asdf
 

Nicht wie ein UFO in der Stadt landen

HINTERGRUND / JAZZ & THE CITY

08/10/18 „Ich wünsche mir, dass sich das Publikum treiben lässt“, sagt Tina Heine, die künstlerische Leiterin des Festivals Jazz & The City, von 17. bis 21. Oktober. Am besten keinen Plan machen, „sich mitschnappen lassen – sagt man das hier so?“

Weiterlesen

Mit Engagement

HINTERGRUND / SALZBURGER KULTURTAGE

05/10/18 Seit 1972 folgen die Salzburger Kulturtage dem Grundgedanken, „die Mozartstadt auch im Herbst zur Szene für erstklassige Aufführungen und Konzerte zu machen“. Obwohl es in Salzburg längst keine kulturfreie Zeit mehr gibt, bemüht sich die Kulturvereinigung um ein vielfältiges Programm – heuer von 6. bis 21. Oktober.

Weiterlesen

Vom Sexappeal des Cellos

KAMMERMUSIK IM GROSSEN SAAL / ARTEMIS QUARTETT

03/10/18 Für die Abschiedstournee vor dem Neustart in neuer Besetzung wählte das Artemis-Quartett ein Best-of-Streichquartett-Programm mit Brahms, Bartok, Mozart. Der Cellist Eckart Runge und die Geigerin Anthea Kreston verlassen das Ensemble. Das Artemis Quartett bleibt im dreißigsten Jahr seines Bestehens weiter aktiv.

Weiterlesen

Run auf die Maestra gewonnen!

CAMERATA SALZBURG / ALONDRA DE LA PARRA / SAISONKONZERTE

02/10/18 Die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra debütiert am Freitag (5.10.) mit der Camerata Salzburg im Großen Saal des Mozarteums. Schon jetzt mit Spannung erwartet wird auch Alondra de la Parras nächstes Salzburg-Debut – ebenfalls am Pult der Camerata – im Jänner 2019 bei der Mozartwoche mit dem Ägyptenprojekt T.H.A.M.O.S.

Weiterlesen

Eine Serenade vor dem Blutsonntag

MOZARTEUMORCHESTER / JOHN STORGARD

27/09/18 Zu ihrem Herbstauftakt bringt die Salzburger Kulturvereinigung drei Mal „Das Jahr 1905“, die Sinfonie Nr. 11 von Dmitri Schostakowitsch. Mit Bravour setzten die Musiker unter der einsatzfreudigen Leitung des Finnen John Storgårds dieses aufwendige Tongemälde um. Solistin in Bernsteins Serenade war Baiba Skride.

Weiterlesen

Aufmischen. Zuhören. Einlassen.

STIFTUNG MOZARTEUM / DIALOGE FESTIVAL

26/09/18 „Lasst euch ein auf neue Musik. Es kann ein aufregender Abend werden, der euch auch etwas über euch selbst sagen kann.“ Das will Andreas Flavdad-Geier den Menschen vermitteln: „Es geht darum, unserem Publikum, das kein Spezialpublikum für Zeitgenössische Musik ist, neues Vertrauen zu geben, in der Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.“

Weiterlesen

Eine Flasche voll alles

ARGEkultur / stART FESTIVAL / HYMNEN

24/09/18 Das schwere Blech voran. Das Volk marschiert. Aber noch nicht in den Krieg. Es ist auch kein Festakt unserer Regierung: „End-gültiger Sieg über die Migrantenlobby“ oder so. Es sind nur ein paar Instrumente, ein paar kräftige Stimmen und der ARGE Saal als Aufmarschgebiet für einen herrlich schrillen Tumult - wohltuend in der Frechheit der Forderung, „dass einer teile“.

Weiterlesen

Alkoholspiegel steigend

LANDESTHEATER / WIENER BLUT

25/09/18 „Weil hab ich das nötige Quantum da drin, dann merk i net, was für ein Trottl ich bin.“ Weils wahr ist: Im Herzen des Goldenen Wiener Herzens steht der Würstelstand. Dort tankt man „a Krügerl, a Glaserl, a Stamperl“ und dort ereignet sich der in der Regie von Marco Dott der Showdown von Wiener Blut – seit langem der ersten Wiener Operette im Landestheater.

Weiterlesen

Sopran-Stürme. Fagott-Feinheit.

MOZARTEUMORCHESTER / MINASI / TILLING

21/09/18 Haydn, Mozart, Beethoven und ein Mozart-Zeitgenosse? Klassischer geht’s nicht? Großer Irrtum. Nur im Programmheft niedergeschrieben war das erste Donnerstagskonzert „Klassik pur“. Im Großen Saal erklungen ist Musik, die die Tore der Klassik weit geöffnet hat Richtung Romantik und weit darüber hinaus.

Weiterlesen

Mehr Geld brächte mehr Salzburger Haydn

HINTERGRUND / MICHAEL-HAYDN-GESELLSCHAFT

20/09/18 Etwas verwundert haben wir kürzlich über den Einsatz für den „Salzburger“ Michael Haydn in Niederösterreich und – im Vergleich – über die derzeit etwas unterbelichteten Aktivitäten hierorts berichtet. Dazu haben sich postwendend Peter Peinstingl und Wolfgang Danzmayr zu Wort gemeldet.

Weiterlesen

Singen kann Ihren Verstand benebeln

stART FESTIVAL / HYMNEN UND LIEDER DES 21. JAHRHUNDERTS

11/09/18 Hymnen sind gefährlich. Singen überhaupt kann gefährlich sein, besonders gemeinsames Singen, da es den Verstand aus- und Emotion einschalten kann. Gute „Nationalhymnen“ sind daher gefährlich – weil immer auch Propaganda-Mittel. Genau darüber kann man aber auch nachdenken – und neue Hymnen schreiben. Genau das passiert beim stART Festival 2018.

Weiterlesen

Jung, fernöstlich, klavierspielend

HINTERGRUND / INTERNATIONALE SOMMERAKADEMIE MOZARTEUM

25/08/18 900 Studierende aus 57 Ländern haben heuer insgesamt 1156 Kurse und Meisterklassen besucht. Abschließender Höhepunkt der Internationalen Sommerakademie Mozarteum ist jährlich das Preisträgerkonzert in Kooperation mit den Salzburger Festspielen. Es findet morgen Sonntag (26.8.) im Großen Saal des Mozarteums statt - erstmals als Matinee.

Weiterlesen

Von Engelsstimmen gesungen

BACHGESELLSCHAFT / KONZERT

16/08/18 Kennern und Freunden ist der Termin längst liebgewordene Tradition, die Salzburger Bachgesellschaft beginnt ihre Saison ja immer am Marienfeiertag im August. „Mozart und Haydn in Mülln“ wurde heuer wieder ein bejubelter Erfolg.

Weiterlesen

Jazz hält jung!

OVAL / ADI JÜSTEL & FREUNDE

08/08/18 Unglaublich: Salzburgs unverwüstlich gleich aussehende „Jazz-Ikone“ Adi Jüstel wird kommendes Jahr achtzig! Davon 55 Jahre betreut von Gattin Margot. Dienstag (7. 8.) lud man zum zehnten Mal zu einer Jam-Session ins Oval im Europark und alle kamen: Freunde als begeisterte Zuhörer im erneut ausverkauften Auditorium und Freunde, langjährige Mitstreiter auf dem Podium.

Weiterlesen

„Scheishäusel den 12. Juli“

HINTERGRUND / ANKAUF / MOZART-BRIEF

20/07/18 Es klingt ein bisserl so, als sei der Briefschreiber vom "hitzigen Frieselfieber" befallen. Aber an dieser für die heutige Medizin eher dubiose Erhitzung ist Mozart erst ein halbes Jahr später gestorben. Im Fall des Briefs, den er an seinen Freund Anton Stoll 1791 schrieb, haben wir es vermutlich nicht mit Frieselfieber, sondern mit kreativem Übermut zu tun.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014