asdf
 

In bester Form, wenn auch in weiblicher

WIEN / JELINEK / URFAUST / FAUSTIN AND OUT

03/03/20 „Allerhalter, Allumfasser“ heißt es bei Goethe nicht unpathetisch, und es wäre nicht Elfriede Jelinek, hätte sie die Wort- und Gedankenkette nicht fortgesponnen bis „Vorenthalter“. Über ihr 2012 uraufgeführtes Stück FaustIn and out schrieb sie, sie sehe sich als „kläffender Hund, der die ehernen Blöcke männlichen Schaffens umkreist und ab und zu sein Bein hebt“.

Weiterlesen

Ein neuer Beethoven!

WIENER URTEXT EDITION / ENTDECKUNG

28/20/20 So ein Zufall! Pünktlich zum 250. Geburtstag Beethovens. Ein bis dato unbekanntes und unveröffentlichtes Klavierstück Ludwig van Beethovens wurde vom Chefredakteur der Wiener Urtext Edition bei Recherchen in der Musiksammlung der Wienbibliothek im Rathaus gefunden.

Weiterlesen

Im Raum die Zeit lesen

WIEN / MUMOK / WALTER GRAMATTÉ

25/02/20 Der Künstler Walter Gramatté wird 1897 in eine schwere Zeit geboren, die er nicht lange überlebt. Bis in die letzten Jahre ist er weitgehend unbekannt geblieben. Nach einer umfassenden Schenkung präsentiert nun das Wiener MUMOK zentrale Arbeiten Walter Gramattés.

Weiterlesen

Nora auf dem Planet der Plüschbären

LINZ / LANDESTHEATER / JELINEK

24/02/20 Sie kommt nicht aus einer anderen Gesellschaftsschicht, sondern gleich aus einer anderen Galaxie. Langsam senkt sich die Rakete, und heraus stürmt Nora, so blond wie pink imTüll-Kleidchen. – Elfriede Jelineks Bühnen-Erstling Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte im Landestheater Linz.

Weiterlesen

Allzeit bereit für den Verführer

GRAZ / OPER / DON GIOVANNI

14/02/20 Was für ein erotischer Kick: Der unbekannte Mann dreht ein Handy-Video und Donna Anna räkelt sich in der Unterwäsche. Aber dabei bleibt es nicht. Voller Wollust macht sie sich über Don Giovanni her. Das Stelldichein ginge eindeutig aus, platzte nicht der Komtur herein.

Weiterlesen

Chromosome und andere Vorurteile

GRAZ / SCHAUSPIELHAUS / VÖGEL

07/02/12 „Nicht die Wahrheit blendet Ödipus, sondern die Geschwindigkeit, mit der er sie erfährt.“ Das sagt der Großvater, der zusehen muss, wie sein Enkel mit allzu großer Vehemenz und Leidenschaft in die Gene seiner Familie eindringt. – Vögel von Wajdi Mouawad ist gerade ein Renner auf deutschsprachigen Bühnen.

Weiterlesen

Bummelzug der Abgehängten

GRAZ / SCHAUSPIELHAUS / SCHWARZE MILCH

22/01/19 Es gibt Menschen, die Eskimos Kühlschränke verkaufen. Schúra und Ljówtschik versuchen es mit Toastern. In einem Kaff in der russischen Provinz, wo man nicht mal von Moskau träumt, sondern von Jekatarinburg. Toastbrot wird’s dort noch länger nicht geben...

Weiterlesen

Wir fallen immer wieder auf Österreich herein

GRAZ / SCHAUSPIELHAUS / HELDENPLATZ

11/01/20 Die Wort-Granaten gingen im Oktober 1988 hoch, noch bevor der Vorhang in Peymanns Burgtheater für Thomas Bernhards „Heldenplatz“ hochgegangen war: „Im Augenblick ... müht sich Österreich, die größtmögliche Übereinstimmung der Wirklichkeit mit Bernhards grotesken Texten herbeizuführen.“ So ein ironischer Kommentator damals in der Süddeutschen Zeitung.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014