asdf
 

Spielen, tanzen, leben

PROGRAMMPRÄSENTATION / tanz_house festival 2018

10/10/18 „Spielen ist scheinbar unnütz, es ist nicht verkopft sondern schult Intuition und Kreativität und ist gerade deshalb so lehrreich.“ Bei der Programmpräsentation für das heurige tanz_house festival verriet Iris Heitzinger nicht nur, was das Kunstschaffen und das Spielen gemeinsam haben, sondern vor allem auch, welche Highlights das Publikum erwartet.

Weiterlesen

Der Jägersmann und seine Göttin

SOLITÄR / MICHAEL HAYDN / ENDIOME

04/10/18 Johann Michael Haydn, der „kleine Bruder“ des großen Joseph, der „Salzburger Haydn“ – er ist immer wieder für Überraschungen gut. Für eine solche sorgte die Wiederaufführung der Serenata L’Endimione nach 242 Jahren am Mittwoch (3.10.) im Solitär der Universität Mozarteum.

Weiterlesen

Gummihand und Apfelbaum

TOIHAUS / NEUE LEITUNG

25/09/18 „Die Möbel umstellen, manches hinterfragen, neue Räume aufmachen“, wollen Katharina Schrott und Cornelia Böhnisch, die gemeinsam die künstlerische Leitung im Toihauses übernommen haben. Neu im Team ist die vielsprachige Juristin, Europa- und Filmförderungs-Expertin Karin Bitterli als administrative Leiterin.

Weiterlesen

Sprachrohr für junge Kunst und Kultur

10 JAHRE HIP HOP GOES THEATRE

17/09/18 „In allen Jahren in denen wir urbane Tanz-Produktionen aus Österreich, Südkorea, Frankreich, Deutschland, Dänemark und England, programmiert haben, endete jede der insgesamt 15 Hip Hop goes Theatre-Vorstellungen mit Standing Ovations.“ Besondere das junge Publikum finde durch das Festival „seinen Weg ins Theater“.

Weiterlesen

Eine „Volksoper“ von heute

REPUBLIC / COMMUNITY OPER / WAS BLEIBT

29/06/18 Die Sängerin Frances Pappas und der Schauspieler Gero Nievelstein gründeten und leiten „Bridging Arts Salzburg“ und produzierten nun nach Brittens „Noahs Flut“ vor drei Jahren ihre zweite „Community Oper“ im „republic“: „Was bleibt … oder die Geschichte eines Rattenfängers“

Weiterlesen

Ein bunter Jahrmarkt der Gefühle

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / MIDSUMMER NIGHT'S DREAM

22/06/18 Passend zur Mittsommernacht am 24. Juni steht Benjamin Brittens Oper „A Midsummer Night’s Dream“ im Großen Studio der Universität Mozarteum am Programm. Die Premiere am schwülen Abend des 21. war ein rauschender Erfolg. Vor allem musikalisch ist die Produktion ein reines Vergnügen, doch auch die Szene bietet Ansehnliches.

Weiterlesen

Glasperlen-Versteher

SOMMERSZENE / NAYANA KESHEVA BHAT

08/06/18 Inevitable. Unvermeidlich, zwangsläufig. Etwas also, mit dem man sich arrangieren muss wie mit den Folgen eines Naturereignisses? Ja, aber ein solches Sich-Fügen muss nicht zu Zähneknirschen führen. „Room of inevitable End“ von Nayana Kesheva Bhat auf der Sommerszene.

Weiterlesen

Gute Absicht, gute Aufführung

LANDESTHEATER / FLÜCHTLING

28/05/18 Eine „Oper in Form eines optimistischen und tröstlichen Märchens“ nennt der italienische Komponist Lucio Gregoretti sein Stück „Flüchtling“, welches am 26. Mai im Landestheater zur österreichischen Erstaufführung gelangte. Es war knapp eine Stunde gut gemachte Kinderoper, womit hauptsächlich die Ausführenden gemeint sind.

Weiterlesen

Das ureigene Genom des Tanzes

LANDESTHEATER / BALACOBACO

11/05/18 Nie zuvor es für das Ballett des Landestheaters eine so lange Aufführungsserie gegeben wie für „Balacobaco“ - womit das Ensemble an die anderen Sparten bezüglich Präsenz aufschließt. „Balacobaco“ ist Abschluss und Höhepunkt der ersten Spielzeit des neuen Ballettchefs Reginaldo Oliveira und zugleich Eröffnung der Spielstätte im Probenzentrum Aigen, das man zu Recht mit Stolz erstmals dem Publikum präsentiert.

Weiterlesen

Salto, Einrad und Jonglierball

REPORTAGE / CIRCUS TRAININGS CENTRUM / ERÖFFNUNG

04/05/18 Das rot-orange gestreifte Vorzelt erinnert an Zuckerstangen. Das grau-weiß gestreifte Hauptzelt des CircusTrainingsCentrums CTC in Gnigl birgt eine wunderbare Welt voll Akrobatik und Artistik, Tanz und Lebensfreude. Eröffnet wird heute Freitag (4.5.). DrehPunktKultur hat sich umgeschaut zwischen Trapez und Trampolin.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014