asdf
 

Teufelstanz und Seelenreise

ARGE KULTUR / BLANK MANUSKRIPT

12/12/16 „Blank Manuskript“ sind schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Vom ersten großen Programm „Tales from an Island“ aus 2009 über das Album „A Profound Path“ bis zu „The Waiting Soldier“ aus 2015 spannt sich ein Bogen, der von einer konsequenten künstlerischen Entwicklung erzählt: ArtRock als Gesamtkunstwerk.

Weiterlesen

Die Schönheit und der Sturm des Todes

DIALOGE / MOZART-REQUIEM

05/12/16 Es gibt in Salzburg Rituale, auf die man sich verlassen kann. Zum Beispiel die Aufführung des Regionalheiligtums Mozart-Requiem am Ende der Dezember-„Dialoge“ im Großen Saal, diesmal am Sonntag (4.12.), am Vorabend des Todestags von Mozart. Schön, dass zuvor immer Musik der Gegenwart erklingt.

Weiterlesen

Zwiesprache und Elefantenrunde

DIALOGE / MUSIKVERMITTLUNG

05/12/16 Lust und Leid „vermittelter“ Musik lagen bei dem am Sonntag (4.12.) zu Ende gegangen Festival „Dialoge“ kaum 24 Stunden auseinander. Marino Formenti schenkte mit größter Zurücknahme seiner selbst dem Publikum zwei Sternstunden mit Klavierwerken von Mozart und Rihm. Das Arditti Quartet und Tanja Tetzlaff mussten mitspielen bei der brachialen „Vermittlung“ eines Streichquintetts von Wolfgang Rihm.

Weiterlesen

Eine Lanze für Busoni

DIALOGE / KAMMERKONZERT

02/12/16 Ein wahres Marathon-Konzert war das am 1. Dezember im Großen Saal des Mozarteums. Die „Dialoge“ zwischen Mozart und Busoni waren erhellend, mitunter beglückend, aber auch schlicht und einfach lang. Exquisite Musik, dies ist keine Frage. Doch sie kann ein wenig des Guten zu viel werden.

Weiterlesen

Montag-Mittage mit Neuer Musik

ZEIT – AUS – ZEIT

01/12/16 Stefan David Hummel von der IG Komponisten zieht positive Bilanz, was das Sich-Bemerkbar -Machen der Salzburger Komponistenszene anlangt. Die „Nacht der Komponistinnen und Komponisten“ 2016 bot eine breites Spektrum mit gut zwei Dutzend Werken von Salzburger Musikschaffenden.

Weiterlesen

Die entsetzliche Stimme, die man Stille nennt

DIALOGE / ERÖFFNUNG / JAKOB LENZ

01/12/16 Sofaecke, Kino, Performance-Arena… Der stuck-gold-kristall-schwangere „Große Saal“ ist ein Chamäleon. Zumindest, seit die „Stiftung“ sich Gegenwart und Zukunft ebenso zuwendet, wie der Vergangenheit (das tut sie nun schon einige Jährchen). Doch noch nie war der Saal ein Seelen-Kabinett zwischen Caspar David Friedrich und Peter Pongratz.

Weiterlesen

Einem Globetrotter auf der Spur

HINTERGRUND / KULTURFONDS / DIALOGE

29/11/16 Wenn heuer bei den Dialogen das Mozart-Requiem aufgeführt wird – ein Pflichtprogrammpunkt rund um Mozarts Geburtstag – ist das mehr als Routine: Das Werk wird nämlich in jener Fassung gespielt, die der Salzburger Komponist Sigismund von Neukomm im Jahr 1821 mit einem „Libera me, Domine“ in Rio de Janeiro vervollständigt hat.

Weiterlesen

Komponierte Farben und Stimmungen

DIALOGE / GEORG TRAKL-PREIS / URAUFFÜHRUNG

28/11/16 Wolfgang Rihm, Jahrgang 1952, komponiert seit seinem 13. Lebensjahr Lieder. Wolfgang Amadeus Mozart war sowieso ein Wunderkind. Und Jakob Gruchmann, Jahrgang 1991, ist einer der bemerkenswertesten jungen Komponisten der Salzburger Gegenwart.

Weiterlesen

Mit verinnerlichtem Ausdruck

MOZARTCHOR / FAURÉ-REQUIEM

24/11/16 Die Pfarrkirche Itzling ist ein schöner, auch akustisch tauglicher Rahmen für die Konzerte des Mozartchors Salzburg. Unter der Leitung von Stefan Mohr ist die Lust auf weniger Bekanntes gestiegen. Mit Gabriel Faurés meditativem Requiem glückte ein stimmungsvoller Abend.

Weiterlesen

Im Herzen Himmelshoffnungsglück

UNI MOZARTEUM / DAS PARADIES UND DIE PERI

24/11/16 Sie wissen nicht, was eine Peri ist? Sparen Sie sich das Googeln, es kommt nur eine global bekannte Gerüstbaufirma. Selbst auf Wikipedia ist jenes dünnhäutige Flügelwesen mit Paradies-Gelüsten unbekannt, dem Robert Schumann ein Oratorium gewidmet hat: „Das Paradies und die Peri“

Weiterlesen

Auftrumpfende Klänge

STIFTUNG MOZARTEUM / WIENER SAAL / GOULDING, DÖRKEN

23/11/16 Die US-amerikanische Geigerin Caroline Goulding und die deutsch-griechische Pianistin Danae Dörken gaben am Dienstag (22.11.) ihr Debüt im Wiener Saal. Besonders der zweite Teil des ambitionierten Programms zeigte die Stärken der beiden jungen Solistinnen: Virtuosität, großer Ton, große Emotion.

Weiterlesen

Alles Vergängliche, es ist ein böser Scherz.

DIALOGE / FILMPROGRAMM

23/11/16 Filmvorführungen in der Mozart Ton- und Filmsammlung der Stiftung Mozarteum gehören wie die Musikdarbietungen seit jeher zum Festival Dialoge. Musik und Film stehen dabei in enger Beziehung. Im Zentrum des diesjährigen Filmprogramms steht die Aufzeichnung von Klaus Michael Grübers Züricher Inszenierung von Ferruccio Busonis„Faust“ aus dem Jahr 2006.

Weiterlesen

Weltklasse zu Gast

UNI MOZARTEUM / „KLANGREISEN“

22/11/16 Der Montag (21.11.) bescherte Kammermusikfreunden das Debüt des Cuarteto Quiriga im Solitär. Spaniens Aushängeschild auf dem Sektor Streichquartett begeisterte spontan, zum Schluss zusammen mit Veronika Hagen.

Weiterlesen

Ehrliche Herbstdepression

ARGE KULTUR / OPEN MIND FESTIVAL / PAUL PLUT

21/11/16 „Ois wos guat is in da Wöd, konnst in a Tuchant aus Lärchnhoiz legn....“ Und so klingt auch der fast ein wenig depressive Sound der Lieder des steirischen Sängers Paul Plut. In seinem ersten Soloprogramm präsentiert er mit dunkler Dialektmusik eine Grenzwanderung zwischen Tanz und Tod.

Weiterlesen

Aus dem Vollen geschöpft

UNI MOZARTEUM / „HERBSTTÖNE“

21/11/16 Gutes soll nicht einschlafen. In Nachfolge von Initiator Lukas Hagen scharten deshalb Michael Martin Kofler, Wolfgang Redik und Imre Rohmann letztes Wochenende 52 Ausführende (!) zu beachtlicher Leistungsschau in 13 Konzerten im Solitär um sich.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014