asdf
 

Den Tod? Einfach abschminken!

076MOZARTWOCHE / ORFEO ED EURIDICE

24/01/14 Gut, dass Amor ein Schminkköfferchen mit Taschenspiegel dabei hat. Da kann sich Euridice schnell noch alle Fahlheit wegschminken, wenn  es – diesmal endgültig – zurück geht auf die Erde. Was wäre ein Lieto fine mit trostlosem Äußeren?

Weiterlesen

Fixpunkt für musikalische Fixpunkte

448MOZARTWOCHE / UNIVERSTITÄT MOZARTEUM

23/01/14 Ein Auftritt des Sinfonieorchesters der Universität Mozarteum ist ein Fixpunkt im Programm der Mozartwoche. Heuer ist es das dritte Konzert des Festivals, das am Freitag (24.1.) von den jungen Leuten bestritten wird - unter der Leitung von Cornelius Meister, dem Chefdirigenten des RSO Wien. Beim Wiederholungskonzert am Samstag (25.1.) dirigieren Studenten der Dirigierklasse Hans Graf.

Weiterlesen

Tratsch und Klatsch und Wissenschaft

061062MOZARTWOCHE / ROUND TABLE MOZART UND SEINE ZEITGENOSSEN

22/01/14 Die Briefe der Familie Mozart bilden eine einzigartige Quelle für die Musikgeschichte. Von keiner anderen Musikerfamilie des 18. Jahrhunderts ist eine ähnliche Fülle an privaten Mitteilungen erhalten geblieben. Diese Briefe geben aber auch ein detailliertes Bild des musikalischen und gesellschaftlichen Lebens im 18. Jahrhundert.

Weiterlesen

Die Fieberkurve des Lebens

MOZARTWOCHE / ARVO PÄRT / URAUFFÜHRUNG

20/01/14 Drei Konzerte geben die Wiener Philharmoniker wieder bei der Mozartwoche im Großen Festspielhaus. Beim Konzert unter der Leitung von Marc Minkowski am 29. Jänner steht eine Uraufführung auf dem Programm: Als Auftragswerk der Stiftung Mozarteum erklingt „Swan Song“. „Littlemore Tractus“ von Arvo Pärt, einem der zentralen Komponisten der Mozartwoche 2014.

Weiterlesen

… als ob man Ihnen ein Bein absäge …

409MOZARTWOCHE 2014 / ORFEO ED EURIDICE

10/01/14 Der sechsjährige Mozart und 48jährige Gluck haben sich anno 1762 in Wien genau um einen Tag verfehlt. Dennoch gehören Gluck und Mozart eng zusammen. Musikwissenschaftler schrieben und schreiben regalmeterweise Bücher über das Verhältnis der beiden Komponisten. Bei der Mozartwoche 2014 begegnen sie sich in ihren Werken.

Weiterlesen

mozartwoche-alt-2013

Berichte von der Mozartwoche 2013

Das pure Cello-Glück zur Morgenstunde

MOZARTWOCHE / CAMERATA / LOUIS LANGRÉE, SOL GABETTA

04/02/13 Sonntagsmorgenmüde Gähner hatten keinen Platz, flüchtige Drüberhörer wären auch falsch am Platz gewesen: Das zweite Mozartwochen-Konzert der Camerata unter Louis Langrée am Sonntag (3.1.) Vormittag im Großen Saal des Mozarteums.

Weiterlesen

Fröhlich pupst der Kugelfisch

MOZARTWOCHE / MOZART KINDERORCHESTER

04/02/13 Wird der in intellektuelles Schwarz gekleidete Bub in den ersten Geigen einmal im Experimentalstudio des SWR arbeiten? Wird die junge Kontrabassistin einmal die Streicherriege der Philharmoniker aufmischen? Das Mozart Kinderorchester gab am Sonntag (3.2.) sein bejubeltes Debüt im Großen Saal des Mozarteums.

Weiterlesen

Früchte des puren Luxus

MOZARTWOCHE / ENSEMBLE INTERCONTEMPORAIN

04/02/13 Das Ensemble Intercontemporain aus Paris einzufliegen und das SWR Vokalensemble Stuttgart herbei zu karren, für ein Nachmittagskonzert, das selbstverständlich nicht die Voraussetzungen zum Publikumsmagneten hat: Das ist echter Luxus.

Weiterlesen

Eine Rose für die Geigerin

MOZARTWOCHE / ACADEMY OF ST.MARTINS IN THE FIELDS

04/02/13 Viele Wege führen zum Mozart-Glück, wenn sie mit Persönlichkeit und Ehrlichkeit des künstlerischen Ausdrucks beschritten werden. Janine Jansens Interpretation gehört nicht zum Mozart-Mainstream dieser Tage, aber völlig zu Recht überreichte ihr Marc Minkovski am Ende ihres Konzerts – und am Ende dieser Mozartwoche – im Großen Saal eine Rose.

Weiterlesen

Zeitlose Bewegungen

MOZARTWOCHE / AIMARD, ZEHETMAIR

03/02/13 Pierre-Laurent Aimard und Thomas Zehetmair spielten am Freitag (1.2.) im Großen Saal des Mozarteums eine Mozartwochen-Matinee, wie sie sein soll: Mozart klug in Beziehung gesetzt zur Moderne. Der Saal war gut gefüllt – und das Publikum feierte Johannes Maria Staud.

Weiterlesen

Mozart mit Freunden

MOZARTWOCHE / SCHWARTZ, BIRSAK

03/02/13 Es ist schön, dass Mozarts Originalinstrumente wieder verstärkt bei der Mozartwoche zum Einsatz kommen. Florian Birsak begleitete die Sopranistin Sylvia Schwartz Freitag Nachmittag (1.2.) im Tanzmeistersaal am Walter-Hammerflügel.

Weiterlesen

Spannend bis zuletzt

MOZARTWOCHE / WIENER PHILHARMONIKER / BYCHKOV / KULMAN

03/02/13 Ihre „Jugendsymphonien“ scheinen sie als Jugendsünden betrachtet und unter Verschluss gehalten zu haben. Die „Erste“ Wagner erklang zum Beginn der Mozartwoche. Die „Erste“ Bizet nun zum guten Schluss: auch sie ein „Nach-Klassiker“ eines jungen Genies, in dem Eigenständiges bereits anklingt.

Weiterlesen

Große Emotion ganz ohne große Gesten

MOZARTWOCHE / JOHANN CHRISTAN BACH / LUCIO SILLA

03/02/13 Dreieinhalb Stunden (ja wirklich von 11 bis 14.30 Uhr) ausgewachsene Oper. Konzertant, aber farbiger und aufregender als so manche szenische Produktion. Dreieinhalb Stunden Orchester-Höhenflug und Stimm-Wunder. Dreieinhalb Stunden aufmerksames und gespanntes Zuhören.

Weiterlesen

Balance zwischen Lied, Oper und Konzert

IM PORTRÄT / GERALD FINLEY

01/02/13 Gestern Donnerstag hat der kanadische Bariton Gerald Finley eine Lieder-Matinee bei der Mozartwoche gegeben, im Sommer wird er bei den Festspielen den Don Alfonso in „Cosi fan tutte“ singen. Im DrehPunktKultur-Interview weist er besonders auf seine Vergangenheit als Chorsänger hin.

Weiterlesen

Solitäre im Solitär

MOZARTWOCHE / KAMMERKONZERT IM SOLITÄR

01/02/13 Manchmal bleibt in einem Konzert die Zeit stehen. Und dann vergehen zweieinhalb Stunden wie im Flug. So geschah es im Kammerkonzert der Mozartwoche am Mittwoch-Nachmittag (31.1.) im Solitär.

Weiterlesen

Ode an den Klang. Trotzdem nicht Fisch, nicht Fleisch

MOZARTWOCHE / NACH(T)KONZERT

01/02/13 Das Nach(t)konzert nach dem Konzert und (nur fast) schon in der Nacht stellte sich als etwas unentschlossenes neues Konzertformat der Mozartwoche vor. Engagiert hatte Marc Minkowski mit Leszek Moždžer, den polnischen Jazzpianisten, der sich im Crossover zwischen Klassik und Jazz etabliert hat. Eine gute Wahl.

Weiterlesen

Frechheit siegt

MOZARTWOCHE / MAHLER CHAMBER ORCHESTRA

01/02/13 Mit jugendlichem Feuer sorgten der Dirigent Andrés Orozco-Estrada vor dem Mahler Chamber Orchestra und die Geigerin Patricia Kopatchinskaja für Furore. Klassizismus versus Klassik, Igor Strawinsky kontra Wolfgang Amadé Mozart, lautete die Devise am Donnerstagabend (31.1.) im Großen Saal.

Weiterlesen

So tobt es mit blauangelaufenem Kopf

MOZARTWOCHE / GERALD FINLEY, JULIUS DRAKE

01/02/13 Es müssen nicht immer Bächlein, Müllerburschen und wunderliche Krähen sein! Ein eitler Pfau, eine ängstliche Grille, ein hysterisches Perlhuhn dürfen es auch gern einmal sein. Oder gar ein Eisvogel: eine lebendige „große blaue Blume“, ein Wesen wie aus einer kostbaren alten Handschrift.

Weiterlesen

Und nun sein zweites Debüt…

MOZARTWOCHE / MOZARTEUMORCHESTER / PABLO HERAS-CASADO

31/01/13 Sein Mozartwochen-Debüt hat er voriges Jahr als Einspringer für Sir John Eliot Gardiner gegeben. Zu dem Zeitpunkt war Pablo Heras-Casado schon für die diesjährige Matinee mit dem Mozarteumorchester (am Mittwoch 30.1.) unter Vertrag.

Weiterlesen

Musik-Tänzer aus Sibirien

MOZARTWOCHE / WIENER PHILHARMONIKER / TEODOR CURRENTZIS

31/01/13 Proben sind schon zu was gut. Teodor Currentzis, der am Mittwoch (31.1.) bei der Mozartwoche seinen Philharmoniker-Einstand gab, hat ganz offensichtlich viel dabei gelernt.

Weiterlesen

Verschenktes c-Moll

MOZARTWOCHE / MOZARTS HAMMERFLÜGEL  / MELNIKOV

31/01/13 Ein Tag in c-Moll, eine gute Idee: Abends im Großen Festspielhaus standen am Mittwoch (30.1.) das c-Moll Klavierkonzert und die Uraufführung der c-Moll Fantasie in einer Orchesterfassung auf dem Programm. Nachmittags in Mozarts Wohnhaus die c-Moll Sonate und die c-Moll Fantasie: nicht nur im „Original“, sondern gar auf Mozarts Hammerflügel gespielt.

Weiterlesen

Pfiff und Tiefe

MOZARTWOCHE / CAMERATA SALZBURG / LOUIS LANGRÉE

30/01/13 Ganz ungewohnt: ein Camerata-Konzert, noch dazu unter der Leitung des Chefdirigenten Louis Langrée, bei dem auffallend viele Plätze frei bleiben. So am Dienstag (29.3.) vormittags bei der Mozartwoche.

Weiterlesen

Eine kleine Nachmittagmusik

MOZARTWOCHE / SINFONIEORCHESTER DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM

30/01/13 Sind drei Konzerte an einem Tag auch für Mozart-Fans zuviel? Diejenigen, die am Dienstag Nachmittag (29.1.) durch Abwesenheit die klaffenden Lücken im Großen Saal des Mozartums verursachten, versäumten anderthalb Stunden begeistert musizierende Jugend.

Weiterlesen

Lang, lang ist’s her

FEUILLETON / MOZART-INSTRUMENTE

29/01/13 Der Geiger Luz Leskowitz, Impresario der Salzburger Schlosskonzerte, hat gestern Montag (28.1.) den DrehPunktKultur-Bericht über das Mozartwochen-Konzert in Mozarts Geburtshaus gelesen. Da spielten zwei „Originaltöner“ auf Mozarts Geige und seinem Flügel.  Leskowitz erinnert sich.

Weiterlesen

Original und Arrangement

MOZARTWOCHE / LES VENTS FRANÇAIS

29/01/13 Nach einem vollgepackten Musikwochenende ist eine Matinee kein Publikumsmagnet. Am Montag (28.1.) gähnten jedenfalls etliche leere Plätze im Parterre. Schade für das Ensemble Les Vents Français, das sich einen vollbesetzten Großen Saal  verdient hätte.

Weiterlesen

Er war einfach der Bessere, als Teenie schon

MOZARTWOCHE / LE CERCLE DE L’HARMONIE

29/01/13 So viele Originalklangensembles, die auf Klassik spezialisiert sind, gibt es ja nicht. Fein also, dass sie jetzt auch bei der Mozartwoche debütiert haben: „Le Cercle de l’Harmonie“ unter Jérémie Rhorer.

Weiterlesen

Hausmusik bei Hagenauers

MOZARTWOCHE / NOALLY & CORTI

18/01/13 Das gab’s schon lange nicht mehr: ein Konzert in Mozarts Geburtshaus. Thibault Noally und Francesco Corti spielten am Sonntag (27.1.) – Mozarts 257. Geburtstag – vor einem handverlesenen Auditorium Violinsonaten.

Weiterlesen

Klar Schiff

MOZARTWOCHE / CAPELLA ANDREA BARCA

28/01/12 „Kapitän“ András Schiff mit geschwellten Segeln in geheiligten Gewässern Beethovens, Mozarts und Schuberts. Die Matineen mit der Capella Andrea Barca (diesmal am 26. und 27.1.) sind immer in Nu ausverkauft.

Weiterlesen

Die erste Symphonie – von Richard Wagner!

MOZARTWOCHE / LES MUSICIENS DU LOUVRE GRENOBLE / MINKOWSKI

28/01/13 „Heute ist der Geburtstag von Mozart und wir feiern mit dem Geist von Wagner“, sagte Marc Minkowski gestern Sonntag (27.1.) zum Publikum im Großen Saal. „Don Giovanni war eine Lieblingsoper von Wagner. Vielleicht war ja Leporello der Großvater von Alberich, vielleicht Donna Anna eine Ahne von Brünhilde.“

Weiterlesen

Energieniveau steigend

MOZARTWOCHE / ORCHESTRA OF THE AGE OF ENLIGHTENMENT / RATTLE

27/01/13 Energie geladen und mitreißend im dynamischen Vorwärtsstreben, fein ziseliert und erhellend in der Phrasierung: Sir Simon Rattle und das Orchestra of The Age of Enlightenment begeisterten mit ihrer aufregenden Lesart der drei letzen Symphonien Mozarts.

Weiterlesen

Talentproben und ein Meisterstück

MOZARTWOCHE / QUATUOR DIOTIMA

27/01/13 Das Quatuor Diotima aus Paris interpretierte am Samstag (26.1.) zur Nachmittagsstunde drei „Jugendwerke“ aus zweihundert Jahren im Solitär. Ein Mozartwochen-Konzert ganz ohne Mozart und trotzdem schön.

Weiterlesen

Voll im Saft

MOZARTWOCHE / WIENER PHILHARMONIKER / DUDAMEL

27/01/13 Klavierkonzert und Serenade Mozarts ins Symphonische – der nächsten Komponistengenerationen nämlich – übersteigert. Die ersten Wagner-Klänge bei einer Mozartwoche dafür subtil zelebriert: Gustavo Dudamel leitete das erste Konzert der Wiener Philharmoniker im Großen Festspielhaus.

Weiterlesen

Menahem Pressler und seine Jungs

MOZARTWOCHE / EMERSON STRING QUARTET / MENAHEM PRESSLER

25/01/13 Gleich mit dem ersten Kammerkonzert erlebte die Mozartwoche ihren ersten Höhepunkt: Das Emerson String Quartet spielte zusammen mit dem Pianisten Menahem Pressler Mozart und nichts als Mozart – mit einem überirdischen Hauch Brahms als Zugabe.

Weiterlesen

Neuer Wein in alten Schläuchen

MOZARTWOCHE / LUCIO SILLA

25/01/13 Zwei schallende Ohrfeigen handelt sich der römische Diktator Lucio Silla ein. Die eine von seiner Schwester, weil der notgeile Knabe auch ihr gegenüber seine Hände nicht in Zaum halten kann und an ihr herumfingert. Die andere von Giunia, hinter der er eigentlich her ist.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014