben“. Damit wird sicher alles gut.

Weiterlesen

Wer flexibel anbietet, gewinnt

KOMMENTAR

26/04/12 Von Reinhard Kriechbaum – Jüngst erst haben wir an dieser Stelle genau nachgerechnet und sind am Beispiel der Musikabonnements zum Schluss gekommen: von Abo-Krise, wie sie allerorten an die Wand gemalt wird, keine Spur. Auch im Schauspielhaus geht es kontinuierlich aufwärts mit Kundschaft, die sehr wohl zu „Treue“ gegenüber dem Veranstalter bereit ist.

Weiterlesen

Klassik hören oder Schifahren?

KOMMENTAR

18/04/12 Von Reinhard Kriechbaum - Da sitz man also mit ziemlich genau siebzig weiteren Unerschrockenen zwischen 730 leeren  Stühlen im Großen Saal des Mozarteums. So geschehen gestern Dienstag (17.4.). Stimmt schon, Orgelkonzert zieht nichts so. Aber ist ein solcher Abend nicht signifikant für die allüberall fleißig herbei geredete Krise des Abonnements, für die vermeintliche Zuhörer-Krise der klassischen Musik?

Weiterlesen

Weißes Rauschen

GLOSSE

17/04/12 Von Reinhard Kriechbaum – Wenn man Kultur will, so zieht man besser aus dem Lungau weg. Nicht anders geht es Nachbarn im oberen Murtal, in der Region Murau. Ob Kunst und Kultur dagegen etwas ausrichten, ist fraglich, aber einen Versuch wert.

Weiterlesen

Was sich reimt ist gut – und das ist das Problem

GASTKOMMENTAR

10/04/12 Von Karl Zechenter - Gerade habe ich einen schönen Artikel gelesen, in dem Johannes Grenzfurthner den Kunstskandal für tot erklärt – und schon gibt es ihn. Totgesagte leben offensichtlich länger. Das gilt auch für alle zum Grass-Gedicht eintreffenden Argumente und Gegenargumente.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014