asdf
 

Der König turnt in seinem „W“

NATIONALBIBLIOTHEK / WENZELSBIBEL DIGITAL

21/01/22 Die Wenzelsbibel, eine der ersten ins Deutsche übersetzten Bibeln, gehört zum UNESCO-Weltdokumentenerbe. Darin blättern? Für Laien unmöglich. Dafür kann die einzigartige Pracht-Handschrift vom Ende des 14. Jahrhunderts nun auf der Website der Nationalbibliothek bestaunt werden. Und sogar Salzburger waren daran beteiligt!

Weiterlesen

Vom Rap zum Kaddish

WIEN / JELINEK / RECHNITZ

17/01/21 Anna Bergmann macht aus Elfriede Jelineks Rechnitz (Ein Würgeengel), diesem Klassiker über die Unmöglichkeit einer objektiven Sicht auf die Vergangenheit, im Theater in der Josefstadt einen krassen Totentanz. Aber sie findet dann doch zu einer eindringlichen Ruhe, die einen packt nach aller Überdrehtheit.

Weiterlesen

Eine Polka und der nette Rest der Oper

GRAZ / SCHWANDA, DER DUDELSACKPFEIFER

24/12/21 Ein markiger Hahnenschrei am Beginn der Ouvertüre und auch sonst kräht und gackert es in der Partitur von Jaromir Weinbergers Oper Schwanda, der Dudelsackpfeifer. Dessen ungeachtet kräht heute kein Mensch mehr nach dieser Oper, die nach ihrer Uraufführung 1927 ein großer Erfolg war.

Weiterlesen

Augen zu und durch!

OPER GRAZ / DIE PERLENFISCHER

21/12/21 Musik schön. Regie verbockt. Die Perlenfischer von Georges Bizet ärgern eigentlich mit ihrem misogynen Libretto. Kommt dazu eine Szene aus der Klamottenkiste, wird es beinahe unerträglich. Ein brillantes Solisten-Quartett und wohl dosierte Opulenz aus dem Orchestergraben bescheren in Graz immerhin einen musikalisch ertragreichen Opernabend.

Weiterlesen

Alle Lust will Ewigkeit, nicht Erstarrung

WIENER STAATSOPER / DON GIOVANNI

06/12/21 Orgiastischer Farbrausch. Starrender Fels. Flirrender Freiflug im Continuo. Romantische Tatkraft im Tutti: Zwei Jahrhundert-Don Giovannis in einem halben Jahr – Salzburger Festspiele und Wiener Staatsoper – zeigen beeindruckend, dass der Verführer, Spötter, Macho oder Wüstling von Sevilla viel mehr ist, als nur der nächste Kandidat vor dem #MeToo-Tribunal.

Weiterlesen

Apfel statt Wein und Kaffee

STICH-WORT

01/12/21 One apple a day keeps the doctor away... Vielleicht. Tatsache ist: Kein anderes Obst hat der Menschheit soviel Schererei gemacht. Adam und Eva – und damit uns alle – hat unzeitiger Konsum von Malus domestica das Paradies gekostet. Ein goldender Apfel zur falschen Zeit am falschen Ort einer Dame überreicht – es konnte nur die falsche sein – hat den Trojanischen Krieg ausgelöst...

Weiterlesen

Beton für die Zwischenräume

WIEN / MAK / PLAKATKUNST

26/11/21 Seit sechzehn Jahren gibt es im MAK Wien eine Jahresausstellung 100 beste Plakate. Die hat zwar derzeit zu, wie alles – aber sie ist ohnedies bis 6. März geplant. Die Zeichen stehen also gut, dass sie ihr Publikum findet. Auch ein Salzburger Beitrag wurde diesmal ausgewählt.

Weiterlesen

Die Götter müssen verrückt sein

GRAZ / ELEOS

11/11/21 In ihrer Welt kennt sie sich aus, die 36jährige Caren Jeß, weil sie gut beobachtet. Nicht von ungefähr ist die Ur-Inszenierung ihres Stücks Bookpink (im Schauspielhaus Graz) im Vorjahr für den Mühlheimer Dramatikerpreis nominiert worden. Jetzt als Uraufführung: Eleos. Eine Empörung in 36 Miniaturen.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014