asdf
 

Größte Kompetenz und größte Bescheidenheit

IM PORTRÄT / MANFRED MITTERMAYER

23/11/17 Experten gibt es viele. Nur wenige wissen von ihrer Arbeit so zu erzählen, dass auch „Fernstehende“ in den Bann der Materie gezogen werden. Manfred Mittermayer ist einer von ihnen. Wenn er über Bücher – oder auch Filme spricht – beginnt das Staunen. Vom Kulturfond der Stadt erhielt der Thomas Bernhard-Experte den Internationalen Preis für Wissenschaft und Forschung.

Weiterlesen

Ein hintergründiger Kosmos der Dingwelt

IM PORTRÄT / EVA MÖSENEDER

22/11/17 In Eva Möseneder habe Salzburg „eine Druckgraphikerin par excellence, bei der die hier seit den 50er Jahren auf hohem Niveau etablierte graphische Disziplin in besten Händen ist“, schreibt der Kunsthistoriker Nikolaus Schaffer über die Künstlerin, die gestern, Dienstag (21.11.) mit dem Internationaler Preis für Kunst und Kultur des Kulturfonds Salzburg ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen

„Ich glaube an die transformative Kraft von Theater“

IM PORTRÄT / SEBASTAN LINZ

03/11/17 Der 37jährige Sebastian Linz trägt in Zukunft die inhaltliche Verantwortung für die ARGEkultur. Am 1. März 2018 übernimmt er die Nachfolge von Markus Grüner-Musil, der die ARGEkultur seit 2005 künstlerisch geleitet hat.

Weiterlesen

Von den Menschen und der Welt erzählen

IM PORTRÄT / EDITTA BRAUN

09/10/17 Editta Braun erhält den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg. Er wird zum ersten Mal für Darstellende Kunst vergeben. „Gegen den Strom zu schwimmen ist mittlerweile Überlebensstrategie. Nur zu reden, das reicht definitiv nicht“, sagt die Salzburger Tänzerin und Choreographin, die heuer den tanz_house Herbst kuratiert.

Weiterlesen

Der Stein-Flüsterer

IM PORTRÄT / KLAUS FESSMANN

05/10/17 „Für mich ist der Klang der Steine eine bislang ungehörte Musik“, sagt der an der Universität Mozarteum als Kompositionsprofessor, aber auch als Schriftsteller tätige Klaus Fessmann.In der neuen Konzertreihe „Klangraum Kollegienkirche – ZeitachsenOrganum“ ist ein Stück von ihm für Klangsteine und Orgel zu hören.

Weiterlesen

Erkenntnisgewinn mit Straftäter

IM PORTRÄT / BIRGIT BIRNBACHER

29/09/17 Die Soziologin, Behindertenpädagogin, Sozialbetreuerin und Autorin Birgit Birnbacher erhält das mit 10.000 Euro dotierte Jahresstipendium für Literatur des Landes Salzburg. „Schreibende“ sollen damit ein Jahr lang Freiraum bekommen „für die intensive Auseinandersetzung mit einem konkreten literarischen Projekt“.

Weiterlesen

Auch zur letzten Ruhe in den Himalaya

TODESFALL / NORMAN DYHRENFURTH

28/09/17 Könnte man von einem anderen mit solcher Gewissheit sagen, dass er das Bergsteigen und das Bergfilme-Machen in den Genen hatte? Norman Dyhrenfurth ist dieser Tage im Alter von 99 Jahren in Salzburg gestorben.

Weiterlesen

Freudiger Zwerg auf den Schultern des Riesen

IM PORTRÄT / OSWALD EGGER

26/09/17 Bereits seit 1952 wird der Georg-Trakl-Preis anlässlich runder und halbrunder Geburts- oder Todestage des Dichters Georg Trakl vergeben. Im Jahr des 130. Geburtstages von Georg Trakl geht der mit 8.000 Euro dotierte Preis an den 54-jährigen Schriftsteller Oswald Egger. Dieser dichtet nicht am Rande des Vulkans oder in den Traumlandschaften des Etschtals, sondern inmitten in einer Raketenstation.

Weiterlesen

Xenographische und andere Ansichten

IM PORTRÄT / LISL PONGER

25/09/17 Mit dem Fremden hat sich Lisl Ponger schon zu einer Zeit beschäftigt, lange bevor es als „Ausländerproblematik“ oder „Flüchtlingsproblem“ wahrgenommen und dämonisiert worden ist. Die siebzigjährige Künstlerin, als Fotografin ebenso profiliert wie als Experimentalfilmerin und Medienkünstlerin, erhält heuer den Otto-Breicha-Preis.

Weiterlesen

Die Landschaft von Barcodes

IM PORTRÄT / TINA GREISBERGER

14/09/17 Die 1989 in Salzburg geborene Künstlerin Tina Greisberger erhält das Slavi Soucek-Stipendium Paris 2017. Wie kommt neuerdings Paris in den Namen dieses alle drei Jahre vergebenen Förderstipendium des Landes Salzburg? Es ist mit einem Atelieraufenthalt dort verbunden.

Weiterlesen

Preis für Respektlosigkeit und Klischees

IM PORTRÄT / KLITCLIQUE

06/09/17 Dem Künstlerinnenduo KlitClique - Judith Rohrmoser und Mirjam Schweiger - wurde das Jahresstipendium für Medienkunst des Landes in der Höhe von 10.000 Euro zuerkannt. Mit dem Geld wird ihr erstes multimediales Album realisiert. Das Landesstipendium für Medienkunst wird in Zusammenarbeit mit der Schmiede Hallein vergeben.

Weiterlesen

Der Bewahrer des allzu Flüchtigen

IM PORTRÄT / GOTTFRIED KRAUS

02/08/17 „Mir ging es am Anfang vor allem um die Bewahrung der Furtwängler-Aufnahmen“, sagt Gottfried Kraus, der ein Vierteljahrhundert lang die „Salzburger Festspieldokumente“ betreut hat. Über 400 Titel, davon sechzig Opern, ein Dutzend Uraufführungen, über hundert Orchesterkonzert-Mitschnitte...

Weiterlesen

Aus einem langen Leben für die Musik

TODESFALL / PAUL ANGERER

01/08/17 Lang ist's her, da war Paul Angerer, Geiger/Bratschist, Dirigent und Komponist, in Salzburg tätig: Von 1967 bis 1972 war er Opernchef am Landestheater. Für die Festspiele schrieb er Bühnenmusiken (unter anderem für den „Jedermann“).

Weiterlesen

Kobolde, Dämonen, Pferde

TODESFALL / JANZ FRANZ

13/07/17 In den Ausstellungen seinerzeit in der Galerie Altnöder war er ständiger Gast: Janz Franz. Was aber wenigen Leuten bewusst war: Über Jahrzehnte, seit 1971, lebte der Maler, der zuletzt an den Rollstuhl gefesselt war, in Salzburg. Gestern Mittwoch (12.7.) ist Janz Franz gestorben. Er wurde nur 71 Jahre alt.

Weiterlesen

Vom Klang des Regenbogens

IM PORTRÄT / MATTHIAS LEBOUCHER

10/07/17 Ein Regenbogen kommt heraus, wenn man das Licht zerlegt in die Spektral-Farben. Schillernde Klänge kommen heraus, wenn man den Ton zerlegt in seine Obertöne und mit diesem Klangmaterial weiter komponiert - wie etwa Gerard Grisey, Tristan Murail oder Georg Friedrich Haas. Ein junger „Spektralist“ - Matthias Leboucher – erhielt das Jahresstipendiums Musik 2017 des Landes Salzburg.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014