asdf
 

sbgmuseum-logo

Das Festungsmuseum

Das Festungsmuseum wurde in prachtvollen, neu restaurierten Räumen des 1077 begonnenen und später mehrfach ausgebauten Hohen Stocks der Festung Hohensalzburg im September 2000 neu eröffnet. Es präsentiert Zeugnisse der Burggeschichte und des Wohnens auf den Burgen.

Gezeigt werden archäologische Grabungsfunde wie römische Münzen und Keramiken, die Mauerreste des neu entdeckten römischen Kastells auf dem höchsten Punkt des Festungsberges, eine mittelalterliche Heizanlage sowie bei den Umbauarbeiten neu entdeckte romanische Arkaden aus dem 12. Jahrhundert und ein mittelalterlicher Goldschatz.

Weiters präsentiert das Festungsmuseum Waffen und Rüstungen, Folterinstrumente, eine komplette Burgküche, gotische Möbel und Kunsthandwerk des 16. und 17. Jahrhunderts. Die historischen Militärmusikinstrumente kann man einzeln oder als Orchester erklingen lassen.

Die Festung Hohensalzburg ist eine der größten erhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Europas. Vom Festungsmuseum genießt man einen phantastischen Ausblick auf die Stadt Salzburg. Das Festungsmuseum des SMCA wurde 2001 mit dem Österreichischen Museumspreis ausgezeichnet.

 

Adresse:
Festung Hohensalzburg

Öffnungszeiten:
15. 3. bis 14. 6.: 9.30 bis 17.30
15. 6. bis 14. 9.: 9.30 bis 18.00
15. 9. bis 14. 3.: 9.30 bis 17.00
Schließtag: 25. Dezember

Kontakt und Informationen:
Tel.: +43(0)662-620808-400
www.salzburgmuseum.at
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die weiteren Sammlungen des Salzburg Museums:

- Das Panorama-Museum

- Das Volkskundemuseum im Monatsschlössl Hellbrunn

- Das Domgrabungsmuseum

- Das Spielzeugmuseum im Bürgerspital

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014