asdf
 

Beim Tanzen die Reihen schließen

CAMERATA / JAHRESWECHSEL-KONZERTE

22/12/16 Ein Neujahrskonzert ist normalerweise, was den Besuch angeht, eine sprichwörtliche g'mahte Wies'n. Beim Silvester- und Neujahrskonzert der Camerata drohen derzeit noch leere Plätze. Das hat nicht mit der Zugkraft des Orchesters zu tun, sondern ist eine Spätfolge der Insolvenz des Kartenbüros Polzer.

Weiterlesen

Energie, Humor, Kompetenz, Peitsche und Liebe

MOZARTEUMORCHESTER / NEUER CHEFDIRIGENT

20/12/16 "Riccardo Minasi ist ein absolut undogmatischer, spontan sich und die Seinen zur Schau stellender Klangredner. Manche seiner Ideen mögen krude anmuten, aber sie haben immer maximalen Charme und ur-musikantische Überzeugungskraft."

Weiterlesen

Weihnachtliche Fix-Sternstunde

BACHGESELLSCHAFT / WEIHNACHTSORATORIUM

19/12/16 Das Weihnachtsoratorium ist seit Jahren ein Fixstern im Konzertprogramm der Bachgesellschaft: Mit Pauken und Trompeten lädt eines der meistgespielten Werke Bachs ein zum Jauchzen und Frohlocken über das Weihnachtsfest.

Weiterlesen

… und dann Weihnachtsstimmung

MOZARTEUMORCHESTER / MIRGA GRAŽINYTĖ-TYLA

16/12/16 Die beiden letzten Konzertauftritte des Mozarteumorchesters dieses Jahr leitet die längst international gefragte Mirga Gražinytė-Tyla zu Sylvester im Großen Festspielhaus, während sie im dritten Donnerstagkonzert (15.12.) im Großen Saal des Mozarteums mit Wiener Klassik lebende Komponisten umrahmte.

Weiterlesen

Orgelweihnacht

STIFTUNG MOZARTEUM / ORGEL PLUS

15/12/16 Wer hoffte, sich am Dienstag (13.12.) mit dem Konzert aus der Reihe "Orgel plus" in beschauliche Weihnachtsstimmung zu bringen, dem pfiffen die Pfeifen der Propter Homines Orgel im Großen Saal zuerst ein anderes Lied in die Ohren.

Weiterlesen

Ein echtes Da Capo

HINTERGRUND / MOZARTEUMORCHESTER / URAUFFÜHRUNG

14/12/16 Heuer feierte das Mozarteumorchester sein 175jähriges Bestehen, Anlass auch für mehrere Kompositionsaufträge seitens des Orchesters, das in diesen Tagen übrigens auch im Theater an der Wien in Sachen "Don Giovanni" aktiv ist. Morgen Donnerstag (15.12.) wird in Salzburg ein Stück von Peter Eötvös aus der Taufe gehoben.

Weiterlesen

Auch auf der Geige ein Knüller

UNI MOZARTEUM / BLÄSERPHILHARMONIE

12/12/16 Was waren das noch für goldige Zeiten, als man streng unterschieden hat zwischen E- und U-Musik. Da konnte, ja musste man sich noch so recht wohlig entrüsten über ein Stück wie Friedrich Guldas Cellokonzert. Aber das ist eben schon dreieinhalb Jahrzehnte her.

Weiterlesen

Teufelstanz und Seelenreise

ARGE KULTUR / BLANK MANUSKRIPT

12/12/16 „Blank Manuskript“ sind schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Vom ersten großen Programm „Tales from an Island“ aus 2009 über das Album „A Profound Path“ bis zu „The Waiting Soldier“ aus 2015 spannt sich ein Bogen, der von einer konsequenten künstlerischen Entwicklung erzählt: ArtRock als Gesamtkunstwerk.

Weiterlesen

Die Schönheit und der Sturm des Todes

DIALOGE / MOZART-REQUIEM

05/12/16 Es gibt in Salzburg Rituale, auf die man sich verlassen kann. Zum Beispiel die Aufführung des Regionalheiligtums Mozart-Requiem am Ende der Dezember-„Dialoge“ im Großen Saal, diesmal am Sonntag (4.12.), am Vorabend des Todestags von Mozart. Schön, dass zuvor immer Musik der Gegenwart erklingt.

Weiterlesen

Zwiesprache und Elefantenrunde

DIALOGE / MUSIKVERMITTLUNG

05/12/16 Lust und Leid „vermittelter“ Musik lagen bei dem am Sonntag (4.12.) zu Ende gegangen Festival „Dialoge“ kaum 24 Stunden auseinander. Marino Formenti schenkte mit größter Zurücknahme seiner selbst dem Publikum zwei Sternstunden mit Klavierwerken von Mozart und Rihm. Das Arditti Quartet und Tanja Tetzlaff mussten mitspielen bei der brachialen „Vermittlung“ eines Streichquintetts von Wolfgang Rihm.

Weiterlesen

Eine Lanze für Busoni

DIALOGE / KAMMERKONZERT

02/12/16 Ein wahres Marathon-Konzert war das am 1. Dezember im Großen Saal des Mozarteums. Die „Dialoge“ zwischen Mozart und Busoni waren erhellend, mitunter beglückend, aber auch schlicht und einfach lang. Exquisite Musik, dies ist keine Frage. Doch sie kann ein wenig des Guten zu viel werden.

Weiterlesen

Montag-Mittage mit Neuer Musik

ZEIT – AUS – ZEIT

01/12/16 Stefan David Hummel von der IG Komponisten zieht positive Bilanz, was das Sich-Bemerkbar -Machen der Salzburger Komponistenszene anlangt. Die „Nacht der Komponistinnen und Komponisten“ 2016 bot eine breites Spektrum mit gut zwei Dutzend Werken von Salzburger Musikschaffenden.

Weiterlesen

Die entsetzliche Stimme, die man Stille nennt

DIALOGE / ERÖFFNUNG / JAKOB LENZ

01/12/16 Sofaecke, Kino, Performance-Arena… Der stuck-gold-kristall-schwangere „Große Saal“ ist ein Chamäleon. Zumindest, seit die „Stiftung“ sich Gegenwart und Zukunft ebenso zuwendet, wie der Vergangenheit (das tut sie nun schon einige Jährchen). Doch noch nie war der Saal ein Seelen-Kabinett zwischen Caspar David Friedrich und Peter Pongratz.

Weiterlesen

Einem Globetrotter auf der Spur

HINTERGRUND / KULTURFONDS / DIALOGE

29/11/16 Wenn heuer bei den Dialogen das Mozart-Requiem aufgeführt wird – ein Pflichtprogrammpunkt rund um Mozarts Geburtstag – ist das mehr als Routine: Das Werk wird nämlich in jener Fassung gespielt, die der Salzburger Komponist Sigismund von Neukomm im Jahr 1821 mit einem „Libera me, Domine“ in Rio de Janeiro vervollständigt hat.

Weiterlesen

Komponierte Farben und Stimmungen

DIALOGE / GEORG TRAKL-PREIS / URAUFFÜHRUNG

28/11/16 Wolfgang Rihm, Jahrgang 1952, komponiert seit seinem 13. Lebensjahr Lieder. Wolfgang Amadeus Mozart war sowieso ein Wunderkind. Und Jakob Gruchmann, Jahrgang 1991, ist einer der bemerkenswertesten jungen Komponisten der Salzburger Gegenwart.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014