asdf
 

Der Trend zum Buch scheint ungebrochen

altHINTERGRUND / BUCHHANDEL

05/11/10 Während andere Branchen die Krise zu spüren bekommen haben, sind die Umsätze im heimischen Buchhandel gestiegen, meldet die Wirtschaftskammer Salzburg. Der Salzburger Branchen-Obmann Klaus Seufer-Wasserthal spricht vom Buch als "einem billigen Vergnügen".

Weiterlesen

Altersnachsicht und Massenmord

WOLF HAAS IM REPUBLIC

25/10/10 Ob du es jetzt glaubst oder nicht: Der Wolf Haas ist nicht für jedermann. „Ich bin doch nicht Elektriker geworden, um Krimis zu lesen“, beschwert sich ein Berufsschüler beim Erfolgsautor. Doch im Grunde finden die jungen Leser, aus deren Briefen Haas zu Beginn seiner Salzburger Lesung zitierte, die Bücher des steirischstämmigen Schriftstellers eh „total in Ordnung“.

Weiterlesen

Peng! - Und viel Humor-Volltreffer

LITERATURHAUS / KRIMIFEST

18/10/09 "De mortuis nil nisi bene" Diese Weisheit der Antike schließt glücklicherweise nicht aus, dass über Tote herzhaft gelacht werden darf. Gelacht wurde beim zweiten Krimifest im Literaturhaus viel.

Weiterlesen

Lesen, wenn die Bomben kommen

LITERATURHAUS / HEINZ BACHMANN

18/10/10 Heinz Bachmann, der Bruder der großen österreichischen Dichterin, und Hans Höller, Aushängeschild der Salzburger Germanistik, stellten dem Publikum des Literaturhauses ein 17jähriges Mädchen vor. Eine hellwache Maturantin die verbotene Bücher liest und sich um die Zukunft sorgt, lange bevor ihr Name Schulen und Literaturpreise zieren wird.

Weiterlesen

Bücher sind auch nur Menschen

altÖSTERREICH LIEST. TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

15/10/10 Dialektlesungen mit Einheimischen und „Zuagroasten“ in Flachau, Bücher als ÖBB-Passagiere, Lesungen in tschetschenischer und deutscher Sprache in der Stadt:Bibliothek, Laternenspaziergang in Oberndorf ... bei der Aktionswoche „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ vom 18. bis 24. Oktober.

Weiterlesen

„Mein Land ist im Sterbebett“ - die Toleranz auch?

DEUTSCHER BUCHPREIS AN JUNG UND JUNG-AUTORIN

06/10/10 „Es ist egal ob Frau Melinda Nadj Abonji einen guten Roman geschrieben hat oder nicht. Die Jury wollte offenbar ein politisch korrektes Signal gegen den Bestseller in Deutschland setzen. Nach dem Friedensnobelpreis (Obama), Medizin (2010) hat sich auch dieser Preis diskreditiert.“ Das postete ein FAZ.net-Leser einen Tag nach der Verleihung des „Deutschen Buchpreises“ an Melinda Nadj Abonji. Ihr Roman „Tauben fliegen auf“ ist im Salzburger Verlag Jung und Jung erschienen.

Weiterlesen

Der Kaffeehausgänger auf dem antiken Schlachtfeld

WERNBACHER / SCHUTTING

27/09/10 Zu einer Reise durch ferne Landstriche und nahe Vergangenheiten lud die  „Salzburger Autorengruppe“ ins Café Wernbacher. Seine Weggefährten hatte sich der Ehrengast, der Poet und Schriftsteller Julian Schutting, selbst ausgesucht.

Weiterlesen

Ein "Dichterwettstreit" voller Emotion

HINTERGRUND / POETRY SLAM

24/09/10 „Durch den Unterschied sind wir einzigartig“, so lautet das Motto des Poetry-Slam-Workshops heute, Freitag (24.9.) im Jugendzentrum „Spektrum“.

Weiterlesen

Haltbarer als Blumen: Bücher

JUNG UND JUNG VERLAG / JUBILÄUMSPROGRAMM

17/09/10 „Der Verlag wird zu seiner Überraschung zehn Jahre alt.“ Es war, so Jochen Jung im Gespräch mit DrehPunktKultur, eine riskante Zeit für eine Verlagsgründung, „ein Experiment mit ungewissem Ausgang“. Das Konzept hat sich bewährt: „Anspruchsvolle Literatur, die ihr Publikum gefunden hat“.

Weiterlesen

Schreibend reisen, kritisch denken, mordsmäßig ermitteln

LITERATURHAUS / HERBSTPROGRAMM

16/09/10 Achtzig Veranstaltungen, sechzig Autorinnen und Autoren aus 17 Ländern: Das Herbst-Programm bietet ein abwechslungsreiches Programm für junges und erwachsenes Publikum – von Autorenlesungen und Diskussionen über Literaturfahrten und Workshops bis zum Kindertheater.“ Neue Schwerpunkte: „Reisen & Schreiben“, „Geschichte kritisch“ und „Gefährlich nah“.

Weiterlesen

Ein großer Geschichtenerzähler

STAATSPREIS / PER OLOV ENQUIST

26/07/10 Der Festspielbeginn markiert traditionellerweise Ort und Zeit für die Überreichung des Österreichischen Staatspreises für Europäische Literatur. Diesmal wurde der Schwede Per Olov Enquist geehrt.

Weiterlesen

„Ich mische Sinn und Unsinn“

LITERATURHAUS / TERESA PRÄAUER

02/07/10 Zwischendurch immer wieder ruhig ins Publikum aufschauend, taucht Teresa Präauer in das Geschriebene ein, scheint wie für sich selbst noch einmal Satz für Satz zu lesen. „Von oben gesehen teilt sich das Land in farbige Felder“ und „immer hat es den Blick nach oben gegeben.“

Weiterlesen

Sitzen bleiben an der Luft zwischen den Balkonen

altEROSTEPOST-LITERATURPREIS 2010

01/07/10 Die Ausschreibung für den erostepost-Literaturpreis 2010 unter dem Motto „Pippi – Geschichten für Kinder“ erbrachte mehr als 450 Einreichungen, nicht nur aus europäischen Ländern. Die Preisträgerinnen: Gudrun Güth und Franziska Gerstenberg.

Weiterlesen

ua ka schmoiz ned

altLITERATURFEST / WIDMER / HELLER

31/05/10 Der begnadete Geschichtenerzähler Urs Widmer entführte sein Publikum vom Republic nahe ans "Herz der Ewigkeit" und André Heller hat eine alte Schuld bei H.C. Artmann abgetragen: "Er hat mich ermutigt, vom 20-Meter-Brett in die sogenannte Populärkultur zu springen."

Weiterlesen

Übersetzerische Notlösung brillant

altLITERATURFEST / ABSCHLUSS UND AUSBLICK

31/05/10 Nach einer Lesung der Autorin Alissa Walser aus ihrem neuen Roman „Am Anfang war die Nacht Musik“, betrat ein unglaublicher Harry Rowohlt die Bühne und hatte die Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde seines Programmes voll im Griff.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014