asdf
 

Nur die Härtesten wären durchgekommen

LITERATUR / INNERHOFER-GEDENKEN

20/01/12 Einen Tag vor Franz Innerhofers zehntem Todestag (er nahm sich am 19.1.2002 in Graz das Leben) luden „Leselampe“ und Residenz Verlag zur 1981 entstandenen Verfilmung des Romans „Schöne Tage“ von Fritz Lehner. Außerdem wurden zu dem Anlass die Neuauflage des Romans und ein Innerhofer gewidmetes SALZ-Heft präsentiert.

Weiterlesen

Augustinus ist an allem Schuld

LITERATURHAUS / LITERATURFRÜHSTÜCK

17/01/12 Kunst im Mittelalter war eine zwiespältige Angelegenheit: Stand sie im Dienst der christlichen Religion war sie lobenswert, widmete sie sich säkularen Angelegenheiten war sie zu verdammen. Manfred Kern sprach beim Literaturfrühstück über Kunst und Künstler im Mittelalter.

Weiterlesen

Angst als Thanatos

DAS KINO / LESELAMPE / FILMCLUB

15/12/11 Erst jüngst haben wir Stefan Zweits 130. Geburtstag gefeiert. 2012 ist seines 70. Todestages und des 150. Geburtstag von Arthur Schnitzler zu gedenken. DAS KINO und das Literaturforum Leselampe laden deshalb zum „Filmclub“ mit Filmen nach bekannten Werken von Zweig und Schnitzler: Am Mittwoch (14.12) waren Stefan Zweigs Novelle „Angst“ und ihre Verfilmung durch Roberto Rossellini Thema im „Filmclub“.

Weiterlesen

Beschwertes Familienleben

LITERATURHAUS / KLEMENS RENOLDNER

07/12/11 Am Dienstag (6.12.) war Klemens Renoldner, der Leiter des Zweig Centre, Gast der „Leselampe“ im Literaturhaus – allerdings nicht im Dienste Zweigs, sondern als Autor des Romans „Lilys Ungeduld“, der im Folio Verlag erschienen ist.

Weiterlesen

Rege Zweig-Stelle

HINTERGRUND / STEFAN ZWEIG CENTRE / 130. ZWEIG-GEBURTSTAG

25/11/11 Stefan Zweig hätte am 28. November 130. Geburtstag. Das 2008 eröffnete Stefan Zweig Centre in der Edmundsburg auf dem Mönchsberg ist Anlaufstelle für die internationale Forschung zu Stefan Zweig und - ganz in dessen Sinn - Salzburgs „Haus für Europa“.

Weiterlesen

Ein Gedicht ist keine Datei

SALZBURGER BUCHWOCHE / TRAKL-FORUM

21/11/11 Leben und Werk eines Dichters gleichzusetzen, ist nicht immer der beste Zugang. Das so eine „identifikatorische“ Lektüre nicht ins Sentimentalische und Kitschige abgleiten muss, sondern vielmehr inspirierten Anreiz zur Wiederentdeckung des Dichters gibt, zeigte am Freitag (18.11.) der Abend „Der Wahrheit nachsinnen. Franz Fühmann auf den Spuren Georg Trakl" mit Klaus Gmeiner und Leo Braune.

Weiterlesen

Schwierige Charaktere, treue Freunde

altBUCHWOCHE / STEFAN ZWEIG

17/11/11 Die Freundschaft zwischen den zwei Schriftstellern Stefan Zweig und Joseph Roth war nicht unkompliziert. Das geht aus Briefen hervor, die von 1927 bis zu Roths frühen Tod 1938 zwischen beiden hin und her gingen.

Weiterlesen

Buch, Buchstaben, Buchmacher

alt

SALZBURGER BUCHWOCHE 2011

10/11/11 Die Salzburger Buchwoche 2011 wird heute Donnerstag (10.11.) im WIFI eröffnet - mit der Verleihung des Buchpreises der Salzburger Wirtschaft an Peter Stephan Jungk. Bis 27. November gibt es Lesungen, Verlagsfeste, Autorengespräche und die traditionelle Buchausstellung im WIFI.

Weiterlesen

Stirb, Du Sau!

LITERATURHAUS / KRIMI-FEST

07/11/11 Beim dritten Krimi-Fest präsentierten Christina Repolust und Tomas Friedmann an zwei Tagen zehn Autoren und ihre neuen Krimis. Sowie je einen brillanten Kriminalfilm. Auch die Idee, Fragen zum Thema Krimi zu stellen und richtige Antworten mit Büchern zu belohnen, kam gut an. Dem Krimi-Fest sind noch viele Neuauflagen zu wünschen.

Weiterlesen

„Einen Link kann ich nicht verschenken“

HINTERGRUND / BUCHHANDEL (2)

04/11/11 Was wird gelesen? Und wonach besteht im Buchhandel weniger Nachfrage? Wo schadet das Internet dem Ladenverkauf entscheidend? – Das Weihnachtsgeschäft ist jedes Jahr wieder eine Hoffnung.

Weiterlesen

Amazon ist der große Konkurrent

BUCHHANDEL IN SALZBURG (1)

03/11/11 Im Vorjahr würden in Österreich rund 630 Millionen Euro für Bücher ausgegeben. Heuer werden es etwas weniger sein. „Generell bemerken wir, dass die Kunden beim Bücherkauf zurückhaltender geworden sind“, sagt Klaus Seufer-Wasserthal.

Weiterlesen

Ich wollte das Ende ändern

altILSE AICHINGER / SYMPOSION ZUM NEUNZIGER

25/10/11 Von 1963 bis 1984 lebte Ilse Aichinger in Großgmain bei Salzburg und schrieb hier einige ihrer wichtigsten Werke. Zum 90. Geburtstag am 1. November ist „einer der stillsten Dichterinnen dieses Landes“ eine Tagung gewidmet.

Weiterlesen

Die Heimat und die andere Welt

LESUNG / MAJA HADERLAP

29/09/11 Bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn sind die Ersten im Literaturhaus. Sie haben „ihre“ Ausgabe des Debütsromans „Engel des Vergessens“ der Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap mit, kommen miteinander bereits vor Veranstaltungsbeginn über die großen Themen „Kindheit, Heimat, die Lage der Slowenen in Kärnten“ ins Gespräch.

Weiterlesen

Umgang mit Literatur? Ganz normal

alt20 JAHRE LITERATURHAUS

29/09/11 "Wir sind Risiken eingegangen in diesen zwanzig Jahren, weil wir nicht nur der verlängerte Arm des Buchmarktes sein wollten." Tomas Friedmann im Gespräch mit DrehPunktKultur: "Ich finde es schön, wenn bei uns klug über Texte gesprochen wird. Aber es geht auch um die Begegnung, nicht nur um das Lesen aus Büchern toter Autoren."

Weiterlesen

Nebengekritzel und Hauptwerke

PETER HANDKE / AUSSTELLUNG / STEFAN ZWEIG CENTRE 

10/08/11 „Sehr geehrte Redaktion! Gestern las ich wieder einmal in ihrer Zeitung meinen Namen unter den sogenannten Kandidaten für das Amt des Theaterzuständigen bei den Salzburger Festspielen. Ich erkläre nun ein für alle Mal, daß ich das Amt, Straßenkehrer auf dem Mönchsberg zu sein, vorzöge.“

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014