asdf
 

Oper im Museum

MUSEUM DER MODERNE / ISRAELITSCHE KULTUSGEMEINDE

24/08/17 Eine Oper im Museum. Teilnimmt Marko Feingold: Im Rahmen der Ausstellung „Auf/Bruch. Vier Künstlerinnen im Exil“ präsentiert das Museum der Moderne in Kooperation mit der Israelitischen Kultusgemeinde die szenische Uraufführung der Kammeroper „Else – Hommage “ von Josef Tal. Premiere ist am Sonntag (27.8.) auf dem Mönchsberg.

Weiterlesen

Meine Gedanken, wo seid ihr?

SOMMERAKADEMIE MOZARTEUM / ORLANDO PALADINO

24/08/17 Der Malersaal einer Kunsthochschule? Oder doch eher der Kreativraum einer sozial-therapeutischen Einrichtung oder gar einer psychiatrischen Klinik? Joseph Haydns Oper „Orlando Paladino“ wurde von der Sommerakademie Mozarteums innerhalb eines Monats auf die Bühne gezaubert – mit bezauberndem Ergebnis.

Weiterlesen

Liebes- und Eheprobleme

UNI MOZARTEUM / INSTITUT FÜR MOZART INTERPRETATION

30/06/17 Als „Oper im Salon“ widmet sich die Universität nicht nur dem Namenspatron. Donnerstag (29. 6.) begeisterte in Schloss Frohnburg an der Hellbrunner Allee die prächtig ausgespielte Premiere des „Bassgeiger zu Wörgl“ von Michael Haydn, assistiert von der Salzburger Hofmusik unter Wolfgang Brunner.

Weiterlesen

Holzhammer-, nein, Fleischerbeilhumor

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / GIANNI SCHICCHI

22/06/17 Manchmal wünscht man sich einen Gianni Schicchi herbei: einen einfallsreichen Erzschurken, der jenen Leuten ein Bein stellt, die im Bergriff sind, es allzu bunt zu treiben. Einem Regisseur zum Beispiel, der „Gianni Schicchi“ überinszeniert...

Weiterlesen

Bewegung, Jugend und Action

LANDESTHEATER / JOSEPH

29/05/17 Der Bibelschlager „Joseph und seine Brüder“ in Webbers Schlager-Bibel vom kunterbunten Traum-Mantel „Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat“: Bejubelte Premiere war am Samstag (27.5) im Landestheater.

Weiterlesen

Innige Bewegung

LANDESTHEATER / KOLLEGIENKIRCHE / DIE TORE VON JERUSALEM

22/05/17 Fischer von Erlachs herrliche Kollegienkirche ist von der Heiligen Stadt Jerusalem inspiriert. Die zwölf Tore spiegeln sich im Grundriss und da passt das Oratorium „Die Tore von Jerusalem“ des Litauers Bronius Kutavičius gut hinein. Die Premiere der halbszenischen Landestheater-Produktion fand große Zustimmung.

Weiterlesen

Erfülltes Musizieren und ein Rüpelspiel

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / FIGARO

16/05/17 „Le nozze di Figaro“ als erotisches Rüpelspiel, das hat seinen Reiz, ist aber eine einseitige Betrachtung des Stücks. Dass nicht allzu viel von der Eleganz und der Doppelbödigkeit der Partitur auf der Strecke bleiben, dafür sorgt Kai Röhrig am Pult.

Weiterlesen

Von den urtümlichen Jatwingern

LANDESTHEATER / HELLBRUNN / VON WASSER UND STEINEN

13/05/17 Wenn schon im Titel das Wasser beschworen wird, ist das natürlich auch eine Verlockung für den Wettergott, aber er widerstand gnädig: Die musikalische Reise „Von Wassern und Steinen“ des Salzburger Landestheaters verzauberte im Hellbrunner Schlosspark die Mitspazierenden ohne Eintreten des ständig drohenden Segens von oben.

Weiterlesen

Dreizehn Promis und vierzehn Todesfälle

LANDESTHEATER / BALLETT / FOREVER 27

05/05/17 Jimi Hendrix, und um ihn herum die Blumenkinder seiner Zeit. Emphase und Freizügigkeit. Aber da ist er wieder, „The Devil's Brother“! Plötzlich mengt er sich ein in die Gruppe der Ausgelassenen. Und so wie zwölf weitere Mal an dem Abend wird er plötzlich allein sein mit dem jungen Popstar...

Weiterlesen

Die virtuelle Halbwelt aus Holz und Pappe

LANDESTHEATER / MAHAGONNY

01/05/17 Mahagonny: Das ist die klassische Blase, eine Hoffnungs-Stadt für die Glücks- und Unglücksritter der Halbwelt. Dort gilt nur, wer Geld hat. Wer das einbüßt, so wie Jim Mahoney in der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ von Kurt Weill und Bertolt Brecht, der hat sein Dortsein und gleich auch sein Dasein verwirkt.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014