asdf
 

Die Freiheit der Andersdenkenden

altGASTKOMMENTAR

06/09/10 Der Gastkommentar Wie lange schauen wir noch zu? von Univ.-Prof. Barbara Wicha hat dem Wiener Rechtsanwalt und Musiker Albrecht Haller zu denken gegeben. Er ortet in der Vehemenz, mit der viele beispielsweise auf das Buch von Thilo Sarrazin reagieren, eine Gefahr für das demokratische Grundrecht der freien Meinungsäußerung.

Weiterlesen

Wie lange schauen wir noch zu?

GASTKOMMENTAR

03/09/10 "Wiener Blut" und "Moschee baba": Wo sind klare Worte und Konzepte unserer demokratischen Parteien, die der Hetzerei gegen Menschen etwas entgegenzusetzen haben, fragt Barbara Wicha in ihrem Gastkommentar.

Weiterlesen

Stehende Welle

GLOSSE

31/08/10 Von Reinhard Kriechbaum - Die Politiker sind zurück aus dem Urlaub, dem meteorolgischen Herbstbeginn zum Trotz sind sie aber noch in Sommerstimmung und denken über Wasser-Funsport im Almkanal nach.

Weiterlesen

Ich bin jetzt mal eben weg, sagt Flimm

KOMMENTAR

27/08/10 Von Reinhard Kriechbaum - Etwas melancholisch und mit leichtem Stirnrunzeln schaut Jürgen Flimm drein auf der letzten Seite der ihm und seiner vierjährigen Direktionszeit (seit dem Sommer 2007) gewidmeten Broschüre.

Weiterlesen

Salzburg - eine Leuchtturmlandschaft?

GASTKOMMENTAR

23/08/10 "Alle Zeichen deuten darauf, dass Salzburg auf dem besten Weg ist, ein Zentrum der zeitgenössischen Musik zu werden." Das schreibt Alexander Kraus, als Geschäftsführer des oenm (Österreichisches Ensemble für Neue Musik). Den hoch dotierten "Musikpreis Salzburg", der vor einigen Wochen vergeben worden ist, hält er für ein Signal, ja: einen "Leuchtturm" auf dieser Wegstrecke.

Weiterlesen

Äpfel, Birnen, Zwetschgen - und eine schrumpelige Zitrone

KOMMENTAR

16/08/10 Von Reinhard Kriechbaum - Es ist wirklich lieb von den Festspielen, dass sie die Richters gleich im Familien-Doppelpack beschäftigen. Und mit Jonathaan Messe gleich noch einen Freund seit Studententagen dazu. Die Seilschaften funktionieren - beinahe.

Weiterlesen

Aus der musikalischen Frischfleisch-Abteilung

KOMMENTAR

10/08/10 Von Reinhard Kriechbaum - Dürfen wir bitte zaghaft daran erinnern: Es sind Festspiele. Musik-Festspiele vor allem. Solche, die ihren Gästen für Opernkarten gar nicht wenig Geld abverlangen. Da darf eine Aufführung ein gewisses Mindestniveau einfach nicht unterschreiten.

Weiterlesen

Schrittgeschwindigkeit bitte!

GLOSSE

05/08/10 Von Reinhard Kriechbaum - Der DrehPunktKultur-Chefredakteur muss Selbstanzeige erstatten. Hat er sich doch heute, Donnerstag (5.8.) zur Vormittagsstunde dabei ertappt, wie er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über den Residenzplatz gebolzt ist.

Weiterlesen

Besuch aus Wien

GLOSSE

02/08/10 Von Heidemarie Klabacher - Lulu-Premiere in der Felsenreitschule. „Weißt’ eh, woher das Wort ‚Kunst’ kommt?“, fragt die Dame vor mir ihre Sitznachbarin. Von „Kunst’ du des a“.

Weiterlesen

Die letzten Ärsche

GLOSSE

26/07/10 Von Reinhard Kriechbaum - Wenn die Promis nur spärlich tröpfeln, braucht es schon drastische Maßnahmen, damit einem keiner entgeht. Aber wenigstens Niki Lauda ließ sein rotes Käppi leuchten.

Weiterlesen

Heißkalt

GLOSSE

16/07/10 Von Reinhard Kriechbaum - Als Politiker braucht man Gestaltungsvermögen und hohe Vorstellungskraft. Schon gar, wenn es gilt, langfristige Wegweisungen zu entscheiden. Von der Müh und Plag ihrer Arbeit macht man sich als Mann oder Frau von der Straße gar keine rechte Vorstellung.

Weiterlesen

Wegweiser zur Kultur

KOMMENTAR

09/07/10 Von Reinhard Kriechbaum - Seit längerem wird in der Stadt Salzburg über ein Kulturleitsystem für die Besucher diskutiert. Es ist auch eines der Anliegen, für die sich die Initiative Kulturstadt Salzburg stark macht. Im Herbst könnte es so weit sein.

Weiterlesen

Outstanding

GLOSSE

08/07/10 Von Werner Thuswaldner - Das Kulturministerium Claudia Schmieds hat gerade bekannt gegeben, wer dieses Jahr die Förderpreise ihres Hauses bekommt. „Förderpreise“, so hießen sie bisher. Jetzt heißen sie „outstanding artist awards“. Kein Scherz.

Weiterlesen

Stille Post

GLOSSE

01/07/10 Von Reinhard Kriechbaum - Im Normalfall trifft's ja eh die anderen. Aber wenn man selbst - gar als Zeitungsredaktion - mit dem Postfuchs zu tun hat, wünscht man sich schon einen Waffenschein und ein Ende des Tierschutzes.

Weiterlesen

In den Griff

GLOSSE

28/06/10 Von Werner Thuswaldner - Jedes Jahr um diese Zeit kommen die Fiaker an die Reihe. Es sind die Sommerwochen, während denen sich ihr Gewerbe besonders geruchsintensiv bemerkbar macht.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014