asdf
 

In der Jeunesse groß geworden

IM PORTRÄT / PHILIPP COMPLOI

31/01/21 „Als Musiker durfte ich gemeinsam mit der Jeunesse die entscheidenden Schritte ins Berufsleben unternehmen“, sagt der Salzburger Cellist Philipp Comploi. Unlängst hat er interimistisch auch die Agenden des Generalsekretärs übernommen.

Weiterlesen

Der Traum des Venezolaners

IM PORTRÄT / GIOVANNI GUZZO

30/03/21 „Der italienisch-venezolanische Geiger Giovanni Guzzo wurde am nach einem Probejahr mit überwältigender Mehrheit zum alternierenden Konzertmeister der Camerata Salzburg gewählt.“ Das Kammerorchester musiziert – „Ganz in Mozart'scher Tradition“ – ja meist unter Konzertmeister-Leitung, „da ist eine solche Ernennung vergleichbar mit der Ernennung eines Chefdirigenten“.

Weiterlesen

Theater aller Art und Poetry Slam

IM PORTRÄT / ANNA LUKASSER-WEITLANER

25/03/21 Als neue Leiterin der Sparte Junges Land im Salzburger Landestheater wird Anna Lukasser-Weitlaner ab der Saison 2021/22 das Programmangebot für Kinder und Jugendliche gestalten.

Weiterlesen

Das Publikum hält uns die Treue

NACHGEFRAGT / THOMAS HEISSBAUER

24/03/21 „Das Publikum hält der Kulturvereinigung auch in der Krise die Treue. Natürlich wurden viele Abonnements ausgesetzt oder vorläufig nicht verlängert. Aus nachvollziehbaren Gründen“, sagt Thomas Heißbauer. „Der Abo-Zyklus der Kulturvereinigung beginnt ja im Mai. Wir sind voriges Jahr mit der Abo-Verlängerung genau in die erste Welle gefallen.“

Weiterlesen

Ein Meister des Sänger-Begleitens

TODESFALL / JAMES LEVINE

18/03/21 Es passte zum stillen Karriere-Ende des Dirigenten James Levine, dass der Tod des 77jährigen erst mit über einwöchiger Verspätung publik wurde. Er war einer der Prominentesten, über den die #MeToo-Welle schwappte.

Weiterlesen

Ein exzellenter Übertreibungskünstler

TODESFALL / ANTON THUSWALDNER

04/03/21 Anton Thuswaldner, Bildhauer in Kaprun. Man hat diesen Künstler, der am Dienstag (2.3.) im Alter von 92 Jahren verstorben ist, erstaunlich wenig wahrgenommen. Er war einer, der sich nicht eingelassen hat auf Schienen der Kunstförderung oder auf das eitle Kokettieren mit den Sympathien der Galeristen. Ein Eigenbrötler mit wohl begründetem Selbstbewusstsein.

Weiterlesen

Erfreulich unzuverlässiges Terrain

IM PORTRÄT / RAURISER LITERATURTAGE / PREISTRÄGER

26/02/21 Den Rauriser Literaturpreis 2021 bekommt Benjamin Quaderer für seinen Debütroman Für immer die Alpen. Der Rauriser Förderungspreis 2021 zum Thema Abstand geht an Martin Mader für seinen Text Abstand ist Überall.

Weiterlesen

Baulöwe und Mäzen

TODESFALL / MAX SCHLERETH

23/02/21 So recht kommuniziert hat die Universität Mozarteum nie, warum ihr größter Veranstaltungssaal seit Herbst 2019 nicht mehr Großes Studio, sondern Max Schlereth Saal heißt. Wir haben, ehrlich gesagt, auch nie nachgefragt. Die Parte jetzt hat uns aber neugierig gemacht.

Weiterlesen

Doch keine Grandma Moses aus Salzburg

IM PORTRÄT / DORIS PACHER

19/02/21 „Es war einmal“, ist man versucht, zu beginnen: Da gab es 1973 im Salzburger Künstlerhaus eine Ausstellung Naive Malerei in Salzburg. Anlässlich dieser Ausstellung bildete sich im Umkreis der Grödiger Malerin und Galeristin Irene Sazenhofen eine Gruppe, der ausschließlich Frauen angehörten: Salzburger Naive.

Weiterlesen

auf de aundan hau i in huat

TODESFALL / ARIK BRAUER

25/01/21 „Nach einem Salzburg-Bezug muss man lang suchen“, schrieben wir vor nicht ganz zwei Jahren, Arik Brauer feierte damals seinen 90. Geburtstag. Im Frühjahr 2019, würdigte ihn das Salzburg Museum mit einer Werkschau unter dem Motto „Frauenschicksale“.

Weiterlesen

2,8 Tonnen machen einen Unterschied

IM PORTRÄT / WILHELM SCHERÜBL

24/12/20 Rumpelkammer? Ein zu starkes Wort. Einer Domkirche nicht angemessen. Dennoch drängt es sich im Vorher-Nachher-Vergleich auf. Nach der Gestaltung des Altarraums im Grazer Dom durch den in Radstadt geborenen Künstler Wilhelm Scherübl herrschen Klarheit und Transparenz. Gute Schritte zur Transzendenz. Ein Flair von Leichtigkeit. Dabei sind allein mit dem Altartisch 2,8 Tonnen Basalt dazugekommen.

Weiterlesen

Ein Spieler und Geschichte(n)erzähler

TODESFALL / GÜNTHER BAUER

15/12/20 Wann und mit welcher Trefferquote sich Mozart dem Bölzelschießen widmete, wie es um des Komponisten Fähigkeit beim Bosseln (Kegelscheiben) bestellt war – darauf hatte Günther Bauer alleweil Antworten bereit. – Zum Tod des ehemaligen Mozarteum-Rektors.

Weiterlesen

Große Festspielabende in den 1990er Jahren

TODESFALL / JUTTA LAMPE

04/12/20 „Jutta Lampe hat meinen Blick und den meiner Generation auf das Theater im allgemeinen und insbesondere auf den Beruf der Schauspielerin geprägt“, so die Leiterin des Schauspiel bei den Festspielen, Bettina Haring. Die Schauspielerin ist 82jährig gestorben.

Weiterlesen

Furz für drei Posaunen in der Lederhose

IM PORTRÄT / ROBERT KAINAR

01/12/20 Die Berufsbezeichnung „Jazz-Schlagzeuger“ wäre entschieden zu kurz gegriffen für den vielseitigen Robert Kainar, der den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg für Musik erhält. Dem „Fest der Kunst“ (der Übergabe der Landespreise und Stipendien) heute Abend (2.12.) kann man wie berichtet leider nur per Video-Stream folgen.

Weiterlesen

Ideen für Hip Hop und House aus Japan holen

IM PORTRÄT / OLIVIA MITTERHUEMER

30/11/20 Morgen, Dienstag (1.12.) wird der Kultur-Preisregen niedergehen, für Preisträger und Stipendiaten des Landes. Ohne großen Festakt, sondern online, aber grundsätzlich wie jedes Jahr. Viele Namen werden ja immer schon das Jahr über bekannt gegeben. Olivia Mitterhuemer etwa erhält das Jahresstipendium für Darstellende Kunst.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014