asdf
 

sbgmuseum-logo

Das Panorama-Museum

in der Neuen Residenz

 

 

Das 1829 fertig gestellte Rundgemälde von Johann Michael Sattler (1786-1847) zeigt die Stadt Salzburg und ihr Umland. Mitgearbeitet haben die Maler Friedrich Loos (Landschaft) und Johann Joseph Schindler (figurale Staffage).

Das Großgemälde hatte Sohn Hubert Sattler 1870 der Stadt Salzburg geschenkt. Es zählt heute zu den wertvollsten Objekten der Sammlungen des Salzburger Museums Carolino Augusteum und ist das einzige erhalten gebliebene historische Stadtpanorama (Öl auf Leinwand) weltweit. Viele andere historische oder in jüngster Zeit gemalte Panoramen stellen kriegerische Ereignisse oder biblische Szenen dar.

Das über vier Meter hohe Rundbild mit einer Länge von fast 26 Metern bedeckt eine Fläche von rund 125 Quadratmetern - der Blick an einem strahlenden Herbsttag, nachmittags um vier Uhr, von den Türmen der Festung aus.

Das Salzburger Panorama-Gemälde hat im Herzen der Altstadt einen neuen Standort erhalten: im Neugebäude der Residenz, Eingang rechts vom Glockenspiel. Zusehen sind dort auch Kosmoramen von Hubert Sattler, dem Sohn des Schöpfers des Rundbildes: eine kleine Weltreise...

 

 

Adresse:
Residenzplatz 9 (neben dem Postamt)

Öffnungszeiten:
Täglich 9 bis 18 Uhr, Do bis 20 Uhr

Kontakt und Informationen:
Tel.: +43(0)662-620808-710
www.salzburgmuseum.at
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die weiteren Sammlungen des Salzburg Museums:

- Das Volkskundemuseum im Monatsschlössl Hellbrunn

- Das Festungsmuseum

- Das Domgrabungsmuseum

- Die Musikinstrumentensammlung im Bürgerspital

- Das Spielzeugmuseum im Bürgerspital

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014