asdf
 

Neue Landschaften für Schubert

RADSTADT / PAUL HOFHAIMER TAGE

27/05/11 Gerade bei Schubert sind das Volkstümliche und das Abgründige oft verdächtig nahe beieinander. Helmut Jasbar, der heute, Freitag (27.5.), bei den Paul Hofhaimer Tagen in Radstadt die Eröffnungsrede hält, wird am Samstag im Schloss Höch (Flachau) kreativ mit Schubert umgehen.

Weiterlesen

Bei uns kommen alle durch die gleiche Tür

altINTERVIEW / ELISABETH SCHNEIDER

24/05/11 „Am Anfang ging es darum, ‚städtisches’ Kulturleben aufs Land zu bringen. Heute ist es kein Thema mehr, wo etwas stattfindet. Wenn es dich interessiert, weißt du, genau, was im ganzen mitteleuropäischen Raum los ist. Das war vor dreißig Jahren anders.“ Elisabeth Schneider, die Geschäftsführerin des Kulturkreises Das Zentrum Radstadt, im Gespräch mit DrehPunktKultur. Seit dreißig Jahren gibt es diese verdienstvolle Institution.

Weiterlesen

Mit Ehrgeiz ins Jubiläumsjahr

RADSTADT / HOFHAIMER-TAGE

24/05/11 Die Camerata Salzburg eröffnet am kommenden Freitag (27.5.) die Paul Hofhaimer-Tage in Radstadt. Der bemerkenswerteste Eigenbeitrag zum Festival, das zum 25. Mal stattfindet: Hofhaimer-Orchester und -Chor wagen sich ans Verdi-Requiem.

Weiterlesen

Chaotische Ideen sind gefragt

SCHMIEDE HALLEIN

23/05/11 "Schnittstelle" ist jenes Ausstellungs-Format, in dem die Schmiede Hallein jedes Jahr mit dem kunstraum pro arte gemeinsame Sache macht. So bleiben die kreativen Querdenker, die "Smiths", nicht allein oder untereinander auf ihren Ideen sitzen.

Weiterlesen

ST. GEORGEN: Das Sigl-Haus als Fotomotiv

ST. GEORGEN

Das Sigl-Haus als Fotomotiv

23/05/11 Eine originelle Idee: Das Vernissagen-Publikum der diesjährigen Sonderausstellung im Sigl-Haus in St. Georgen war dazu eingeladen, die Ausstellung selbst zu hängen …

Das hat natürlich Hintersinn, denn heuer soll das Sigl-Haus, also das Gebäude selbst im Mittelpunkt stehen, erklärt die Leiterin des Museums, Hiltrud Oman.

Der Salzburger Fotograf Peter Laub konzentrierte sich medial auf das Interieur des für den Flachgau markanten, über 250 Jahre alten Gebäudes. Peter Laubs Arbeit ist von der Absicht getragen, das Gebäude gleichsam von innen heraus sichtbar zu machen, es durch seine Einzelteile zu porträtieren. Peter Laub fotografiert das Unauffällige, leicht Übersehbare: Diese kleinen Dinge gewinnen plötzlich den Reiz des Außergewöhnlichen.

Eine andere Spur in die jüngere Vergangenheit führte zu Cordula Hofmann. Sie und Adi Hoffmann waren um 1980 die Hauptinitiatoren der Museumsgründung. Ihre Familie

bewohnte und belebte damals das Rendl-Haus. In der Sonderausstellung rollt Cordula Hofmann ihr kulturelles Wirken aus der St. Georgener Zeit mit unterschiedlichen Ausdrucksformen und Techniken wie Textilkunst und Videofilm auf.
(Regionalömuseum Sigl-Haus/dpk)

Bilder: Salzburger Volkskultur

Vor dem Holocaust bewahrt

altREPORTAGE / GROSSARL / ANGELICA BÄUMER

23/05/11 „Wie gehen wir mit unseren Mitmenschen um, zum Beispiel mit Migranten?“, fragt Angelica Bäumer, wenn sie ihre Lebensgeschichte erzählt. Die jetzt 79Jährige und ihre Familie sind im Großarl vom dortigen Pfarrer geschützt worden.

Weiterlesen

Theaterhelden von heute und morgen

TAMSWEG / KINDERTHEATER

23/05/11 Im Lungau gibt es seit mehreren  Jahren ein kleines, feines Theaterfestival für junge Menschen.  Von 1. – 25. Juni findet das vierte internationale Kinder- und Jugendtheaterfestival SIMSALABIM statt.

Weiterlesen

Sprache und Geste

HALLEIN / KUNSTRAUM PRO ARTE

04/05/11 Man muss sich einlassen, sich schrittweise herantasten. Erst nach und nach erschließen sich Anja Ronachers magisch-erzählerische Bilderwelten. Sie und Robert Gruber stellen im Kunstraum pro arte, Hallein, aus.

Weiterlesen

Sehnsucht nach Gleichgewicht

NEXUS SAALFELDEN / AUSSTELLUNG HAYWARD

18/04/11 Julie Haywards Objekte erinnern an Gegenstände, die man aus dem Alltagsleben kennt, irritieren dennoch die übliche Wahrnehmung. In der Ausstellung „Aequilibration“ in der Nexus Kunsthalle Saalfelden sind skulpturale Arbeiten, eine Photoserie und Zeichnungen zu einer Rauminstallation von Julie Hayward versammelt. Schwarz und hautfarben sind die Objekte.

Weiterlesen

Vor-Osterspaziergang im Lungau

LUNGAUER KULTURVEREINIGUNG / OUTDOOR

12/04/11 Wie lange braucht man, um Salzburg möglichst exakt entlang der Landesgrenze zu umwandern? In 74 Tagen kann man die etwas über tausend Kilometer Umrisslinie schaffen.

Weiterlesen

Interkulturelles Wandern

ZELL AM SEE / (A)MICO

05/04/11 Wenn Einheimische und Migranten sich gemeinsam auf den Weg machen, könnte die gemeinsame Strecke ja auch zu einem besseren Kennenlernen führen: Das ist die Idee des Maturaprojekts „(A)mico“, das heute, Dienstag (5.4.) in Zell am See vorgestellt wurde.

Weiterlesen

Eine Gitarre wie ein Cello

HALLEINER GITARRENFESTIVAL

04/04/11 Eine musikalische Reise von Irland nach Südamerika war der programmatische Aufhänger des zweiten Konzerts im Rahmen des Internationalen Gitarrenfestivals Hallein am Donnerstag (31.3.).

Weiterlesen

„Wer ein Gewissen hat, fällt selbst hinein“

RAURISER LITERATURTAGE

01/04/11 Es sei erlaubt, nach dem Existenziellen zu fragen: Was sind die Literaturtage? Eine reine Ansammlung von Literatur in einer bestimmten Zeit, an einem bestimmten Ort? Weit mehr. Ein Zusammensein von Literaten, Autoren, Begeisterten, die sich – eingebettet in der Natur – über die Kunst der Worte unterhalten und sie wirken lassen.

Weiterlesen

Ist Rauris ein Wiesel oder ein Seemannsruf?

RAURISER LITERATURTAGE / ERÖFFNUNG

31/03/11 „Mutter, ich habe heute ein Rauris gesehen!“ – Kommt Ihnen an diesem Satz etwas rätselhaft vor? Willkommen in der Welt von Dorothee Elmiger, der diesjährigen Gewinnerin des Rauriser Literaturpreises.

Weiterlesen

„Mit mir fuhr die große Unruhe“

RAURISER LITERATURTAGE / ERÖFFNUNG UND PREISVERLEIHUNG

30/03/11 Dorothee Elmiger, 1985 in Wetzikon in der Schweiz geboren, erhielt für ihren Debütroman „Einladung an die Waghalsigen“ bereits den aspekte-Literaturpreis 2010. Heute Mittwoch (30.3.) werden die Rauriser Literaturtage mit der Verleihung des "Rauriser Literaturpreises" an Dorothee Elmiger eröffnet.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014