asdf
 

Einfach analog kreativ sein

HINTERGRUND / FACHHOCHSCHULE / BILDENDE KUNST

27/05/10 Man würde von den Studierenden ja eher Arbeiten in neuen Medien-Techniken erwarten. Aber heute, Donnerstag (27.5.) abends stellen sie sich in ganz konventionellen bildnerischen Techniken vor.

Weiterlesen

Vielfalt im Viertel

altGALERIE EBORAN

25/05/10 Die Galerie Eboran hat auch eine kulinarische Seite: Bis 2014, dem Dreißig-Jahre-Jubiläum, soll ein Kochbuch der besonderen Art entstehen. Und neue Räumlichkeiten will man bis dahin auch gefunden haben.

Weiterlesen

Die Netzwerke wurden genützt

HINTERGRUND / NAKED:2

25/05/10 Tausend Besucher - das ist schon bemerkenswert viel für eine Schau bei der Berufsvereinigung Bildender Künstler in der Berchtoldvilla. So viele erreichte man im Jahr 2008 mit der Ausstellung „naked:1“. - Für „naked:2“ nutzte man höchst effizient Netzwerke in Stadt und Land.

Weiterlesen

Der therapeutische Prozess der Provokation

HINTERGRUND / SALZBURG FOUNDATION

21/05/10 „Bernar Venet in Salzburg - das ist nicht das ‚Kunstprojekt Salzburg’“, betonte Walter Smerling, der Künstlerische Leiter der Salzburg Foundation, heute Freitag (21.5.) bei der Eröffnung des Skulpturengartens auf dem Krauthügel. Mit dem Kunstprojekt Salzburg werde es voraussichtlich noch heuer im Oktober weitergehen.

Weiterlesen

Ein Meister im Wegblenden

MdM RUPERTINUM / GALERIE MAURONER / BERTRAM HASENAUER

21/05/10 All das, was Menschen gleichsam an „Lebensspuren“ in ihren Gesichtern tragen, erscheint wie wegretouchiert: Bertram Hasenauer fordert uns dazu auf, uns hineinzudenken in seine Porträts, unsere eigene Erfahrung und unsere eigenen Gedanken hineinzutragen in die Gesichter.

Weiterlesen

Von der Leichtigkeit des Stahls

altSALZBURG FOUNDATION / BERNAR VENET

21/05/10 „Warum immer suchen, was nicht im Werk drinnen ist? Warum immer Symbole suchen?“ Bernar Venet will seine Arbeiten nicht gedeutet haben. Was aber, wenn die tonnenschweren Skulpturen sich trotzdem mit unverschämter Leichtigkeit im hohen Gras zu wiegen scheinen?

Weiterlesen

Die „Schmuckstücke“ bringen den Tod

FOTOHOF / DALLAPORTA, DELMAS

19/05/10 Sind das rechte Schmuckstücke, metallglänzende Pretiosen die da als exquisite Fotoserie in Schaukästen präsentiert werden? Das genauere Hinschauen macht eine Gänsehaut, denn die vermeintlich so ästhetischen Dinge sind Landminen!

Weiterlesen

Strenge Un-Ordnung

GALERIE RUZICSKA / CHRISTIAN HUTZINGER

13/05/10 Eine Spindel und drauf gesteckte Holzscheiben. So etwas gehört zum Muss an traditionellem Spielzeug, es fehlt in keinem Kinderzimmer. Christian Hutzinger scheint von diesem Ding für sein Leben - oder zumindest für den gegenwärtigen Lebensabschnitt als Künstler - geprägt zu sein.

Weiterlesen

Andere Räume für eine andere Pädagogik?

altARCHITEKTENKAMMER / FLIEGENDE KLASSENZIMMER

12/05/10 Zwei Quadratmeter für jeden Schüler, drei für den Lehrer: so wenig Platz muss nicht sein. Die architektonische Planung von Schulen sollte mehr als pädagogische Legebatterien im Auge haben. Das zeigt eine Wanderausstellung, die gerade in der Salzburger Architektenkammer Station macht.

Weiterlesen

Prekär auf allen Schienen

altGALERIE 5020 / NINA HÖCHTL

03/05/10 Es reicht nicht, hinzuschauen, man muss auch hinhören. Und auch da schwirrt in den multimedialen Arbeiten von Nina Höchtl vieles durcheinander. In der Galerie 5020 zeigt sie Arbeiten zum Thema „entsprechend prekär“.

Weiterlesen

Drei geheimnisvolle Fabulierer

GALERIE ALTNÖDER / GMEINDL, STROBL, SUVAT

28/04/10 Ohne Titel. Man ist also darauf angewiesen, sich seinen eigenen "Film" auszudenken aus den Figuren, die auf dunkel-düsteren Blättern gleichsam aus dem Schwarz auftauchen, beleuchtet wie von einem Spot. Ob es Filmmaterial ist zu einem Streifen, der erst geschnitten werden muss?

Weiterlesen

Die bunten Früchte der Mal-Freude

HINTERGRUND / ARTFORUM SALZBURG

25/04/10 Wer als Amateur singt oder musiziert, wird Mitglied eines Chors oder geht zur Blasmusik. Bildende Künstler auf der Non-Profi-Ebene haben es ein wenig schwerer, Gleichgesinnte zu treffen oder sich gar zu organisieren. Das „Artforum Salzburg“ ist eines der wenigen „Auffangbecken“ in diesem Bereich.

Weiterlesen

Es war einmal Rom

GALERIE PAP ART / JOCHEN JUNG

23/04/10 Der Verleger und Autor Jochen Jung hielt sich in den sechziger Jahren für einige Monate in Rom auf, erkundete die Stadt und fotografierte. - Die Galerie Pap Art in der Bergstraße zeigt das Konvolut. Jung hatte als Fotograf einen bemerkenswerten Blick.

Weiterlesen

Die Galerieszene durchstreifen

GALERIENTAGE SALZBURG / ART_CONNECT , NIGHT_WALK

23/04/10 Heute, Freitag (23.4.), halten viele Galerien bis 22 Uhr offen und vielerorts gibt es Begegnungsmöglichkeiten mit Künstlern. Die Programme sind so reichhaltig wie verschiedenartig - und bei freiem Eintritt zu besuchen.

Weiterlesen

Ein Stoff für erfindungsreiche Skulpturen

GALERIE IM TRAKLHAUS / KERAMIKPREIS

22/04/10 Da kann man freilich staunen über etwas, was man sich eigentlich so recht nicht vorstellen kann: Charlotte Wiesmann hat in einem Schriftzug aus Keramik die österreichischen Staatsschulden „in Worten“ ausgedrückt. Die sorgsam ausgeschriebene Zahl nimmt fast eine ganze Wand ein, obwohl manche Wortfolgen zusammengestaucht sind.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014