asdf
 

Roter Faden durch Mozarts Rock

IM PORTRÄT / JOHANNES MARIA STAUD

23/01/13 Von den Kleinen bis zu den ganz Großen – alle spielen sie Staud: das neu gegründete Mozart Kinderorchester wie die Wiener Philharmoniker, das Ensemble Intercontemporian wie das Mozarteumorchester. Johannes Maria Staud, Composer in Residence, ist bei der Mozartwoche 2013 in sieben Konzerten vertreten.

Weiterlesen

Keine Halbheiten

IM PORTRÄT / GEORGES PRÊTRE

22/01/13 „Auch Paris, Berlin und Mannheim werden es dieser Tage erleben: Bei Georges Prêtre existieren keine Halbheiten; Noten sind nicht zu exekutieren, sie sind Träger emotionaler Gedanken.“ So hieß es erst am 13. Jänner im „Standard“ über das Konzert der Wiener Philharmoniker mit Georges Prêtre im Musikverein. Am 2. Februar wird es auch Salzburg erleben: Der 89jährige Maestro dirigiert das dritte Mozartwochenkonzert der „Wiener“.

Weiterlesen

Von Athen nach Novosibirsk

IM PORTRÄT / TEODOR CURRENTZIS

18/01/13 „Sieht man ihn dirigieren, hat mancher angesichts seiner suggestiven Art, Musik exzentrisch zu verstehen, schon mal die Illusion, der Leibhaftige stehe am Pult.“ Das schrieb die „Süddeutsche“ über den 1972 in Athen geborenen Dirigenten Teodor Currentzis. Bei der Mozartwoche dirigiert er die Wiener Philharmoniker.

Weiterlesen

Ausgerechnet Salzburg

IM PORTRÄT / MARTIN FRÖST

16/01/13 … und ausgerechnet Mozarts Klarinettenkonzert: Der Klarinettist Martin Fröst setzte einen Meilenstein seiner Karriere 2007 bei der Mozartwoche mit Mozarts KV 622. Seine CD-Aufnahme des Mozartkonzerts ist weit über 200.000 Mal verkauft worden. Und bei zwei seiner drei Auftritte bei der Kulturvereinigung steht Mozarts Klarinettenkonzert ebenfalls auf dem Programm.

Weiterlesen

Professor der Zauberkunst

IM PORTRÄT / GASTON

15/01/13 „Als Siebenjähriger habe ich tatsächlich einen Zauberkasten geschenkt bekommen“, erzählt der Münchner Reinhold Florian. So etwas hat er schon lange nicht nötig. Als „Gaston“ gehört er unbestritten zu den Größen der Zauberkunst.

Weiterlesen

Viele Skulpturen im öffentlichen Raum

TODESFALL / EVA MAZZUCCO

14/01/13 87 Jahre war sie alt, und aus der aktuellen Wahrnehmung eigentlich schon verschwunden, wäre da nicht ein knappes Dutzend von Skulpturen im öffentlichen Raum: Am Samstag (12.1.) ist die Bildhauerin und Malerin Eva Mazzucco gestorben.

Weiterlesen

Immer bereit zu Lese-Abenteuern

TODESFALL / ADOLF HASLINGER

08/01/13 In die Salzburger Literaturgeschichtsschreibung wird er als Sammler eingehen: Was Adolf Haslinger 1977 als „Stiftung Salzburger Literaturarchiv“ begründet hat, bildet des Stamm des „Salzburger Literaturarchivs“. Gestern Montag (7.1.) ist Adolf Haslinger 79jährig in Salzburg gestorben.

Weiterlesen

„Vermitteln ist mein Herzblut“

IM PORTRÄT / GABRIELE GROSCHNER

06/12/12 „Geschäftsführerin und Sprecherin der Residenzgalerie“, das ist der eigenartige offizielle Titel laut Landeskorrespondenz. Gabriele Groschner, die auf Roswitha Juffinger folgt, spricht selbst von „wissenschaftlicher Leitung“. Aber sie macht aus ihrem Herzen keine Mördergrube: Das schlägt auf hoher Frequenz für die „angewandte“ Museumsarbeit, sprich die Kunstvermittlung.

Weiterlesen

Bratwürste und Eierschalen

IM PORTRÄT / SIEGFRIED ZAWORKA

05/12/12 Sind die Bratwürste so unvorsichtig um die Eierschalen getanzt, bis diese zerbrochen waren? Aber vielleicht sind es gar keine Bratwürste, so wie in anderen Bildern von Siegfried Zaworka die Amöben und pflanzlichen Knollen vielleicht auch gar keine solchen sind.

Weiterlesen

Ein neuer Tiefenschürfer

IM PORTRÄT / HOLGER WENDLING

29/11/12 Ein international erfahrener Archäologe ist künftig im Salzburg Museum und Keltenmuseum in Sachen Keltenforschung tätig: Holger Wendling wird die urgeschichtlichen Sammlungen in beiden Häusern bearbeiten und sich zusätzlich um die Entwicklung von Projekten zur internationalen Zusammenarbeit im Bereich der Keltenforschung kümmern.

Weiterlesen

Gold für den Unschätzbaren

IM PORTRÄT / MARKO FEINGOLD

28/11/12 "Marko Feingold hat als einziger seiner Geschwister vier Konzentrationslager überlebt und war der erste Österreicher im KZ Auschwitz. Er ist unglaublich lebendige 99 Jahre alt und nicht nur als Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde in Salzburg bekannt. Als Zeitzeuge nimmt er sich ebenso kein Blatt vor den Mund wie als aktiver Teilnehmer im interreligiösen Dialog." Am Freitag (30.11.) liest Marko Feingold im Literaturhaus.

Weiterlesen

Luft von anderen Planten

DIALOGE / IM PORTRÄT / MANFRED TROJAHN

23/11/12 „Es ist doch eine falsche Vorstellung, dass jeder Komponist eine eigene Musiksprache entwickeln soll. Das hat es auch zu Mozarts Zeiten nicht gegeben. Mozart hat genau dasselbe gemacht wie seine Zeitgenossen, nur besser.“ So der Komponist Manfred Trojahn, der – zusammen mit Mozart und Debussy – im Zentrum der Dialoge zum Thema "Luft" stehen wird.

Weiterlesen

Der genaue Blick auf die eigenen Schätze

IM PORTRÄT / ROSWITHA JUFFINGER

22/11/12 Auch wenn man es nicht glauben will: Bald wird Roswitha Juffinger 65. Ein Alter, in dem Leute gemeinhin in den Ruhestand verabschiedet werden. In neun Tagen ist ihre Zeit in der Salzburger Residenzgalerie um.

Weiterlesen

Der Kosmos in der Resonanzplatte

altIM PORTRÄT / GEORG IGNATIUS

20/11/12 Der Klang ist es, der Georg Ignatius von Jugend an fasziniert. Er kann stundenlang davon erzählen. Er taucht in physikalische Welten ein, die musikalische Räume sind. Man muss ihm gebannt zuhören, auch wenn man eigentlich ein der Technik fern stehender Mensch ist.

Weiterlesen

Nicht gewinnen um jeden Preis

IM PORTRÄT / MARIA FLÖCKNER, HERMANN SCHNÖLL

14/11/12 Eigentlich stellen sie in der Höhle des Löwen aus, im Künstlerhaus: Denn gerade bildende Künstler finden in den Gebäuden, die sich Maria Flöckner und Hermann Schnöll ausdenken, wenig Wände, um etwas hinzuhängen. Dieses Architektenteam liebt die Offenheit, das Glas.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014