asdf
 

Blatt um Blatt. Buch für Buch.

ÖSTERREICH LIEST – TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

14/10/19 Die Aktion Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek hat sich zum größten Literaturfestival des Landes entwickelt. Im Rahmen der 14. Auflage stellen von 14. bis 20. Oktober Bibliothekarinnen und Bibliothekare in ganz Österreich wieder hunderte Veranstaltungen auf die Beine.

Weiterlesen

Erste Worte

JUNGES LITERATURHAUS / PROGRAMM 2019/20

12/09/19 Immerhin ein Drittel des Programms des Literaturhauses ist der Jugend gewidmet. Das Veranstaltungsangebot des Jungen Literaturhauses für das Schuljahr 2019/20 umfasst Lesungen, Diskussionen, aber auch literarische Bildung und eine Exkursion.

Weiterlesen

Bunte Blätter

LITERATURHAUS SALZBURG / HERBSTPROGRAMM

11/09/19 Rund 150 AutorInnen, KünstlerInnen, Vortragende, ÜbersetzerInnen und Morderatoren aus zwanzig Ländern treten im Herbst 2019 bei über 100 Veranstaltungen im Literaturhaus Salzburg und anderen Orten in Stadt und Land auf. Mit seinem Herbstprogramm setzt das Literaturhaus wie bisher auf - die eher sichere Karte - Kulturaustausch und Internationalität.

Weiterlesen

Biosphäre seiner Bücher

RESIDENZ VERLAG / LITERATURARCHIV

31/07/19 "Die Geschichte eines Verlages kann nichts anderes sein als die Geschichte seiner Bücher.“ Wolfgang Schaffler, der Gründer des Residenz Verlags wird damals sicher recht gehabt haben. Im Literaturarchiv Salzburg wird mit einer Ausstellung an die Entstehung und die jungen Jahre einer literarischen Biosphäre erinnert.

Weiterlesen

Zuerst Rauris, dann Klagenfurt

BACHMANNPREIS 2019 / BIRGIT BIRNBACHER 

01/07/19 Die 1985 in Schwarzach im Pongau geborene Autorin Birgit Birnbacher gewinnt den Bachmannpreis der 43. Tage der deutschsprachigen Literatur. Sie überzeugte beim Klagenfurter „Wettlesen“ mit ihrem Text Der Schrank, in dem sie von einem Leben in Salzburg weit ab von Festspiel Glanz und Glimmer erzählt.

Weiterlesen

Bloomsday

STICH-WORT

14/06/19 Nach Leopold Bloom benannt, der Hauptfigur aus Ulysses - dem Hauptroman des irischen Schriftstellers James Joyce - wird am 16. Juni vielerorts jährlich der Bloomsday gefeiert. Der erste offizielle Bloomsday fand 1954 statt, als eine kleine Gruppe von Schriftstellern auf den Spuren Blooms durch Dublin wanderte und Auszüge aus Ulysses las.

Weiterlesen

Er lebt Europa mit Salzburg im Herzen

INTERVIEW / KARL-MARKUS GAUSS

06/06/19 Zum 65. Geburtstag von Karl-Markus Gauß lud Landeshauptmann Wilfried Haslauer den Schriftsteller, Essayisten, Literatur- und Kulturkritiker zum Ideen-Austausch in den Chiemseehof.  Das Landes-Medienzentrum hat mit Karl-Markus Gauß über sein Verständnis von Heimat und Europa gesprochen.

Weiterlesen

Puntigam links

LITERATURFEST / WOLF HAAS

27/05/19 Jetzt ist schon wieder was passiert. „Genauer gesagt beziehe ich mich auf die linke Gesichtshälfte. Auf den äußeren Winkel des linken Auges. Geht man von hier einen Zentimeter nach unten, kommt man zum linken Backenknochen. Und dann in gerader Linie weiter, noch einen Zentimeter. Dort hat Anni mich hingeküsst.“

Weiterlesen

Widerspruch gegen das Vergessen

LITERATURFEST SALZBURG / FLORJAN LIPUS

24/05/18 „Seine Epik ist ein gegliederter Aufschrei. Die Sprache knirscht mit den Zähnen und gleichzeitig singt sie.“ Das sagt Peter Handke über den in Kärnten geborenen auf Slowenisch schreibenden Autor Florjan Lipuš. Sein jüngstes Buch Schotter ist vor zwei Monaten erschienen bei Jung und Jung, „ein Klagelied im Widerspruch gegen das Vergessen.“ - Hier der Text aus dem Programm-Booklet zum Literaturfest Salzburg.

Weiterlesen

Über den Tellerrand springen

LITERATURFEST / ERÖFFNUNG

23/05/19 Die Schule lehrt den „richtigen“ Umgang mit Sprache: Es sei wichtig, Normen und Regeln einzuhalten, Grammatik zu beherrschen und auf keinen Fall dürfe man verschiedene Sprachen vermischen, das wäre ja Irrsinn. Was mag wohl passieren, wenn man diesem Credo nicht treu bleibt? Wenn Normen gebrochen und neue Wege beschritten würden? Bedeutete dies den Untergang der Sprache? Oder wäre es ein Befreiungsschlag?

Weiterlesen

Die Butter ein friedfertiges Wesen?

LITERATURFEST SALZBURG 

21/05/19 Er ist einer der ganz großen, frechen, hintersinnigen Sprach-Künstler, -Spieler, -Verschärfer: Gerhard Rühm, der Schweizer „fehlerhaftes Deutsch schreibende“ Autor Tomer Gardi und die Spoken-Word-Performerin Ariane von Graffenried eröffnen morgen Mittwoch (22.5.) das zwölfte Literaturfest Salzburg. - Hier der Text von Gerhard Rühm aus dem Programm-Booklet zum Literaturfest.

Weiterlesen

Manche Geheimnisse sollten geheim bleiben

LESUNG / RAFIK SCHAMI & FREUNDE

21/05/19 Geheimnisse sind allgegenwärtig. Jeder Mensch hat sie und behütet sie und trägt sie mit sich, ob als Bürde oder als Segen. Anderer Leute Geheimnisse machen uns neugierig. Geheimnisse im Allgemeinen faszinieren uns, geben uns Rätsel auf, lassen uns träumen oder stürzen uns in Verzweiflung.

Weiterlesen

Fernseher aus. Leiden aus?

LESUNG / AREF HAMZA

30/04/19 Wie viele Bücher braucht es, um die Qual der Einsamkeit auszudrücken? Oder die Unerträglichkeit des Krieges? Der syrisch-kurdische Dichter Aref Hamza versteht sich wie kaum ein anderer darauf, in lyrischer Form Worte zu finden, um das Unsägliche zu beschreiben.

Weiterlesen

Die Entstehung der Seiten

HINTERGRUND / WELTTAG DES BUCHES

23/04/19 Lesen ist nicht komplizierter geworden - aber dessen Umwelt. Das Buch muss sich anpassen oder untergehen. Der natürliche Selektionsprozess ist heute, am „Welttag des Buches“ 2019, wohl interessanter denn je. Österreichs Bibliotheken und Büchereien stellen sich darauf ein.

Weiterlesen

Etwas mit der Sprache machen

LITERATURFEST SALZBURG

03/04/19 Die Sprache ist das Material der Autoren. Um die Sprache selber geht es beim 12. Literaturfest Salzburg. Von 22. bis 26. Mai begegnen einander und ihrem Publikum Sprachkünstlerinnen und Sprechvirtuosen und spoken word artists.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014