asdf
 

„Ich habe mich – den Anderen – total verdrängt“

GRAZ / THOMAS MELLE / BILDER VON UNS

15/03/18 Dem Rotstift sind die Frauenfiguren zum Opfer gefallen. Alle drei. Und es ist auch gleich manche Situations- und Handlungsschilderung gestrichen worden, denn Claudia Bossard will ihre Grazer Inszenierung von Thomas Melles Stück „Bilder von uns“ wirklich auf das zentriert wissen, was ihrer Meinung nach den Nukleus ausmacht: die Manns-Bilder der Mannsbilder.

Weiterlesen

Kein Entkommen von Blaubarts Burg

OPER GRAZ / ARIANE ET BARBE-BLEUE

06/03/18 Sind es Untote? Gespenster? Oder doch die lebendig eingekerkerten Ehefrauen von Barbe-Bleue? Die „aktuelle“ Ehefrau Blaubarts – die selbstbewusste Ariane – findet hinter der verbotenen Tür ihre bis zum Erlöschen geschwächten Schwestern und versucht, Lebenswillen, Aufbegehren und Freiheitswunsch in ihnen zu wecken: „Ariane et Barbe-Bleu“ in Graz ist Suspense auf der Opernbühne.

Weiterlesen

Barockes Gesamtkunstwerk ohne Bezug zum Heute

REST DER WELT / WIEN / ARIODANTE

26/02/18 Die Philharmoniker sind auf Reisen in Nord- und Südamerika und stehen folglich in ihrer Funktion als Staatsopernorchester nur in reduzierter Besetzung zur Verfügung. Es ist also der ideale Zeitpunkt, um sich mal wieder einem Repertoire zuzuwenden, das an der Staatsoper nur ein Nischendasein fristet.

Weiterlesen

Zeitlose Parabel

THEATER AN DER WIEN / SAUL 

19/02/18 Claus Guth inszeniert im Theater an der Wien mit „Saul“ sein viertes Händel-Oratorium, bleibt nah an der alttestamentarischen Geschichte von Aufstiegs und Fall eines Erwählten - und blickt tief in die menschliche Seele. Haus-„Debütant“ Laurence Cummings leitet mit nicht allzuviel Verve das Freiburger Barockorchester.

Weiterlesen

Quantensprünge in Tirol

TIROLER FESTSPIELE ERL / BILANZ

14/02/18 Die Erler Festspiele beendeten ihren sechsten Winter mit einer neuen Besucher-Steigerung. Ein Meilenstein: Wie die Salzburger und Bregenzer Festspiele sind nun auch die Tiroler Festspiele Erl eine Gemeinnützige Privatstiftung.

Weiterlesen

Im Öl lebt sich's leichter

REST DER WELT / WIEN / SUFF

02/01/18 Vier Frauen und ein Todesfall? So hebt „Suff“ von Thomas Vinterberg an, jetzt uraufgeführt im Theater in der Josefstadt. Aber auf dem Friedhof werden sie nie ankommen , die vier Damen aus der besseren Wiener Gesellschaft. Jetzt jedenfalls noch nicht.

Weiterlesen

Hallo … man hat uns getrennt!

REST DER WELT / GRAZ / DIE MENSCHLICHE STIMME

24/01/18 Es soll schon Menschen gegeben haben, die eine Beziehung per SMS aufgelöst haben. Insofern ist die Sängerin in Francis Poulencs Kurzoper „La voix humaine“ gut dran: Am Telefon ist wenigstens noch eine Diskussion mit dem Ex-Partner möglich. Aber der Viertelanschluss...

Weiterlesen

Historisch und zeitlos zugleich

WIEN / THEATER AN DER WIEN / MARIA STUARDA

22/01/18 Christof Loy inszeniert eine minimalistische „Maria Stuarda“ mit Marlis Petersen als schottischer Königin und Alexandra Deshorties als deren Gegenspielerin auf dem englischen Thron. Premiere war am Freitag (19.1.) im Theater an der Wien.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014