asdf
 

Niemand soll auf Barrieren stoßen

MONAT DER VIELFALT

13/01/20 Ein vertrautes Angebot im Jänner und Februar in der Stadt Salzburg ist der Monat der Vielfalt. Die Zeitspanne darf man so eng nicht sehen, immerhin gilt es, mehr als dreißig Veranstaltungen unterzubringen. Also dauert der Monat der Vielfalt, der heute Freitag (10.1.) mit einer Fotoausstellung im Literaturhaus beginnt, heuer bis 29. Februar.

Weiterlesen

Gefragt: eine geeinte Stimme in ethischen Fragen

ÖKUMENE-EMPFANG

09/01/20 Der griechisch-orthodoxe Theologe Georgios Vlantis hielt dieser Tage beim Salzburger Ökumene-Empfang einen Vortrag. Im ökumenischen Dialog brauche es ein „organisiertes Gegenüber“, das die jeweiligen konfessionellen Eigenheiten klar festschreibe.

Weiterlesen

Keine Religion, wenigstens Ethik

HINTERGRUND / ETHIKUNTERRICHT

09/01/20 Wie sich doch die Zeiten und Perspektiven ändern: Vor zwanzig, fünfundzwanzig Jahren standen die katholischen Bischöfe dem Ethik-Unterricht mehr als reserviert gegenüber. Jetzt wird dessen Einführung, wie sie nun im Regierungsprogramm festgeschrieben ist, von der Kirche ausdrücklich begrüßt.

Weiterlesen

Zwischen Vision und Sonntagsrede

DOKUMENTATION / REGIERUNGSPROGRAMM

03/01/20 gestern Donnerstag (1.1.) haben Sebastian Kurz und Werner Kogler das türkis-blaue Regierungsübereinkommen vorgestellt. Hier im Wortlaut der Abschnitt zum Bereich Kunst, Kultur und Medien. Es sind politische Aufgabengebiete, in denen sich die „grüne“ Handschrift erkennbar niedergeschlagen hat. Ulrike Lunacek von den Grünen wird als Staatssekretärin im Bundeskanzleramt die Kunst- und Kultur-Agenden wahrnehmen.

Weiterlesen

Beschliefen und patschokieren

FEUILLETON / RAUCHFANGKEHRER

28/12/19 Eine Jugenderinnerung: Selbstverständlich hing einst in der Küche der Großeltern der jeweils aktuelle Rauchfangkehrer-Kalender. Einer der Gesellen oder gar der Meister selbst hatten ihn zu Jahreswechsel vorbei gebracht, Glück gewünscht – und man ist natürlich nicht ohne Trinkgeld fort gegangen.

Weiterlesen

Sieben- statt zehntausend Euro

HINTERGRUND / FÖRDERUNGEN / STADT

13/12/19 Mit 31 zu 9 Stimmen wurde am Mittwoch (11.12.) das mehr als 606 Millionen Euro umfassende Budget 2020 der Stadt Salzburg mit großer Mehrheit beschlossen. Unzufrieden ist nicht nur die Bürgerliste wegen mangelnder Nachhaltigkeit und geriner Dotierung für Klimaschutzmaßnahmen. Auch die Kultur äugt misstrauisch auf die derzeitige Stimmung im Gemeinderat.

Weiterlesen

Das große „Fest der Kunst“

GROSSER KUNSTPREIS DES LANDES

11/12/19 Der große Kunstpreis ist mit 15.000 Euro die höchste Auszeichnung des Landes, jedes Jahr wird er in einer anderen Sparte vergeben. Diesmal war wieder die Literatur dran, Preisträger ist Bodo Hell.

Weiterlesen

Habt ihr euren Krieg nicht hinter euch?

IM WORTLAUT / PETER HANDKE / NOBELPREISREDE

09/12/19 „So laßt euch nicht nachsagen, ihr habet den Frieden ungenutzt gelassen“: Zwei Monologe aus dem Dramatischen Gedicht Über die Dörfer nutzte Peter Handke am Samstag (7.12.) als Rahmen für seine Nobelpreis-Vorlesung. Die Auszeichnung wird ihm morgen Dienstag (10.12.) überreicht. Peter Handkes Stockholmer Rede im Wortlaut.

Weiterlesen

Ein Bundesmuseum für Fotografie in Salzburg?

HINTERGRUND

29/11/19 Salzburg soll Standort für ein „Bundesmuseum für Fotografie“ werden. Das gaben heute Freitag (29.11.) Landeshauptmann Haslauer und Vizebürgermeister Auinger im Museum der Moderne bekannt. Es ist von einem Schulterschluss zwischen Stadt und Land die Rede.

Weiterlesen

Kunst betreiben, vermitteln, werten

KULTURFONDS / PREISÜBERREICHUNG

26/11/19 Barbara Haselbach – seit Mitte der 1960er Jahre und immer noch international aktive Grande Dame der künstlerischen Musikvermittlung in der Nachfolge von Carl Orff, hat am Donnerstag (25.12.) den Hauptpreis für Kunst und Kultur des Kulturfonds der Landeshauptstadt Salzburg entgegen genommen.

Weiterlesen

Es gibt sie noch, die guten Kleinen

HINTERGRUND / HAND.KOPF.WERK.

22/11/19 Auf der einen Seite die subjektive – und auch objektiv nicht von der Hand zu weisende – Wahrnehmung, dass die Salzburger ihre Innenstadt längst für den Tagestourismus aufgegeben haben. Auf der anderen Seite: Es gibt nicht wenige Handwerks- und Kreativbetriebe, die durchaus auch Einheimische in den Schatten von Mönchs- und Kapuzinerberg locken könn(t)en.

Weiterlesen

70.000 Euro für dreizehn Kulturinitiativen

PRO SALZBURG KULTURSTIFTUNG

21/11/19 Zehn Salzburger Kulturinitiativen und drei Kulturschaffende werden heuer von der Pro Salzburg Landeskulturstiftung unterstützt. Der Gertraud Ruckser-Giebisch-Preis für ein Lebenswerk geht an die Salzburger Fotografin Margherita Spiluttini.

Weiterlesen

Bitte dagegen sein!

HINTERGRUND / SYMPOSION / WIDERSTÄNDIG

20/11/19 Manchmal kommen die Schlagzeilen einer Initiative, einer Veranstaltung unerwartet zu Hilfe: Die Lehrerbewertungs-App, die innerhalb einiger Tage an die Spitze der Smartphone-Downloads gelangte, ist zwar schon wieder offline. Unterschiedliche Auffassungen von Widerständigkeit prallen da aufeinander.

Weiterlesen

„Ein Opfer politischer Willkür“

DACHVERBAND / FÖRDERUNG

12/11/19 Den Dachverband Salzburger Kulturstätten, Vertretung von landesweit 75 zeitgenössischen Kulturstätten aus der freien Szene, trifft es offenbar als erstes: Seine Förderung durch die Stadt wird von derzeit 37.500 auf 28.000 Euro zurückgeschraubt.

Weiterlesen

Die Kirchen schwiegen zum öffentlichen Pogrom

HINTERGRUND / JÜDISCHE KULTUSGEMEINDE (3)

08/11/19 Nicht weniger als 389 Biographien von NS-Opfern hat der Salzburger Historiker Gert Kerschbaumer für die Aktion „Stolpersteine“ recherchiert. In der dritten Folge rund um den letzten Salzburger Rabbiner David Samuel Margules geht es ums Geschehen unmittelbar vor und nach der Reichskristallnacht, um Flucht und Exil.

Weiterlesen

Muslime oder nicht?

UNIVERSITÄT / EMPFANG DER RELIGIONEN

08/11/19 Jedes Jahr richtet man beim Empfang der Religionen an der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg den Blick auf eine andere Religion. Heuer standen die Aleviten im Mittelpunkt. Rund vierzig alevitische Familien leben in Salzburg.

Weiterlesen

Die Küchenfee und die Listen Salzburger Juden

HINTERGRUND / JÜDISCHE KULTUSGEMEINDE (2)

07/11/19 Anhand der Biografie von David Samuel Margules konnte Gert Kerschbauer, der unermüdliche Quellensammler jüdischer Zeitgeschichte in Salzburg, die bislang weitgehend unbekannte fatale Entwicklung der jüdischen Gemeinde in den 1930er Jahren erhellen.

Weiterlesen

Der Kelten Gier nach griechischem Wein

ARCHÄOLOGIE / KELTENMUSEUM

06/11/19 „Die Archäologie in der keltischen Salzmetropole am Dürrnberg bei Hallein ist immer für eine Überraschung gut“, heißt es in einer Presseaussendung des Keltenmuseums heute Mittwoch (6.11.). Da stellt sich der Laie vor, dass gerade etwas Verblüffendes aus der Erde geholt worden ist.

Weiterlesen

Ein Rabbiner-Posten auf vermintem Boden

HINTERGRUND / JÜDISCHE KULTUSGEMEINDE (1)

06/11/19 David Samuel Margules (1884–1951) war der letzte Rabbiner vor der Auslöschung der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg. An ihn erinnert wenige Tage vor dem Gedächtnis an die Reichskristallnacht (9. November 1938) der Salzburger Historiker Gert Kerschbaumer.

Weiterlesen

Lachen, wo nichts zu lachen ist

CLOWNDOCTORS / PARADISSIMO

22/10/19 „Der sinnliche Mensch lacht oft, wo nichts zu lachen ist. Was ihn auch anregt, sein inneres Behagen kommt zum Vorschein.“ Sagt Goethe. In 25 Jahren schenkten die Salzburger CownDoctors 6000 Kindern eben dieses Lachen, wo nichts zu lachen ist. Zum Jubiläum sind sie öffentlich in Stadt und Land unterwegs.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014