asdf
 

Weiter suhlen im wohligen braunen Morast

KOMMENTAR

17/09/21 Von Reinhard Kriechbaum – Da hat also die Stadt selbst einen Fachbeirat eingesetzt, die viele Jahre hindurch – seit 2018 – die Biographien jener Leute auf braune Flecken untersucht hat, nach denen man hierorts Straßennamen benannt hat. Herausgekommen ist ein stattliches Konvolut, 1.100 Seiten dick. Was nun geschieht: Nichts. So gut wie nichts. Warum bloß wundert uns das nicht?

Weiterlesen

1-G oder doch weiterhin 3-G?

IM WORTLAUT

08/09/21 Der Salzburger Landeskulturbeirat hat am Dienstag (7.9.) einen Offenen Brief an Landeshauptmann Wilfried Haslauer und an seinen für die Kultur-Agenden zuständigen Stellvertreter Heinrich Schellhorn geschrieben. Sollte die 1-G-Regel auch im Kulturbereich eingeführt werden, fürchtet man negative Folgen. Das Schreiben im Wortlaut.

Weiterlesen

Zeugenmord statt Femizid

GLOSSE

24/08/21 Von Reinhard Kriechbaum – Der zudringliche Bösewicht Scarpia, Prototyp des weißen alten Mannes, hat Toscas Messerstich überlebt. Die Sache geht in der Salzburger Festspielinszenierung von Michael Sturminger so aus, dass Tosca sich nicht selbst ins Jenseits befördert, sondern vom überraschend auftauchenden Scarpia erschossen wird. Das Böse ist eben nicht tot zu kriegen.

Weiterlesen

Das persönliche Gespräch wäre wichtiger

GASTKOMMENTAR

18/08/21 Die auffallend geringe Beteiligung von Kultur-Menschen an der Wahl des Landes-Kulturbeirats ist uns eigenartig vorgekommen. Wolfgang Danzmayr war einer jener, die hätten wählen dürfen – und es nicht getan haben. Er erklärt hier, warum nicht.

Weiterlesen

Wo bleiben die Kunst-Demokraten?

KOMMENTAR

17/08/21 Von Reinhard Kriechbaum – Wäre es eine Wahl um eine politische Funktion gewesen, dann würde nun völlig zurecht ein großes Wehklagen ausbrechen: Nur 27 Prozent der stimmberechtigten Kulturschaffenden in Salzburg haben von ihrem Wahlrecht für den Landes-Kulturbeirat (LKB) Gebrauch gemacht.

Weiterlesen

Es schüttelt einen vor Ekel

KOMMENTAR

31/07/21 Von Heidemarie Klabacher – Mozarteum Großer Saal. Parterre Rechts. Reihe 9 Sitz 7. Das war mein Platz heute Samstag (31.7.) in der Mozart-Matinee. Eine Sternstunde hatte sich angebahnt. Siehe Besprechung. Da niest mir der Typ auf dem Platz genau hinter mir prustend in den Nacken. Mitten in der Pandemie ist das nicht nur widerlich, sondern verstörend.

Weiterlesen

Frisch geimpft zum Jedermann, echt wahr?

GLOSSE

24/07/21 Von Reinhard Kriechbaum – Nichts wie hin! Heute Samstag (24.7.) noch bis 21 Uhr und am Sonntag (25.7.) steht ein Impfbus auf dem Max-Reinhardt-Platz. Man braucht keine Voranmeldung. „Frisch geimpft zum Jedermann“ titeln die Festspiele in einer euphorischen Presseaussendung. Gibt's als Goodies für Impf-Frischlinge womöglich Jedermann-Tickets?

Weiterlesen

Jedermann kennt kein morgen

KOMMENTAR

18/07/21 Von Reinhard Kriechbaum – Die Stimme der Präsidentin selbst ist heuer vom Tonband zu vernehmen. Sie verweist auf das umfängliche Sicherheitskonzept der Salzburger Festspiele. Und sie betont mit klaren Worten, dass es zu alledem auch die tätige Mithilfe des Publikums braucht. Sprich: Bitte Maske aufsetzen!

Weiterlesen

Tätig, engagiert und aktiv

GLOSSE

12/07/21 Von Reinhard Kriechbaum – Für manche Glosse braucht man keinen Finger zu rühren, weil man das Material frei Haus geliefert bekommt. In diesem Fall von politisch Überkorrekten, denen das Wort Kulturschaffende sauer aufgestoßen ist.

Weiterlesen

Kinder, ihr seid Spitze!

GASTKOMMENTAR

07/06/21 Von Andrea Holz-Dahrenstaedt – Urlaub, Tourismus, Handel, Wirtschaft... Die Ampel steht rundum auf Gelb, im Bildungsbereich aber nach wie vor auf Rot. Dass es brodelt, ja kocht in der jungen Generation, zeigte nicht zuletzt jüngst der Polizeieinsatz vor der Karlskirche in Wien. Schon einige Tage vorher hat die Salzburger Kinder- und Jugendanwältin wieder einmal die mahnende Stimme erhoben.

Weiterlesen

Prioritäten

GLOSSE

22/05/21 Von Reinhard Kriechbaum – Gestern Freitag (21.5.) war Bundeskanzler Sebstian Kurz „im Rahmen seiner Bundesländer-Tour“ kurz in Salzburg. Meldet die Landeskorrespondenz. Das wäre so außergewöhnlich nicht, begannen doch an diesem Abend die Pfingstfestspiele, das erste größere Kulturfestival unmittelbar nach dem Wiederaufsperren der Kultur.

Weiterlesen

Nippel durch die Lasche

KOMMENTAR

20/05/21 Von Reinhard Kriechbaum – Ältere Semester erinnern sich vielleicht noch an den Schlagersänger Mike Krüger und seine Gebrauchsanleitung Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n. Wenn wir den Song aus dem Jahr 1980 richtig im Kopf haben: Kurbel ganz nach oben dreh'n, dann erscheint sofort ein Pfeil „und da drücken Sie dann drauf“...

Weiterlesen

Stelze und fette Oper?

GLOSSE

19/05/21 Von Reinhard Kriechbaum – Dass die Regierungsspitze heute Mittwoch, am großen Tag des allgemeinen Wiederaufsperrens, zur Mittagsstunde ins Schweizerhaus geht – diese Frohbotschaft hat es heute bis ins Ö1-Morgenjournal und in so gut wie alle Printmedien gebracht. Die Kulturbeflissenheit unserer Staatsführer ist dabei ein wenig untergegangen.

Weiterlesen

Palmström. Oder Literaturfest goes Open Mind

KOMMENTAR

20/04/21 Von Heidemarie Klabacher „Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen. Und jeder geht zufrieden aus dem Haus.“ Goethe ist zwar ein alter weißer Mann, aber erstens schon lange tot und zweitens sicher nicht geimpft. Er sollte also zitiert werden dürfen. – Tatsächlich drängt sich nach der digitalen Programm-Präsentation zum Literaturfest Salzburg einiges an Zitaten auf.

Weiterlesen

Und geimpfte Männer auch noch!

GLOSSE

19/04/21 Von Reinhard Kriechbaum – Ganz am Ende der Presseaussendung kommt „eine Information noch“, und die hat's in sich: „Die Akteur*innen, die in der freien Szene aktiv sind, sind zu mehr als 70% weiblich. Die Wiener Philharmoniker weisen lt. Website einen Männeranteil von 86,5% auf.“

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014