asdf
 

Der "französische Beethoven"

CD-KRITIK / ANDRÉ ONSLOW

03/03/11 André George(s) Louis Onslow gilt heutzutage als vergessen. Dabei zählt er zu den bedeutendsten Komponisten Frankreichs zu Beginn des 19. Jahrhunderts und der aufkommenden Romantikbewegung.

Weiterlesen

Musik aus Salzburgs Bischofskirche

CD-KRITIK

02/03/11 Beim Symposion "Keine Chance für Mozart. Fürsterzbischof Hieronymus Colloredo und seine Hofkapellmeister" wird am Freitag, 4. März, auch eine neue CD mit Duos für Violine und Viola vom letzten Salzburger Hofkapellmeister Luigi Gatti präsentiert. - Ein Anlass, auch andere neuere CDs hier tätiger Komponisten zu betrachten.

Weiterlesen

Der Friedensruf in Cinemascope

CD-KRITIK / HEINRICH SCHÜTZ

11/02/11 Die „tausendfache Freud“ des Friedens, der über Schlesien kommen möge: Ein heutiger Hörer kann den musikalischen Jubel, den Heinrich Schütz in seiner lateinischen Motette „Teutoniam dudum belli“ angefacht hat, erst verstehen, wenn er sich in die Entstehungszeit hinein versetzt.

Weiterlesen

„Größte Phantasie und Wendigkeit“

CD-KRITIK / VERACINI / VIOLINSONATEN

10/02/11 Ein Klang, “der so laut und klar war, dass man ihn in einem Orchester, egal ob in der Kirche oder im Theater, deutlich heraushören konnte“. Charles Burney mag dieses sein Urteil über Francesco Maria Veracini (1690-1786) halb lobend, halb tadelnd gemeint haben.

Weiterlesen

Die Rock-Romantiker

altCD-KRITIK / BLANK MANUSKRIPT / TALES FROM AN ISLAND

 

04/02/11 „Mit progressive Rock sitzt man bei uns zwischen allen Stühlen: Für große Hallen fehlt das Publikum, für kleine ist der technische Aufwand meist zu groß.“ Die Musikrichtung ist tatsächlich hierzulande weniger bekannt, als etwa im Nord-Osten Europas. Auch „Blank Manuskript“ sind eher auf Festivals in Litauen oder Finnland zu erleben, denn in Österreich. Am Samstag (5.2.) gibt es wieder Gelegenheit dazu bei der Vorrunde zum „Local Heroes“ Wettbewerb im Rockhouse.

Weiterlesen

Mozart mit Mozart „übermalt“

CD-KRITIK / UNI-ORCHESTER MOZARTEUM

25/01/11 Das Orchester der Universität Mozarteum, das heute, Dienstag (25.1.) zur Mittagsstunde bei der Mozartwoche spielte, ist nicht nur in Sachen Genius loci profiliert. – Ein Live-Mitschnitt mit Mendelssohn, Ravel und Ernst Ludwig Leitner.

Weiterlesen

Kadenzen zu Mozart

CD-KRITIK / MICHAEL RISCHE

21/01/11 Im letzten Konzert der diesjährigen Mozartwoche steht das d-Moll-Konzert auf dem Programm. An ihm kamen selbst Pianisten nicht vorbei, die sich - wie etwa Svjatoslav Richter - sonst eher selten für Mozart erwärmen konnten. Der Deutsche Michael Rische, der unter anderem bei Rudolf Buchbinder studierte, bereicherte seine Interpretation durch Alternativfassungen der Kadenzen.

Weiterlesen

Galanterieware aus Bayreuth

CD-KRITIK / FLÖTENSONATEN

18/01/11 Kein Name, den man schon mal gehört hat. Jakob Friedrich Kleinknecht (1722-1794) war einer aus der Menge jener Musiker, die sozusagen das Salz ausmachten in den vielen höfischen Musikkapellen in der deutschen Stadt-Staaterei.

Weiterlesen

Sein und Schein

CD-KRITIK / HAYDN / KAMMERMUSIK

04/01/10 Stimmt schon: Haydns historischer Verdienst ist die "Erfindung" des Streichquartetts, und als solcher nimmt er ja auch den gebührenden Raum in den Konzertprogrammen. Aber wie man hier sieht: Es gäbe noch viel, das im Konzertsaal so gut wie nie mehr vorkommt.

Weiterlesen

Beim Chopin-Spiel live belauscht

CD-KRITIK / FRIEDRICH GULDA

31/12/10 Am 27. Jänner, Mozarts Geburtstag, starb im Jahr 2000 Friedrich Gulda. Er stellte sich das Paradies so vor: „Ich werde auf einer rosa Wolke sitzen und am Flügel gemeinsam mit Herrn Mozart vierhändig spielen.“ Sonst hätte vielleicht Österreichs Star am internationalen Pianistenhimmel heuer am 16. Mai seinen 80. Geburtstag feiern können.

Weiterlesen

Mit geölten Stimmen

CD-KRITK / GREGORIANISCHER CHORAL

24/12/10 Gregorianischer Choral: Das war das Ergebnis einer großen kirchlichen  Vereinheitlichungs-Bewegung. Nicht in Rom, sondern im fränkischen Reich ist das musikalische Grund-Repertoire entwickelt und in der damaligen katholischen Welt fast komplett durchgesetzt worden.

Weiterlesen

Um Mozart herum

CD-KRITIK / REINHARD GOEBEL

24/12/10 Reinhard Goebel, lange Zeit „Spiritus Rector“ der auf Originalklang spezialisierten  Musica Antiqua Köln, ist seit dem Wintersemester 2010 Professor für Barockvioline an der Universität Mozarteum.

Weiterlesen

Vergessene Kastraten-Arien

CD-KRITK / COUNTERTENÖRE

23/12/10 Gegen Jahresende scheint die Zeit für Countertenöre besonders günstig. So präsentierte der Amerikaner Bejun Mehta dieser Tage sein neues Album in Wien, das er zur Gänze Arien und Duetten von Georg Friedrich Händel widmete. – Neue CDs von Mehta, Scholl, Jaroussky.

Weiterlesen

Und nun die Achte

CD-KRITIK / BRUCKNER

22/12/10 Die Einspielung aller Sinfonien von Anton Bruckner in ihrer jeweiligen Letztgestalt durch das Mozarteumorchesters unter Ivor Bolton schreitet zügig voran. Als jüngstes Dokument der Auseinandersetzung erschien jüngst die Achte in c-Moll in der Version von 1890.

Weiterlesen

Musikalische Pracht und Fülle zum Staunen

CD-KRITIK / CHRISTMAS AT SAN MARCO

21/12/10 Ein bisschen marktschreierisch wirkt der Titel und lässt in Assoziation zu „Christmas in Vienna“ ein publikumswirksames Sammelsurium eingängiger venezianischer Hits vermuten. Doch, welch angenehme Enttäuschung: statt der fünfhundertsten Vivaldi-Wiederaufbereitung sind kleine und größere Schätze weniger bekannter Komponisten Venedigs zu entdecken.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014