asdf
 

Ein Spielraum von einer Armlänge

LITERATURFEST SALZBURG / BARBARA FRISCHMUTH

18/05/18 Barbara Frischmuth ist eine der Großen. Anliegen sind der studierten Arabistin die Vermittlung zwischen zwischen Christentum und Islam, aber auch die Kritik an Geschlechter-Stereotypen. Welches Potential zur Revolte allein ein Spaziergang in Zweier-Reihe böte, zeigte Frischmuth bereits 1968 in ihrem Debüt „Die Klosterschule“. Daraus liest sie bei der Eröffnung zum Literaturfest Salzburg. – Hier der Text aus dem Programm-Booklet.

Weiterlesen

Die Außerirdischen und die Realität

STEFAN ZWEIG POETIK VORLESUNG / RABINOVICI

17/05/18 Grün und Antennen als Frisur – diese Vorstellung herrscht auf Erden über Wesen aus dem All. In Doron Rabinovicis Buch „Die Außerirdischen“ ist dem nicht so… Im Rahmen der zehnten Salzburger Stefan Zweig Poetikvorlesung las Doron Rabinovici aus seinem Roman.

Weiterlesen

Nicht den Schmerz lindern, doch den Schrei lösen

10 JAHRE SALZBURGER STEFAN ZWEIG POETIK VORLESUNG / DORON RABINOVICI

11/05/18 Doron Rabinovici ist der zehnte Dozent der „Salzburger Stefan Zweig Poetikvorlesung“. Von 14. bis 18. Mai wird Rabinovici über Identitätsfragen in seinem Schreiben und über Aspekte des Widerständigen in der Literatur sprechen.

Weiterlesen

Zum zehnten Mal die Münder wund lesen

MARK / AUTORENWETTBEWERB

26/04/18 Der Wettbewerb „Wir lesen uns die Münder wund“ findet seit 2009 jedes Jahr statt. Es ist eine gemeinsame Initiative von MARK Salzburg, dem Literaturhaus Salzburg, dem Literaturverein „erostepost“ und dem Verlag „mosaik“.

Weiterlesen

Literarischer Rock’n’ Roll

PREIS DER LITERATURHÄUSER / JAROSLAV RUDIŠ

24/04/18 Kaum sind seine Romane auf Tschechisch geschrieben, sind sie auch schon übersetzt – auf Deutsch, Polnisch, Schwedisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch. Theaterfassungen oder Drehbücher folgen auf dem Fuße, genau wie Preise und Auszeichnungen. Jüngst ging der Preis der Literaturhäuser 2018 an Jaroslav Rudiš, den Meister des Crossover.

Weiterlesen

„Wir in Salzburg“

BUCHPROJEKT / JUGEND

12/04/18 370 junge Leute zwischen 14 und 24 Jahren aus Stadt und Land erzählen in autobiografischen Berichten, wie es ihnen in Salzburg geht: Das ist Inhalt zweier Buchbände „Wir in Salzburg“, die dieser Tage im Filmkulturzentrum „Das Kino“ und im Kongresshaus Bad Gastein vorgestellt wurden.

Weiterlesen

Hausbesuch möglich. Büchertasche statt Doktorkoffer

LITERATURFEST SALZBURG / REVOLTEN

11/04/18 „Literatur von ihren besten Seiten“ zeigt von 23. bis 27. Mai das elfte Literaturfest Salzburg. Im Zentrum stehen werden künstlerische oder gesellschaftliche „Revolten“: So das Thema des Festivals, das erstmals von Christa Gürtler und Valerie Besl verantwortet wird. Erwartet werden Deborah Feldman, Barbara Frischmuth, Helmut Lethen, Ferdinand Schmalz oder Jan Wagner.

Weiterlesen

Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

PLAUDERTASCHE  / 70. AUSGABE

11/04/18 „Ich bin die ganze Woche im Kids Club oder bei der Oma. Mit meinen Eltern hab ich nur am Wochenende Zeit. Da gehen wir öfters gemeinsam Essen oder schauen einen Film. Ich wünsche mir doppelt so viel Zeit mit Mama und Papa. Und dass wir öfters wo hingehen, zum Beispiel in den Europark, ins Kino oder Schifahren.“

Weiterlesen

Nicht nur über Risse jammern, auch feiern

LITERATURHAUS / EUROPA DER MUTTERSPRACHEN

10/04/18 Diesmal kommen Autoren, Journalisten und Künstler aus zehn Ländern zum Festival „Europa der Muttersprachen“ ins Literaturhaus Salzburg. Es beginnt am 12. April und dauert bis 30. Juni.

Weiterlesen

Kein Platz für Wohlfühlliteratur!

RAURISER LITERATURTAGE / FREITAG / SAMSTAG

09/04/18 Depression, Krieg und Straßenstrich – so könnte man den Freitag Abend der 48. Rauriser Literaturtage zusammenfassen. Gewürzt mit einer Prise Panne und Erkältung kann eine solche Mischung ja nur schief gehen – oder?

Weiterlesen

Es gibt keine kleinen Texte

RAURISER LITERATURTAGE / SONNTAG / RAURIS.MATINEE

09/04/18 Über die Sehnsucht von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Eine Linderung: Die literarischen Übergänge von der realen Welt zur kindlich-spielerischen Utopie. Innigkeit, Trost und Freude durch schriftstellerische Betätigung. Die Rauris.Matinee als Abschluss der Literaturtage.

Weiterlesen

"Am Weg saß ein Schweinchen und weinte..."

RAURISER LITERATURTAGE / SAMSTAG

09/04/18 Ein Karl-May-Intermezzo zwischen einem Psychiater und einem Intendanten. Eine zündende Szene in der U-Bahn. Eine Aussicht auf das zerbombte Wien und ein Junge in gestreiften Bermudashorts in einem Leichenzug. Der Samstag bei den Rauriser Literaturtagen war voll von skurrilen Impressionen.

Weiterlesen

Ich will ja nur Fragen stellen

RAURISER LITERATURTAGE / DONNERSTAG / HEIMALM

06/04/18 Jugendliche Revolte; von der Kindheit im zerstörten Wien bis zur zerstörten Kindheit in Kathmandu; vier unterschiedliche Stimmen, aber ein Thema: Kindheit in der Ausnahmesituation.

Weiterlesen

Keine Kindergartenliteratur

RAURISER LITERATURTAGE / FREITAG / RAURIS.UNIVERSITÄT

06/04/18 Ein Bär, der sich zu Sehnsuchtsorten aufmacht. Hunde als literarisches Zufallsprodukt. Eine Katze namens Hoffmann. Der Freitag bei den Rauriser Literaturtagen.

Weiterlesen

Wirklichkeitserkundung durch Sprache - eine Querdenkerin im Fokus

RAURISER LITERATURTAGE / ERÖFFNUNG / RAURIS.UNIVERSITÄT

05/04/18 Bereits zum 48. Mal ist die Salzburger Marktgemeinde Rauris Dreh- und Angelpunkt literarischen Schaffens deutschsprachiger Autoren. Dabei kam trotz zahlreicher Reden und formeller Begrüßungen der Humor nicht zu kurz. Reichlich Gesprächsstoff lieferte aber vor allem die diesjährige Preisträgerin Raphaela Edelbauer, die mit ihrer extravaganten Performance überraschte.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014