asdf
 

Phantasiereise zu Wasser, Luft und Land

altTHEATER ECCE / HARUN UND DAS MEER DER GESCHICHTEN

01/10/10 Eine Malerleiter. Dazwischen Jurek Milewski auf dem Einrad. Links und rechts zwei Besenstangen, die das Einrad mittels Hebelwirkung zum Schweben bringen. Es wird gestrampelt und mit den Besenflügeln geschlagen - und die Phantasie hebt ab.

Weiterlesen

Auslastung traumhaft, Programm verdreifacht

altTHEATER(OFF)ENSIVE

28/09/10 Acht Produktionen, 69 Vorstellungen, 4500 Besucher, siebzig Prozent Auslastung: „Die erste Spielzeit hat all unsere Träume erfüllt“, sagt Axel Linse, der künstlerische Leiter der Theater(Off)ensive. „Warum sollten wir nicht weitermachen?“ Den Anfang macht Julia Gschnitzer in ihrem sechzigsten Bühnenjahr.

Weiterlesen

Von der Tragik des amerikanischen Traums

KAMMERSPIELE / GLASMENAGERIE

27/09/10 Von der Zerbrechlichkeit des amerikanischen Kleinbürgertraums:  Damit Tennessee Williams heute noch frisch und lebendig über die Bühne geht, bedarf es der sorgfältigen Inszenierung des Klassikers. Das macht der Abend in den Kammerspielen klar.

Weiterlesen

Tatsächlich eine „Glaubensfrage“

SCHAUSPIELHAUS / „ZWEIFEL“

24/09/10 Ein Pfarrer, der vielleicht ein Kind missbraucht hat, fliegt auf, weil eine alte Klosterschwester die Augen zum rechten Zeitpunkt offen gehabt hat. Für sein Stück „Doubt“ (Zweifel) hat der 1950 in der New Yorker Bronx aufgewachsene John Patrick Shanley 2005 prompt den Pulitzerpreis bekommen und einen Tony für das beste Theaterstück.

Weiterlesen

Riesenkiste über Geschichtenmeer

altTHEATER ECCE / HARUN UND DAS MEER DER GESCHICHTEN

24/09/10 „Eine phantastische Geschichte, gescheit, farbig, sinnlich. Sie hat einen politischen Hintergrund und funktioniert auch als Märchen - wirklich ein Meer von Geschichten.“ So der Regisseur Reinhold Tritscher über den Stoff der jüngsten Produktion des „Theater ecce“: „Ein Wahnsinn.“

Weiterlesen

Drei neue Schminktische

KLEINES THEATER / HERBST-SPIELPLAN

23/09/10 „Wir hängen davon ab, was uns die Künstler bringen – oder positiv gesagt: was gut läuft“, sagt Markus Steinwender, Geschäftsführer des Kleinen Theaters. Und derzeit läuft vieles gut, im Nordwind der feurigen Liebhaber nachts im Büro …

Weiterlesen

Ich war auf Geld gefasst - und er will Wahrheit

LANDESTHEATER / NATHAN DER WEISE

20/09/10 Schauplatz: Müllhalde, irgendwo an der  Mauer in der geteilten Stadt. Schütt, Gerümpel, Grünschnitt (Palmwedel). Erster Aufzug, erste Szene: Hausmeisterin, Manager und Jugendliche aus der Nachbarschaft spielen „Nathan spielen“.

Weiterlesen

Die Emotionen gehen hoch

SCHAUSPIELHAUS / ENDSTATION SEHNSUCHT

16/09/10 Das Hemd, das Marlon Brando in der Verfilmung des Stücks „Endstation Sehnsucht“ durch Elia Kazan  trug, wurde zu einem Verkaufsschlager. Aber nicht nur das Hemd gelangte zu Ruhm, Marlon Brando auch. Seine Partnerin war damals übrigens noch nicht Elizabeth Taylor, sondern Vivien Leigh… Beginn der Saison des Salzburger Schauspielhauses mit „Endstation Sehnsucht“ von Tennessee Williams.

Weiterlesen

Gute Zahlen

SCHAUSPIELHAUS SALZBURG

15/09/10 Über 48.000 Zuschauer besuchten in der vergangenen Saison die Eigenveranstaltungen des Schauspielhauses Salzburg. Umgelegt auf die 366 Vorstellungen bedeutet das eine Auslastung von über 80 Prozent.

Weiterlesen

Fräulein Ben Hur

SALZBURGER SOMMERTHEATER / BEN HUR

05/08/10 Es wird gegrapscht und „gegendert“. Warum sich ausgerechnet der Monumentalfilm „Ben Hur“ für eine scherzhafte Feminismuskritik qualifiziert, bleibt bei der feministisch-komödiantischen Neuauflage im Kleinen Theater ungeklärt. Dennoch: ein rasantes, in der Länge dem Film-Vorbild nacheiferndes, dabei kurzweiliges Stück mit Ambitionen à la Monty Python.

Weiterlesen

Die Themen und Aufgaben für die Jungen

UNI MOZARTEUM / YOUNG ACTORS WEEK

30/07/10 Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Abteilung Schauspiel zu Beginn der Festpielzeit dieses Schauspieltreffen, das maßgeblich von Studierenden organisiert wird. Junges und frisches Theater also, diesmal von Schauspielstudierende von Hochschulen und Universitäten aus Graz, Wien, Berlin, Hamburg und Salzburg.

Weiterlesen

So kurz! So heftig! So gratis!

altSOMMERSZENE / ERÖFFNUNG

09/07/10 Wo aber waren die Salzburger? Die  Sommerszene 2010 wurde Donnerstag (8.7.) Abend mit „die salzburger“ von der Caden Manson / big art group aus New York eröffnet.

Weiterlesen

Von Krisen und normalem Wahnsinn

KLEINES THEATER / BRENNESSELN

08/07/10 Wer glaubt, das österreichische Politkabarett sei seit geraumer Zeit tot, den belehren die „Brennesseln“ immer wieder eines Besseren, seit nunmehr 28 Jahren. So auch mit ihrem jüngsten Programm „Störe meine Krise nicht“.

Weiterlesen

So nah am Publikum wie sonst nirgendwo

HINTERGRUND / 40 JAHRE STRASSENTHEATER

06/07/10 Der von zwei Pferden gezogene Theaterwagen rollt schon seit vierzig Jahren durch Stadt und Land Salzburg. Heuer inszeniert Klaus Gemeiner die Nestroy-Posse „Der Zerissene“. - Ein Buch über die Geschichte dieser Institution ist im Pustet Verlag erschienen.

Weiterlesen

Der Spieltrieb und das eigene Leben

SCHAUSPIELHAUS / SPIELTRIEB

28/06/10 Nach der Aufführungsserie „Waiting Room“ des hauseigenen Jugentheaterklubs öffnet das Schauspielhaus Salzburg zu Saisonende am weiteren drei Tagen die Bühne dem Jugendtheater: „Spieltrieb“ heißt das kleine Schultheater-Festival von 30. Juni bis 2. Juli.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014