asdf
 

Der Kopf des Paul Orlac und das Innenleben des Klaviers

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 3

23/04/18 Was für eine Horrorvorstellung: Als Schauspieler die Stimme, als Fußballspieler die Füße, als Philosoph den Verstand, als Komponist das Gehör – oder als Konzertpianist die Hände zu verlieren! Allein der Gedanke daran reicht aus, um sich wie in einem Alptraum zu fühlen, in Verzweiflung zu geraten oder aus Angst vor einem tief reichenden Identitätsverlust zu erschauern.

Weiterlesen

Hüte dich, sei wach und munter!

UNI MOZARTEUM / BAROCKNACHT

23/04/18 Wann beginnt und wann endet das Barockzeitalter? Wenn man den weiten Programmbogen der „Barocknacht“ am Freitag (20.4.) her nimmt, dann scheint der Barock schon mit dem Codex Chantilly (Ende 14. Jahrhundert) eingesetzt und bis zu Toru Takemitsu (der japanische Komponist starb 1996) gedauert zu haben.

Weiterlesen

Zeit-Reisen zwischen Klang und Bild

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 2

20/04/18 Mitte der 1980-er Jahre erhielt Steve Reich vom „Kronos Quartet“ einen Kompositionsauftrag. Dachte der Minima-Komponist zunächst an ein Stück für Streichquartett mit Stimme – seine erste Idee war mit der Stimme Béla Bartóks oder Ludwig Wittgensteins zu arbeiten – kam ihm schließlich seine eigene Geschichte und die der Juden in den Sinn.

Weiterlesen

Bizarr und entrückt

STIFTUNG MOZARTEUM / BACHCHOR

20/04/18 Alles was Odem hat, preise den Herrn. Leopard, Tiger oder Löwe zum brüllenden Gotteslob aufzufordern, ist vielleicht angemessen. Aber Katz und Maus? Benjamin Brittens Chorstück „Rejoice in the Lamb“ ist ein wenig liturgietauglicher Lobpreis der schrulligeren Art. – Mit englischer und amerikanischer Chormusik begeisterte der Bachchor Salzburg am Donnerstag (19.4.) bei der Stiftung im Großen Saal.

Weiterlesen

Das Kopfkino speisen - eine erste Annäherung

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 1

19/04/18 Zum 36. Mal in 42 Jahren findet – heuer von 25. bis 29. April – das Aspekte Festival für Musik unserer Zeit statt. Das seit 2006 im Biennale-Rhythmus stattfindende Festival widmet sich in diesem Jahr unter dem Titel „Moving Pictures“ der Welt des Films und der Filmmusik.

Weiterlesen

Schöpferisches Finale

KULTURVEREINIGUNG / MOZARTEUMORCHESTER / MATTHEW HALLS

12/04/18 Dreimal das Haydn-Oratorium „Die Schöpfung“ Hob. XXI/2 am Schluss der Konzertsaison: Beglückt feierten die Abonnenten der Kulturvereinigung das Mozarteumorchester, den Salzburger Bachchor, Solisten und den Dirigenten Matthew Halls.

Weiterlesen

Von Null auf Viertel nach Acht

MOZARTEUMORCHESTER / DIE SAISON 2017/18

12/04/18 Neuland, Hoffnung, Seelengemälde, Schicksal, Weltklang, Nachtfarben, Wetterleuchten, Schwermut: Einige Stichworte zu den Programmen des Mozarteumorchesters in den Sonntagsmatineen, im Donnerstagzyklus - und in einer neuen Kammermusik-Schiene in der kommenden Saison.

Weiterlesen

Unterhaltung mit ernstem Finale

WIENER SAAL / KLAVIERDUO JUSSEN

11/04/18 Sie würden tatsächlich in jeder Boygroup beste Figur machen, die niederländischen Klavier-Brüder Lucas & Arthur Jussen, 25 und 22 Jahre jung und schon mit internationalen Lorbeeren bekränzt. Aber sie sind nicht nur „fesche Jungs“, sondern auch tolle Musiker, wie ein Abend im Wiener Saal (10.4.) bewies.

Weiterlesen

Eine Legende zu Gast

MOZARTEUMORCHESTER / KRYSZTOF PENDERECKI

09/04/18 Krysztof Penderecki! Der Doyen der polnischen Komponisten wird heuer 85 und weltweit gefeiert. Zur letzten Sonntagsmatinee dieser Saison bescherten Krysztof Penderecki und das Mozarteumorchester den Salzburgern die Erstaufführung seines zweiten Violinkonzerts mit Leticia Moreno als gefeierter Solistin.

Weiterlesen

Einiges auf dem Buckel

ZWERGELGARTEN / HINTERGRUND

06/04/18 Was haben Holzbein, Zwicker, Turban, Vase oder Hendel gemeinsam? Richtig: Je einen Zwerg. Oder eine Zwergin natürlich. Ursprünglich sind es 28 gewesen, irgendwann wurden die verwachsenen Gestalten als Gartenschmuck unmodern und wurden verscherbelt. Nun waren die berühmten Salzburger Zwerge aus dem Zwergelgarten auf Kur.

Weiterlesen

Ich Hund hab meinen Gott verraten

MUSIKUM / KEISER / BROCKES-PASSION

26/03/18 Als Komponist kann man auch Riesenpech haben. Mit siebzig Opern und Singspielen war Reinhard Keiser in der Bach-Zeit einer der produktivsten Schöpfer in der damaligen deutschen Opern-Hauptstadt Hamburg. Im 20. Jahrhundert hat man ihn aber einzig mit einer Markus-Passion wiedererweckt.

Weiterlesen

WilhelmTell und die fehlende Trompete

HINTERGRUND / INTERAKTIVER MUSIKNACHMITTAG

22/03/18 „Vater schiess zu, ich fürcht mich nicht!“ - ein Zitat aus dem „Wilhelm Tell“ von Friedrich Schillers aus seinem Drama 'Wilhelm Tell'. Wie kommt dieser Satz aufs Plakat zum „Interaktiven Musiknachmittag“ für junge Leute, am Samstag (24.3.) imOrchesterhaus?

Weiterlesen

Voll Schwung und Elan

MOZARTEUM / IBERACADEMY / GONZÁLES-MONJAS

21/03/18 Seit geraumer Zeit unterstützt die Stiftung Mozarteum Nachwuchsförderung in Lateinamerika. Welch positive Ergebnisse sich daraus ergeben, bewies das Orchester der Academia Filarmónica Iberoamericana unter Mitbegründer und Leiter Roberto Gonzáles-Monjas.

Weiterlesen

Lass mich teilen seine Pein

BACH WERK VOKAL / STABAT MATER

20/03/18 So katholisch ist das „Stabat Mater“, dass es gleich zweimal aus dem katholischen Messbuch geflogen ist - beim Konzil von Trient und gut vierhundert Jahre später gleich noch einmal beim zweiten Vatikanum. Die Betrachtung der Schmerzen der Gottesmutter war wohl immer irgendwie unmodern. Dem alten evangelischen Thomaskantor J.S. Bach war das egal.

Weiterlesen

Musikalische Entdeckungsreise

SINFONIEORCHESTER DER UNI MOZARTEUM / JOHANNES KALITZKE

19/03/18 Ein nicht unwesentlicher Aspekt der Ausbildung am Mozarteum besteht darin, den Musikernachwuchs mit Werken abseits vom Mainstream bekannt zu machen. Einmal mehr erstklassig umgesetzt wurde dieser Anspruch unter der Leitung von Johannes Kalitzke mit der Kammersymphonie von Franz Schreker.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014